Geplante Beteiligung weiterer Kath. Bistumsarchive bei MATRICULA

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge
  • Xtine
    Administrator

    • 16.07.2006
    • 28735

    Hallo Ralf,

    in Würzburg kann man schon seit Jahren vor Ort digital auf die Kirchenbücher zugreifen!
    Vor Ort geht das sehr bequem, durfte ich schon ausprobieren
    Die Qualität ist excellent, nur das mit dem Ausdrucken etwas umständlich, aber durchaus möglich.

    Es muß also an einer anderen Stelle haken, an den Digitalisaten liegt es nicht!
    Viele Grüße .................................. .
    Christine

    .. .............
    Wer sich das Alte noch einmal vor Augen führt, um das Neue zu erkennen, der kann anderen ein Lehrer sein.
    (Konfuzius)

    Kommentar

    • Ralf-I-vonderMark
      Super-Moderator
      • 02.01.2015
      • 2893

      Hallo zusammen,

      am 23.11.2019 wurde im CompGen-Blog dieser Artikel veröffentlicht, in welchem u.a. zu den Vorstellungen des Diözesanarchivs Würzburg hinsichtlich einer Veröffentlichung der digitalisierten Kirchenbücher bei MATRICULA geschrieben worden war.
      „Beim Diözesanarchiv Würzburg hingegen ist man noch etwas zögerlich: “Momentan sehen wir die Möglichkeit in ca. 5 Jahren mit den Pfarrmatrikeln online zu gehen. Entscheidend hierfür wird sein, welche Ressourcen uns für diesen Bereich zur Verfügung stehen.” Seit 2012 können im Lesesaal des Archivs die Digitalisate der Matrikel aus ca. 550 Pfarreien des Bistums eingesehen werden.“
      vgl. https://www.compgen.de/2019/11/kirch...ricula-online/

      Da die Kirchenbücher schon seit Jahren als Digitalisate im Lesesaal eingesehen werden können stellt sich die Frage, welche Ressourcen noch eingesetzt werden müssten und vermeintlich fehlen, um die vorhandenen Digitalisate zur online Stellung an MATRICULA abgeben zu können.

      Dabei würde sich unter freundlichem Hinweis auf die bereits erfolgte online Stellung der Kirchenbücher durch die übrigen zum Erzbistum Bamberg gehörenden Diözesanarchive Bamberg, Eichstätt und Speyer (ARCHION) die konkrete und am besten telefonisch zu stellenden Frage an die Archivleiterin empfehlen, welche Hinderungsgründe einer online Stellung entgegenstehen.

      Vielleicht lassen sich in einen geschickten Gespräch Details entlocken und kann Überzeugungsarbeit geleistet werden, auch wenn der Satz „zu internen Abläufen geben wir keine Auskunft“ naturgemäß nicht auszuschließen ist.

      Die Anfrage sollte durch jemanden erfolgen, dessen Forschungsgebiet das Bistum Würzburg ist.

      Viele Grüße
      Ralf

      Kommentar

      • Xtine
        Administrator

        • 16.07.2006
        • 28735

        Zitat von Ralf-I-vonderMark Beitrag anzeigen
        Die Anfrage sollte durch jemanden erfolgen, dessen Forschungsgebiet das Bistum Würzburg ist.
        Falls Du da an mich dachtest, Fehlanzeige, ich war da nur 1x für jemanden anderen.
        Viele Grüße .................................. .
        Christine

        .. .............
        Wer sich das Alte noch einmal vor Augen führt, um das Neue zu erkennen, der kann anderen ein Lehrer sein.
        (Konfuzius)

        Kommentar

        • Ralf-I-vonderMark
          Super-Moderator
          • 02.01.2015
          • 2893

          Hallo zusammen, hallo Xtine,

          nein, ich hatte weder konkret an Dich noch an jemand Bestimmtes gedacht, sondern idealerweise an jemanden, welcher das Personal, die Struktur und Gepflogenheiten des Diözesanarchivs Würzburg relativ gut kennt und quasi ein Heimspiel und einen Vertrauensvorsprung hat, um auf diese Weise „auf dem kleinen Dienstweg“ Informationen in Erfahrung zu bringen.

          Der Erfolg hängt dann vom persönlichen Geschick und der Situation ab. Einem kommunikativen Mitarbeiter lassen sich manchmal inoffizielle Details und Insiderwissen entlocken.

