Geplante Beteiligung weiterer Kath. Bistumsarchive bei MATRICULA

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge
  • Ralf-I-vonderMark
    Super-Moderator
    • 02.01.2015
    • 2893

    Hallo zusammen,

    bekanntlich sind bislang Kirchenbücher aus 107 Pfarreien aus dem Bistum Fulda bei MATRICULA online einsehbar.

    Nach einem Abgleich mit der Auflistung der zum Bestand des Bistumsarchivs Fulda gehörigen Kirchenbücher (vgl. https://wiki.genealogy.net/Di%C3%B6zesanarchiv_des_Bistums_Fulda) fehlen noch aber noch die folgenden 17 Pfarreien:

    Batten (mit Thaiden)
    Borken
    Dermbach
    Florenberg (mit Dirlos u. Pilgerzell)
    Fritzlar
    Hainzell
    Herolz
    Hofbieber
    Horas (mit Niesig)
    Hünfeld – Mackenzell
    Hünfeld (mit Sargenzell u. Heiligkreuz) [bislang sind nur KB von 1831 – 1958 online]
    Kassel – Biebergemünd
    Kranlucken
    Rommerz
    Seiferts
    Uttrichshausen
    Wüstensachsen (mit Wolfsmünster)

    Zudem wurden bislang noch nicht alle Kirchenbücher aus den bereits grundlegend online gestellten Pfarreien digitalisiert, so dass offenkundig eine unbekannte Anzahl fehlt. Dies könnte bei Bedarf mit der o.g. Auflistung noch überprüft und konkretisierend ergänzt werden.

    Als Beispiel aufgeführt sei St. Crescentius Naumburg, weil das erste KB 1644 - 1780 noch nicht digitalisiert worden ist.
    vgl. https://data.matricula-online.eu/de/deutschland/fulda/naumburg-st-crescentius/

    Nach fernmündlicher Auskunft eines Mitarbeiters des Bistumsarchivs Fulda vom 24.04.2023 wird aktuell das älteste Kirchenbuch von Naumburg digitalisiert, und zwar durch Abfotografieren der Seiten und nicht mit einem Buchscanner. Es sei geplant, alle nicht den Schutzfristen unterliegenden Kirchenbücher zu digitalisieren und irgendwann online zu stellen. Allerdings würde weder die genaue Reihenfolge noch ein Zeitplan feststehen, da die Digitalisierung zusätzlich zu der alltäglichen Arbeit „nebenher“ durchgeführt werden muss.

    Demgemäß können wir einerseits hinsichtlich der online Stellung der fehlenden Kirchenbücher optimistisch sein und müssen andererseits geduldig bleiben.

    Mich persönlich würden die kath. KB von Fritzlar vor 1720 interessieren, nachdem ich gelernt habe, dass in Ermangelung einer Ev. Gemeinde aufgrund einer Anordnung Protestanten, die nicht konvertierten, in den katholischen Kirchenbüchern nachzuweisen sind.

    Viele Grüße
    Ralf

    Kommentar

    • Benjamin16
      Erfahrener Benutzer
      • 26.08.2018
      • 1152

      Zitat von Ralf-I-vonderMark Beitrag anzeigen
      Kassel – Biebergemünd
      Hallo Ralf,

      zumindest "Kassel - Biebergemünd" ist schon online zu finden seit der damaligen großen Onlinestellung vom Bistum Fulda:


      LG Benjamin

      Kommentar

      • Ralf-I-vonderMark
        Super-Moderator
        • 02.01.2015
        • 2893

        Hallo zusammen,

        bei MATRICULA wird nun unter Ortssuche erstmalig auch aufgelistet:

        Regensburg. rk. Bistum | Deutschland
        vgl. https://data.matricula-online.eu/de/suchen/

        Seit dem 28.03.2023 wird unter Ortssuche bekanntlich bereits angezeigt:

        Würzburg. rk. Bistum | Deutschland
        vgl. https://forum.ahnenforschung.net/sho...&postcount=205

        Dann stellt sich nun die Frage, wie lange es noch dauert, bis die ersten Kirchenbücher aus den Bistümern Regensburg, Speyer und Würzburg bei MATRICULA tatsächlich online einsehbar sein werden!

        Viele Grüße
        Ralf

        Kommentar

        • hhb55
          Erfahrener Benutzer
          • 07.04.2014
          • 1452

          Guten Tag in die Runde,

          vor allem nach Regensburg und Drumherum!
          Heute sind die ersten 16 Pfarreien auf Matricula online gegangen!

          Update:
          Mittlerweile sind bereits die Kirchenbücher von 41 Pfarreien verfügbar!

          Grüße

          Hans-Hermann
          Zuletzt geändert von hhb55; 23.05.2023, 13:59.

          Kommentar

          • SafeHaven
            Erfahrener Benutzer
            • 21.11.2014
            • 436

            Jawoll ja

            Endlich bewegt sich was! Zwar bisher nur A und ein L, aber nach der angen Zeit kann ich auch noch bis P warten

            Liebe Grüße
            Jana
            Auf der Suche nach Spuren der Familie..

            Hertzke/Herzke von überall
            Fuchs und Behringer im 18. Jhd. aus Großhabersdorf und Umgebung
            Avdic und Seremet aus Sarajevo und Visegrad
            Kilimann, Sadlowski, Tietz, Ferrarius und Bialowons aus dem Kreis Ortelsburg

            Familie-Hertzke.de

            Kommentar

            • hhb55
              Erfahrener Benutzer
              • 07.04.2014
              • 1452

              Zitat von Ralf-I-vonderMark Beitrag anzeigen
              Hallo zusammen,

              bei MATRICULA wird nun unter Ortssuche erstmalig auch aufgelistet:

              Regensburg. rk. Bistum | Deutschland
              vgl. https://data.matricula-online.eu/de/suchen/

              Seit dem 28.03.2023 wird unter Ortssuche bekanntlich bereits angezeigt:

              Würzburg. rk. Bistum | Deutschland
              vgl. https://forum.ahnenforschung.net/sho...&postcount=205

              Dann stellt sich nun die Frage, wie lange es noch dauert, bis die ersten Kirchenbücher aus den Bistümern Regensburg, Speyer und Würzburg bei MATRICULA tatsächlich online einsehbar sein werden!

              Viele Grüße
              Ralf
              Der Platzhalter für Regensburg hat also nach nur 3 Wochen zu einem sichtbaren Ergebnis geführt!

              Weiter geht‘s: Gestern 41 Pfarreien online und heute (24.5.) schon am frühen Morgen weitere 10!

              Update vom 26.5.: Nun sind bereits 65 Pfarreien mit ihren Kirchenbüchern verfügbar!


              Hans-Hermann
              Zuletzt geändert von hhb55; 26.05.2023, 16:25. Grund: Aktualisierungen

              Kommentar

              • MMR
                Erfahrener Benutzer
                • 23.01.2015
                • 401

                Ich freue mich außerordentlich für die Forscher des Bistums Regensburg für die Onlinestellung!
                Ich persönlich hoffe weiterhin auf eine zeitnahe EInstellung des Bistum Würzburg.
                Experte für die Region Oberhessen.

                Kommentar

                • Ralf-I-vonderMark
                  Super-Moderator
                  • 02.01.2015
                  • 2893

                  Hallo zusammen,

                  bei MATRICULA wird heute unter Ortssuche erstmalig neu aufgelistet:

                  Freiburg. rk. Bistum | Deutschland
                  vgl. https://data.matricula-online.eu/de/suchen/


                  Damit steht nun die nächste Beteiligung eines kath. Bistumsarchivs an MATRICULA fest; auch wenn unklar bleibt, zu welchem Zeitpunkt die ersten Kirchenbücher online gestellt werden sollen.