          Das Ziel ist es letztendlich, den tatsächlichen Hinderungsgrund in Erfahrung zu bringen und ob es möglich ist, ein der baldigen online Stellung entgegenstehende Hindernis ausräumen zu können.

          Denn wenn die online Stellung der Kirchenbücher ohnedies für 2024 / 2025 geplant sein sollte, spricht prinzipiell in Ermangelung von technischen Hindernissen nichts dagegen, dies zeitlich vorzuziehen; es sei denn, dass das Diözesanarchiv Würzburg noch lange die Gebühren der Lesesaalnutzer einnehmen will.

          Viele Grüße
          Ralf

          Kommentar

          • Andre_J
            Erfahrener Benutzer
            • 20.06.2019
            • 1968

            Zitat von Ralf-I-vonderMark Beitrag anzeigen

            Da die Kirchenbücher schon seit Jahren als Digitalisate im Lesesaal eingesehen werden können stellt sich die Frage, welche Ressourcen noch eingesetzt werden müssten und vermeintlich fehlen, um die vorhandenen Digitalisate zur online Stellung an MATRICULA abgeben zu können.
            Ich denke mal, es geht um Personal, welches sich mit solchen Dingen auskennt.
            Gruß,
            Andre

            Kommentar

            • hhb55
              Erfahrener Benutzer
              • 07.04.2014
              • 1452

              Übersicht der Bistümer in Deutschland und Stand der Veröffentlichung der Kirchenbücher auf Matricula (oder alternativ):

              Aachen, Bistum
              (Seit Oktober 2021)
              Am 21.9. wurden 8 weitere Pfarreien online gestellt.
              Das Bistum Aachen hat am 23. November Ergänzungen vorgenommen und weitere Kirchenbücher aus zusätzlichen Pfarreien veröffentlicht!
              (Nun sind Kirchenbücher aus 113 Pfarreien online!)




              Augsburg, Bistum
              (Seit Juli 2020)


              Bamberg, Erzbistum
              (Seit Juni 2022)
              Vorbereitende Arbeiten für eine Onlinestellung auf Matricula laufen! Ein Start möglicherweise noch vor Ende Februar 2022 ist wahrscheinlich!
              3.6.2022 Ab sofort können die Digitalisate der historischen Kirchenbücher der Pfarreien und Kuratien des Erzbistums Bamberg online auf Matricula eingesehen werden.


              Berlin, Erzbistum
              Das Archiv des Erzbistums Berlin verfügt bisher nicht über die Kirchenbücher der einzelnen Pfarreien.
              Daher ist es nicht abzusehen wann in der weiteren Zukunft im Onlinebereich Möglichkeiten bestehen werden!

              Dresden-Meißen, Bistum
              (Seit Dezember 2020)


              Eichstätt, Bistum
              (Seit Dezember 2021)
              Die ersten Kirchenbücher der Diözese Eichstätt sind auf Matricula online einsehbar. Es handelt sich um die Pfarreien der Anfangsbuchstaben A bis G, N und V bis Z. Somit sind bereits die Matrikeln der beiden wichtigen Eichstätter Pfarreien St. Walburga und die Dompfarrei sowie die Neumarkter Pfarrei St. Johannes online recherchierbar. Die Matrikeln der Pfarreien mit den Anfangsbuchstaben H bis M und O bis U sollen bis spätestens Ende März 2022 folgen.

              27.3.: Nachdem im Dezember 2021 bereits die Kirchenbücher von 93 Pfarreien des Bistums Eichstätt online gestellt wurden, folgen nun auch die Matrikeln der verbleibenden 120 Pfarreien.
              Am 11. 11.: Bei den Pfarreien des Bistums Eichstätt mit den Anfangsbuchstaben H bis M und O bis U wurden Einträge mit Laufzeiten ab 1876 hinzugefügt.



              Erfurt, Bistum
              (17.12.2021)
              Im Bistumsarchiv Erfurt befinden sich umfangreiche Bestände an Kirchenbüchern aus den jeweiligen Pfarreien!
              Diese sind in der Regel auf Microfiches festgehalten und nicht digitalisiert!
              Es bestehen keine grundsätzlichen Vorbehalte gegen eine Onlinestellung jedoch wird es wohl in absehbarer Zeit aufgrund der nötigen Digitalisierung und den damit verbundenen Kosten keine Onlinestellung geben können!

              Essen, Bistum

              20.12.2022: Mittlerweile gibt nicht nur Planungen sondern schon weitergehende Vorbereitungen (es gibt noch keine festen Termine) Kirchenbücher auf Matricula einzustellen!


              Freiburg, Erzbistum
              11.3.2021: "...vielen Dank für Ihre Anfrage. Eine Digitalisierung der mehreren tausend Kirchenbücher des Erzbistums Freiburg ist vorgesehen, wird jedoch einige Jahre in Anspruch nehmen. In der Zwischenzeit können Sie uns im Erzbischöflichen Archiv Freiburg besuchen kommen und Ihre Ahnen in den Mikrofilmaufnahmen der Kirchenbücher der katholischen Pfarreien des Erzbistums Freiburg kostenfrei erforschen. Informationen zur Nutzung des Erzbischöflichen Archivs Freiburg finden Sie unter: http://www.ebfr.de/archiv. Terminvereinbarungen sind erforderlich (0761/2188-260)."

              Fulda, Bistum
              (Seit Februar 2021)


              Görlitz, Bistum
              Im Bistum Görlitz befinden sich die Kirchenbücher bis auf wenige Ausnahmen noch vor Ort in den Gemeinden. Einige wenige aus 3-4 Gemeinden wurden bisher digitalisiert, jedoch sind die allermeisten Kirchenbücher aus der jüngeren Vergangenheit und fallen damit eh noch unter die Sperrfristen!

              Hamburg, Erzbistum
              Das Archiv des Erzbistums verfügt über alle historischen Kirchenbücher in Form von Microfiches oder als Digitalisat!
              Man kann über das Archiv Auskünfte erhalten, jedoch ist eine Onlinestellung nicht geplant!

              Hildesheim, Bistum
              (seit Mai 2017)


              Köln, Erzbistum
              (seit August 2021)
              Online verfügbar/jedoch nicht auf Matricula:
              Kirchenbücher unter "Dekanats- und Pfarrarchive"/Kirchenbücher



              Limburg, Bistum
              (Seit Januar 2022)
              Die Kirchenbücher und Zivilstandsregister der ersten 11 Pfarreien und Ortschaften unserer Diözese mit insgesamt 147 Büchern und 15.634 Bildern online einsehbar. Es handelt sich um die Ortschaften mit Anfangsbuchstaben A sowie die Pfarrei Bad Ems, St. Martin. Die Veröffentlichung weiterer Kichenbücher und Zivilstandsregister erfolgt in Zukunft schrittweise in alphabetischer Reihenfolge der Ortsnamen der Pfarreien.
              Es hat am 14.2. eine erste Ergänzung mit 12 weiteren Pfarreien gegeben!
              21.2. Bistum Limburg: 7 neue Pfarreien online
              15.3. Bistum Limburg: 8 neue Pfarreien online
              7.4. Bistum Limburg: 11 neue Pfarreien online
              4.5. Bistum Limburg: 11 neue Pfarreien online
              19.5. Bistum Limburg: 7 neue Pfarreien online
              13.6. 2 neue Pfarreien online!
              11 weitere Pfarreien wurden am 7.7. auf Matricula eingestellt.
              Mit dem 29.7. hat das Bistumsarchiv die umfangreichen Kirchenbücher der Frankfurter Dompfarrei eingestellt!
              Am 28.9. wurden 9 weitere Pfarreien online gestellt.
              Es hat am 19.12. weitere Ergänzungen mit 6 weiteren Pfarreien gegeben!
              (Nun sind Kirchenbücher aus 95 Pfarreien online!)



              Magdeburg, Bistum
              (Seit Juni 2017)


              Mainz, Bistum
              2.3.2021: „ ....derzeit ist eine Veröffentlichung der älteren katholischen Kirchenbücher des Bistums Mainz auf Matricula nicht geplant. Im Dom- und Diözesanarchiv Mainz ist ca. ein Drittel des Altbestandes zentralisiert. Anfragen zum Verbleib von Kirchenbüchern können an das Dom- und Diözesanarchiv Mainz gerichtet werden. Eine Digitalisierung der Kirchenbücher steht aktuell nicht an!"