                  Viele Grüße
                  Ralf

                  Kommentar

                  • hhb55
                    Erfahrener Benutzer
                    • 07.04.2014
                    • 1452

                    Übersicht der Bistümer in Deutschland und Stand der Veröffentlichung der Kirchenbücher auf Matricula (oder alternativ).

                    Aachen, Bistum
                    (Seit Oktober 2021)

                    Nach der ersten Onlinestellung hat es immer wieder kleinere Ergänzungen gegeben, sodass es hier mittlerweile die Kirchenbücher von 117 Pfarreien gibt.




                    Augsburg, Bistum
                    (Seit Juli 2020)



                    Bamberg, Erzbistum
                    (Seit Juni 2022)

                    3.6.2022 Ab sofort können die Digitalisate der historischen Kirchenbücher der Pfarreien und Kuratien des Erzbistums Bamberg online auf Matricula eingesehen werden. Es stehen jetzt die Kirchenbücher aus 203 Pfarreien zur Verfügung!



                    Berlin, Erzbistum

                    Das Archiv des Erzbistums Berlin verfügt bisher nicht über die Kirchenbücher der einzelnen Pfarreien.
                    Daher ist es nicht abzusehen wann in der weiteren Zukunft im Onlinebereich Möglichkeiten bestehen werden!

                    Dresden-Meißen, Bistum
                    (Seit Dezember 2020)



                    Eichstätt, Bistum
                    (Seit Dezember 2021)

                    Die Kirchenbücher von 214 Pfarreien (von Abenberg bis Zell) sind verfügbar!



                    Erfurt, Bistum
                    (17.12.2021)

                    Im Bistumsarchiv Erfurt befinden sich umfangreiche Bestände an Kirchenbüchern aus den jeweiligen Pfarreien!
                    Diese sind in der Regel auf Microfiches festgehalten und nicht digitalisiert!
                    Es bestehen keine grundsätzlichen Vorbehalte gegen eine Onlinestellung jedoch wird es wohl in absehbarer Zeit aufgrund der nötigen Digitalisierung und den damit verbundenen Kosten keine Onlinestellung geben können!

                    Essen, Bistum

                    20.12.2022: Mittlerweile gibt es nicht nur Planungen sondern schon weitergehende Vorbereitungen (es gibt noch keine festen Termine) Kirchenbücher auf Matricula einzustellen!
                    Aktuell: Das Projekt läuft, allerdings ist man noch bei den Digitalisierungen.


                    Freiburg, Erzbistum

                    11.3.2021: "...vielen Dank für Ihre Anfrage. Eine Digitalisierung der mehreren tausend Kirchenbücher des Erzbistums Freiburg ist vorgesehen, wird jedoch einige Jahre in Anspruch nehmen. In der Zwischenzeit können Sie uns im Erzbischöflichen Archiv Freiburg besuchen kommen und Ihre Ahnen in den Mikrofilmaufnahmen der Kirchenbücher der katholischen Pfarreien des Erzbistums Freiburg kostenfrei erforschen. Informationen zur Nutzung des Erzbischöflichen Archivs Freiburg finden Sie unter: http://www.ebfr.de/archiv. Terminvereinbarungen sind erforderlich (0761/2188-260)."

                    Es gibt seit einiger Zeit einen „Platzhalter“ für das Bistum auf Matricula.

                    Aktuell: Das Projekt Digitalisierung befindet sich noch in einer frühen Phase! Erst wenn ein stabiler Grundstock inclusive Qualitätskontrollen etc. besteht wird man in Richtung Veröffentlichung vorangehen! Ob dann massive Einstellungen oder tröpfchenweise beziehungsweise alphabetische Vorgehensweise erfolgen wird war noch nicht erfahrbar!

                    Fulda, Bistum
                    (Seit Februar 2021)



                    Görlitz, Bistum

                    Im Bistum Görlitz befinden sich die Kirchenbücher bis auf wenige Ausnahmen noch vor Ort in den Gemeinden. Einige wenige aus 3-4 Gemeinden wurden bisher digitalisiert, jedoch sind die allermeisten Kirchenbücher aus der jüngeren Vergangenheit und fallen damit eh noch unter die Sperrfristen!

                    Hamburg, Erzbistum

                    Das Archiv des Erzbistums verfügt über alle historischen Kirchenbücher in Form von Microfiches oder als Digitalisat!
                    Man kann über das Archiv Auskünfte erhalten, jedoch ist eine Onlinestellung nicht geplant!

                    Hildesheim, Bistum
                    (seit Mai 2017)



                    Köln, Erzbistum
                    (seit August 2021)

                    Online verfügbar/jedoch nicht auf Matricula:
                    Kirchenbücher unter "Dekanats- und Pfarrarchive"/Kirchenbücher




                    Limburg, Bistum
                    (Seit Januar 2022)

                    Die Kirchenbücher von 98 Pfarreien sind online!
                    Am 13.6.2023 wurde wieder eine Ergänzung vorgenommen. Man geht bei der Einstellung alphabetisch vor und befindet sich im Anfangsbereich des Buchstaben H!



                    Magdeburg, Bistum
                    (Seit Juni 2017)



                    Mainz, Bistum

                    2.3.2021: „ ....derzeit ist eine Veröffentlichung der älteren katholischen Kirchenbücher des Bistums Mainz auf Matricula nicht geplant. Im Dom- und Diözesanarchiv Mainz ist ca. ein Drittel des Altbestandes zentralisiert. Anfragen zum Verbleib von Kirchenbüchern können an das Dom- und Diözesanarchiv Mainz gerichtet werden. Eine Digitalisierung der Kirchenbücher steht aktuell nicht an!"

                    München und Freising, Erzbistum
                    (Seit Dezember 2019)

                    München und Freising hat auf einer eigenen Seite die Bücher online gestellt. Auf Matricula sind sie nur verlinkt.



                    Münster, Bistum
                    (Seit Mai 2017)

                    Am 16.2.2023 wurden vom Bistumsarchiv Korrekturen und neue Kirchenbücher hochgeladen. Jetzt stehen Kirchenbücher aus 327 Pfarreien zur Verfügung!



                    Osnabrück, Bistum
                    (Ab Oktober 2019)



                    Paderborn, Erzbistum
                    (Seit März 2018)

                    Paderborn erweitert in relativ regelmäßigen Abständen die Zahl der Kirchenbücher aus weiteren Pfarreien! Mittlerweile sind die Kirchenbücher von 433 Pfarreien online.



                    Passau, Bistum
                    (Seit 2011)



                    Regensburg, Bistum
                    (seit 23. Mai 2023)

                    Das Bistumsarchiv hat mit der Onlinestellung begonnen (ca. 3 Wochen vorher gab es einen Platzhalter für das Bistum auf Matricula) und innerhalb kurzer Zeit sind bereits die Kirchenbücher aus 119 Pfarreien verfügbar (auch hier geht man alphabetisch vor)!



                    Rottenburg-Stuttgart, Bistum

                    (Es laufen erste Digitalisierungen, es gibt ein Pilotprojekt aber es ist eine langfristige Maßnahme die Kirchenbücher von ca. 1000 Pfarreien aufzubereiten!) Zweitschriften sind z.T. über das zuständige Landesarchiv online verfügbar!

                    Speyer, Bistum

                    Familienforscher und Wissenschaftler können im Internet auf Archion in den historischen Kirchenbüchern des Bistums Speyer recherchieren.
                    Es gibt Vorbereitungen für die Nutzung von Matricula um die Kirchenbücher frei verfügbar zu machen!(??)



                    Trier, Bistum

                    03/2021: "Für das Projekt ist eine Laufzeit von zehn Jahren vorgesehen. Es dauert also noch eine geraume Zeit, bis „unsere“ Kirchenbücher im Internet verfügbar sein werden."

                    Vechta, Bischöflich Münstersches Offizialat
                    Für die Katholische Kirche im Oldenburger Land



                    Würzburg, Bistum

                    Es gibt Hinweise, dass es 2024/2025 eine Onlinestellung geben könnte.
                    Aktuell: Es gibt einen Platzhalter auf Matricula.