              München und Freising, Erzbistum
              (Seit Dezember 2019)
              München und Freising hat auf einer eigenen Seite die Bücher online gestellt. Auf Matricula sind sie nur verlinkt.


              Münster, Bistum
              (Seit Mai 2017)
              Am 17.8. wurden vom Bistumsarchiv Korrekturen und neue Kirchenbücher hochgeladen.


              Osnabrück, Bistum
              (Ab Oktober 2019)


              Paderborn, Erzbistum
              (Seit März 2018)
              Paderborn erweitert in relativ regelmäßigen Abständen die Zahl der Kirchenbücher aus weiteren Pfarreien! Mittlerweile sind die Kirchenbücher von 414 Pfarreien online(Ralf-I-vonderMark).


              Passau, Bistum
              (Seit 2011)
              27.4.2022 Die Mirakelbücher Altötting von 1490-1799 sind jetzt online verfügbar.


              Regensburg, Bistum
              8.3.2021: "Das Bischöfliche Zentralarchiv beginnt im Frühjahr 2021 mit der Digitalisierung und Onlinestellung der Kirchenbücher des Bistums Regensburg. Dieses Projekt wird sich mit allen notwendigen Schritten über mehrere Jahre erstrecken." 15. 12. 2021: Es soll Planungen geben mit der Onlinestellung im kommenden Jahr zu beginnen!
              Die anvisierte Onlinestellung im Jahr 2022 hat leider nicht geklappt! Nach
              Abschluss vertraglicher Regelungen ist aber die Veröffentlichung auf Matricula für Anfang 2023 fest eingeplant!!


              Rottenburg-Stuttgart, Bistum
              (Es laufen erste Digitalisierungen, es gibt ein Pilotprojekt aber es ist eine langfristige Maßnahme die Kirchenbücher von ca. 1000 Pfarreien aufzubereiten!) Zweitschriften sind z.T. über das zuständige Landesarchiv online verfügbar!

              Speyer, Bistum
              Familienforscher und Wissenschaftler können im Internet auf Archion in den historischen Kirchenbüchern des Bistums Speyer recherchieren.
              Es gibt Vorbereitungen für die Nutzung von Matricula um die Kirchenbücher frei verfügbar zu machen!(??)


              Trier, Bistum
              03/2021: "Für das Projekt ist eine Laufzeit von zehn Jahren vorgesehen. Es dauert also noch eine geraume Zeit, bis „unsere“ Kirchenbücher im Internet verfügbar sein werden."

              Vechta, Bischöflich Münstersches Offizialat
              Für die Katholische Kirche im Oldenburger Land

              28.6. Die Kirchenbuchabschriften von Cloppenburg St. Andreas und Friesoythe St. Marien sind online.


              Würzburg, Bistum
              (Es gibt Hinweise, dass es 2024/2025 eine Onlinestellung geben könnte.)
              Zuletzt geändert von hhb55; 23.12.2022, 10:45. Grund: Ich dachte, es sei an der Zeit einiges zu aktualisieren!

              Kommentar

              • Jürgen_W
                Erfahrener Benutzer
                • 25.08.2021
                • 314

                Hallo Hans-Hermann,

                vielen Dank dass Du diese wichtige Übersicht immer mal wieder aktualisierst!

                Hier noch ein paar Anregungen:

                Aus den anfangs 33 Pfarreien aus dem Bistum Speyer bei Archion sind inzwischen schon fast 200 Pfarreien geworden. Du könntest auch einen Link ergänzen z.B. für diejenigen, die einen Archion-Zugang haben oder die Liste der Pfarreien anschauen möchten:


                Den Hinweis auf die Kirchenbuchduplikate aus Baden könntest Du vom Ende zum Erzbistum Freiburg verschieben - das ist ja vor allem für diejenigen relevant, die sich für Kirchenbücher des Erzbistums Freiburg interessieren. Die Links scheinen nicht mehr zu funktionieren, vielleicht klappt es mit diesen:
                Nordbaden

                Südbaden


                Bei Köln scheint der Link auch nicht mehr zu funktionieren, vielleicht hilft dieser verbunden mit dem Hinweis, dass die Kirchenbücher unter "Dekants- und Pfarrarchive"/Kirchenbücher zu finden sind:


                Bei München und Vechta gibt es neben dem funktionierenden Link zu Matricula jeweils einen nicht funktionierenden Link - die könntest Du einfach löschen.

                Viele Grüße,
                Jürgen

                Kommentar

                • hhb55
                  Erfahrener Benutzer
                  • 07.04.2014
                  • 1452

                  Hallo Jürgen,

                  vielen Dank, dass du einmal Korrektur gelesen hast!
                  Ich habe gerade versucht die Hinweise zu nutzen und entsprechende Änderungen vorzunehmen!
                  Hinweise dieser Art sind natürlich immer willkommen und werden gerne berücksichtigt!!!

                  Viele Grüße

                  Hans-Hermann

                  Kommentar

                  • Niederrheiner94
                    Erfahrener Benutzer
                    • 30.11.2016
                    • 790

                    Guten Abend Hans-Hermann,


                    vielen Dank für die wunderbare ausführliche Liste. Das Bistum Essen arbeitet weiter ander Online-Stellung. Ich bin ganz aufgeregt!


                    Viele Grüße
                    Fabian

                    Kommentar

                    • hhb55
                      Erfahrener Benutzer
                      • 07.04.2014
                      • 1452

                      ….dann war da noch das Bistum Würzburg!

                      Hallo Ralf,

                      du hattest doch nach einem Insider der „Würzburger Szene“ gesucht!
                      Der bin ich allein schon wegen der enormen räumlichen Distanz beileibe nicht, aber es hat ja ansonsten keine Reaktion gegeben!
                      Ich habe nun zunächst den Hörer in die Hand genommen und einfach mal angerufen!
                      Erstes Fazit:
                      „Es gibt Vorbereitungen…..!“
                      „Onlinestellung auf Matricula oder irgendwo…“
                      „Diejenigen, die vielleicht mehr sagen könnten sind krank, zu Tisch
                      oder im Urlaub.“
                      Mir wurde eine zusätzliche schriftliche Anfrage empfohlen auf die sicher eine Antwort folgen würde!

                      Die Anfrage läuft!
                      Warten wir‘s ab!

                      Aktualisierung: Automatische Rückmeldung, es kann 5 Wochen bis zur Antwort dauern!

                      Grüße
                      Hans-Hermann
                      Zuletzt geändert von hhb55; 21.12.2022, 18:06. Grund: Fehlerkorrektur

                      Kommentar

                      • Dickel
                        Erfahrener Benutzer
                        • 29.05.2011
                        • 356

                        Hallo Hans-Hermann,
                        hier einige Anmerkungen und Ergänzungen deiner tollen Übersicht, da mittlerweile viele KB nicht nur bei Matricula sondern auch im Landesarchiv NRW bzw. BW gefunden werden können:


                        Viele Grüße,
                        Thomas

                        Zitat von hhb55 Beitrag anzeigen
                        Übersicht der Bistümer in Deutschland und Stand der Veröffentlichung der Kirchenbücher auf Matricula (oder alternativ):
                        ,,,
                        Zuletzt geändert von Dickel; 21.12.2022, 23:19.

                        Kommentar

                        • hhb55
                          Erfahrener Benutzer
                          • 07.04.2014
                          • 1452

                          Hallo Thomas,

                          vielen Dank für deine Hinweise!
                          Das Ein oder Andere davon werde ich nach Tagesanbruch sicherlich umsetzen!
                          Die Sache mit den Zweitschriften bei den jeweiligen Landesarchiven wird bei dieser Auflistung allerdings nicht funktionieren! Ich habe bei meiner Aktualisierung bemerkt, dass es eine Grenze bei der Zeichenmenge gibt! Diese habe ich nach einer kleinen Textstraffung gerade eben noch unterschreiten können. Vielleicht kann man eine Auflistung in einem parallelen Beitrag platzieren!

                          Aktualisierung: Habe jetzt einige Korrekturen vorgenommen! Die Textgrenze liegt bei 10000 Zeichen!!!

                          Gruß

                          Hans-Hermann
                          Zuletzt geändert von hhb55; 22.12.2022, 15:09. Grund: Aktualisierungen und Ergänzungen

                          Kommentar

                          • Ynnor1
                            Benutzer
                            • 06.08.2022
                            • 99

                            Ich war kürzlich im Diözesanarchiv Würzburg und habe nachgefragt.
                            Da hieß es, "man wüsste, dass man spät dran ist aber es fehlen wohl die Ressourcen".
                            Ob damit Geld und/oder Personal und/oder Fähigkeiten gemeint sind, mag jeder für sich vermuten ^^
                            Ein Datum - zumindest bis wann das Projekt angegangen wird - konnte nicht benannt werden.