                    Geändert von hhb55 (13.6.2023) Grund: Ich dachte, es sei an der Zeit einiges zu aktualisieren!
                    Zuletzt geändert von hhb55; 19.06.2023, 20:33. Grund: Korrekturen,Ergänzungen, Aktualisierungen

                    Kommentar

                    • offer
                      Erfahrener Benutzer
                      • 20.08.2011
                      • 1731

                      Für Köln:
                      This is an offer you can't resist!

                      Kommentar

                      • hhb55
                        Erfahrener Benutzer
                        • 07.04.2014
                        • 1452

                        Hallo „offer“,

                        vielen Dank für deinen Hinweis!
                        Ich habe die Korrektur übernommen!

                        Gruß

                        Hans-Hermann

                        Kommentar

                        • MMR
                          Erfahrener Benutzer
                          • 23.01.2015
                          • 401

                          Zitat von Ynnor1 Beitrag anzeigen
                          Ich habe aufgrund der Erkenntnisse von hhb55 nochmal beim Diözesanarchiv Würzburg nachgefragt und nun die Antwort bekommen, dass diese mit Matricula in Kontakt stehen und derzeit die technischen und inhaltlichen Vorbereitungen zeitlich abgeschätzt werden.
                          Ein Zeitplan ist daher noch nicht vorliegend und es wird noch um etwas Geduld gebeten.

                          Auf Basis der bisherigen Infos würde ich damit vermuten, dass es irgendwann dieses Jahr losgehen könnte mit den Onlinestellungen auf Matricula. Ich würde aber auch davon ausgehen, dass nicht gleich alles da ist, sondern Stück für Stück nachrutscht. Das würde zumindest der bisherigen Vorgehensweise von Matricula entsprechen. Oder sind euch Bistümer bekannt, die auf einen Schlag komplett da waren?
                          Ich hatte tatsächlich fast im Wortlaut dieselbe Mail von Würzburg bekommen, allerdings mit dem Zusatz "Möglicherweise können wir Ende diesen Jahres konkreter mit unseren Angaben werden". Das bedeutet im Grunde frühestens im nächsten Jahr...

                          LG
                          Experte für die Region Oberhessen.

                          Kommentar

                          • Jürgen_W
                            Erfahrener Benutzer
                            • 25.08.2021
                            • 314

                            Hallo allerseits,

                            für Rottenburg gibt es nun ebenfalls einen Platzhalter bei Matricula.

                            Viele Grüße,
                            Jürgen

                            Kommentar

                            • hhb55
                              Erfahrener Benutzer
                              • 07.04.2014
                              • 1452

                              Guten Morgen Jürgen,

                              vielen Dank für deinen Hinweis!

                              Ich nutze das als Gelegenheit meine Auflistung (#234) hier zu aktualisieren:

                              Regensburg, Bistum
                              (seit 23. Mai 2023)

                              Das Bistumsarchiv hat mit der Onlinestellung begonnen (ca. 3 Wochen vorher gab es einen Platzhalter für das Bistum auf Matricula) und innerhalb kurzer Zeit sind bereits die Kirchenbücher aus 119 Pfarreien verfügbar (auch hier geht man alphabetisch vor)!
                              Am heutigen 4. Juli 2023 sind bereits die Kirchenbücher von 315 Pfarreien online! 5. Juli 316 Pfarreien, 6.7. 317 Pfarreien




                              Rottenburg-Stuttgart, Bistum

                              (Es laufen erste Digitalisierungen, es gibt ein Pilotprojekt aber es ist eine langfristige Maßnahme die Kirchenbücher von ca. 1000 Pfarreien aufzubereiten!) Zweitschriften sind z.T. über das zuständige Landesarchiv online verfügbar!
                              Seit dem 4. Juli 2023 gibt es einen Platzhalter für das Bistum auf Matricula!
                              Zuletzt geändert von hhb55; 07.07.2023, 10:01.

                              Kommentar

                              • Ralf-I-vonderMark
                                Super-Moderator
                                • 02.01.2015
                                • 2893

                                Hallo zusammen,

                                für alle, die sehnsüchtig darauf warten, dass endlich auch die Kirchenbücher aus dem Bistumsarchiv Essen digitalisiert werden, gibt es nun einen ersten Hinweis auf der Homepage:

                                Ab dem 17.07.2023 werden die Kirchenbücher von St. Gertrud Essen und St. Dionysius Essen-Borbeck zur Digitalisierung außer Haus sein. Eine Recherche in diesen beiden Beständen ist weder durch das Bistumsarchiv, noch eigenständig durch Nutzende möglich.
                                vgl. https://www.bistum-essen.de/info/bis...-bistums-essen

                                Dies bedeutet, dass die Digitalisierung der Kirchenbücher offenbar durch einen externen Dienstleister durchgeführt werden soll und dass (sofern ich einen vorherigen Hinweis nicht übersehen haben sollte) nun zuerst die Kirchenbücher der Pfarreien St. Gertrud Essen und St. Dionysius Essen-Borbeck digitalisiert werden.

                                Dann stellt sich die Frage, ob zunächst alle Kirchenbücher aus den aufgelisteten 39 Pfarreien, welche die Kirchenbücher an das Bistumsarchiv Essen abgegeben haben, digitalisiert werden sollen, bevor eine online Stellung erfolgt, oder aber ob die Kirchenbücher einer Pfarrei nach Abschluss der Digitalisierung sogleich – voraussichtlich bei MATRICULA – online gestellt werden, was aber eher unwahrscheinlich sein dürfte.

                                Da im März 2022 unverändert nur 22 Pfarreien inclusive der nicht mehr angegebenen Fragmente von St. Laurentius Essen-Steele aufgelistet waren (vgl. damalige Liste in Beitrag #2 vom 28.11.2020), sind offenbar in der Zwischenzeit die Kirchenbücher aus 18 weiteren Pfarreien an das Bistumsarchiv Essen abgegeben worden.

                                Davon ausgehend, dass das Bistumsarchiv Essen auch zukünftig auf der Homepage darüber unterrichtet, welche Kirchenbücher wegen der externen Digitalisierung nicht im Archiv eingesehen werden können, lässt sich für uns der Fortschritt der Digitalisierung sowie die benötigte Zeitspanne relativ gut beobachten und abschätzen.

                                In der Auflistung des Bestandes des Bistumsarchivs Essen sind seit März 2022 folgende 18 Pfarreien ergänzt worden:

                                St. Jakobus Breckerfeld
                                St. Johann Duisburg-Hamborn
                                St. Franziskus Duisburg-Hamborn
                                St. Nikolaus Duisburg-Hamborn-Alsum
                                Liebfrauen Duisburg-Hamborn-Bruckhausen
                                St. Elisabeth Essen-Schönebeck
                                St. Nikolaus Essen-Stoppenberg
                                St. Josef Essen-Katernberg
                                St. Josef Gelsenkirchen-Schalke
                                St. Anna Gelsenkirchen-Schalke-Nord
                                St. Franziskus Gelsenkirchen-Bismarck
                                Hl. Dreifaltigkeit Gelsenkirchen-Bismarck-Ost
                                St. Antonius Gelsenkirchen-Feldmark
                                St. Pankratius Oberhausen-Osterfeld
                                St. Antonius Oberhausen-Osterfeld
                                St. Clemens Oberhausen-Sterkrade
                                St. Johannes Wattenscheid-Leithe
                                St. Joseph Wattenscheid

                                Da nun mit der planmäßigen Digitalisierung der Kirchenbücher aus zwei Pfarreien am 17.07.2023 der erste Schritt eingeleitet wird, bleibt die weitere Entwicklung abzuwarten.

                                Viele Grüße
                                Ralf

                                Kommentar

                                Lädt...
                                X