                            Die Daten an sich liegen ja eigentlich schon digital vor, denn nichts anderes begutachtet man an den PCs vor Ort.
                            Aber vermutlich müssen die vorhandenen Bücher nochmal komplett verscannt werden, da ja die Struktur und Gliederung des Archivprogramms nicht mit der von Matricula übereinstimmt. Angesichts von ca. 550 Pfarreien (nur in Bezug auf die Kirchenbücher mit Daten seit etwa 1550) zzgl. den sonstigen Unterlagen ein sicherlich enormer Aufwandspunkt.

                            Ich weiß nicht, inwieweit die Arbeit zw. den Archiven und Matricula läuft. Also ob Personal von Matricula anrückt, dann Wochenlang alles mit mitgebrachter Spezialhardware verscannt, dies aufbereitet und letztlich online stellt aber wenn man davon ausgeht, das noch nichts passiert ist, dürfte es wohl noch sehr lange dauern.

                            Aber vielleicht ergibt die Anfrage von hhb55 ja eine zeitliche Perspektive zur Antwort.

                            Kommentar

                            • tkraemer
                              Erfahrener Benutzer
                              • 09.01.2013
                              • 491

                              Ich denke mal, dass das Thema Struktur und Format eigentlich eher leicht lösbar ist.
                              Es liegt alles Digital vor.

                              Vielleicht wenn die Damen und Herren mal in Rente sind, wird da was online gehen.

                              Kommentar

                              • hhb55
                                Erfahrener Benutzer
                                • 07.04.2014
                                • 1452

                                Zitat von hhb55 Beitrag anzeigen
                                ….dann war da noch das Bistum Würzburg!

                                Hallo Ralf,

                                du hattest doch nach einem Insider der „Würzburger Szene“ gesucht!
                                Der bin ich allein schon wegen der enormen räumlichen Distanz beileibe nicht, aber es hat ja ansonsten keine Reaktion gegeben!
                                Ich habe nun zunächst den Hörer in die Hand genommen und einfach mal angerufen!
                                Erstes Fazit:
                                „Es gibt Vorbereitungen…..!“
                                „Onlinestellung auf Matricula oder irgendwo…“
                                „Diejenigen, die vielleicht mehr sagen könnten sind krank, zu Tisch
                                oder im Urlaub.“
                                Mir wurde eine zusätzliche schriftliche Anfrage empfohlen auf die sicher eine Antwort folgen würde!

                                Die Anfrage läuft!
                                Warten wir‘s ab!

                                Aktualisierung: Automatische Rückmeldung, es kann 5 Wochen bis zur Antwort dauern!

                                Grüße
                                Hans-Hermann

                                Hallo,

                                nun hat es eine deutlich schnellere Reaktion auf meine schriftliche Anfrage gegeben!

                                Frau Landois schrieb mir heute:
                                …vielen Dank für Ihr Schreiben vom 21.12.2022.
                                Die digitale Zugänglichmachung von Archivgut für unsere Nutzer ist ein Schwerpunktthema, das wir bereits seit Jahren hier im Haus verfolgen. Die bisherigen Ergebnisse können Sie unter folgendem Link nachvollziehen: https://abbw.bistum-wuerzburg.de/arc...ndeuebersicht/

                                In diesem Rahmen wird auch daran gearbeitet, die Pfarrmatrikeln online zugänglich zu machen. Neben vielen anderen wichtigen Themen im Haus wird diese Onlinestellung kontinuierlich von uns verfolgt. Einen genauen Zeitpunkt für die Onlinestellung der Pfarrmatrikel kann ich Ihnen allerdings momentan noch nicht nennen.

                                Mit freundlichen Grüßen
                                __________________________________________

                                Christiane Landois
                                Archivpflege und Pfarrmatrikel

                                Ich stelle die Antwort hier einfach mal ein damit sich alle einen gewissen Überblick verschaffen können!


                                Grüße

                                Hans-Hermann

                                Kommentar

                                Lädt...
                                X