Keine Allerwelts-(Familien-)Namen

Einklappen
Das ist ein wichtiges Thema.
X
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge
  • HelenHope
    Erfahrener Benutzer
    • 10.05.2021
    • 827

    Gefunden in Calbe : Daniel Hähnchen

    Auch sehr gut fand ich den Nachnamen Deutschbein.

    Kommentar

    • HelenHope
      Erfahrener Benutzer
      • 10.05.2021
      • 827

      Passend dazu gibt es auch noch eine Sophie Kücken.

      Kommentar

      • Skippy81
        Benutzer
        • 23.08.2023
        • 27

        Frosch ist auch ein relativ seltener Familienname

        Kommentar

        • Xtine
          Administrator

          • 16.07.2006
          • 28724

          Auf der Suche nach einem Sterbeeintrag ist mir im KB Wallersdorf (Regensburg) der schön Name

          Rübendunst

          begegnet
          Viele Grüße .................................. .
          Christine

          .. .............
          Wer sich das Alte noch einmal vor Augen führt, um das Neue zu erkennen, der kann anderen ein Lehrer sein.
          (Konfuzius)

          Kommentar

          • BOR
            Erfahrener Benutzer
            • 24.06.2016
            • 2031

            ... das ist der Dunst der entsteht wenn man zu viele Rüben isst
            Viele Grüße
            Torsten

            Ständige Suche:
            Büntig (Trebnitz?), Göldner (auch da?)
            Pfeiffer (Juliusburg, Kreis Öls), Hübner (auch da?)
            Lerke (Nowosolna)

            Meine Listen auf ArGeWe, (Forschung Torsten Bornheim) schaut vorbei .

            Kommentar

            • Xtine
              Administrator

              • 16.07.2006
              • 28724

              Wenn Du in der Nähe einer Zuckerrübenfabrik wohnst, bist du im Herbst froh, wenn der Wind aus der anderen Richtung kommt Dieser "Dunst" ist auch nicht gerade Chanell No5 (ich spreche aus Erfahrung )
              Viele Grüße .................................. .
              Christine

              .. .............
              Wer sich das Alte noch einmal vor Augen führt, um das Neue zu erkennen, der kann anderen ein Lehrer sein.
              (Konfuzius)

              Kommentar

              • fps
                Erfahrener Benutzer
                • 07.01.2010
                • 2195

                Oh ja, diese Form von Rübendunst ist echt übel, bzw. es wird einem davon (ebenso aus Erfahrung....)
                Gruß, fps
                Fahndung nach: Riphan, Rheinland (vor 1700); Scheer / Schier, Rheinland (vor 1750); Bartolain / Bertulin, Nickoleit (und Schreibvarianten), Kammerowski / Kamerowski, Atrott /Atroth, Obrikat - alle Ostpreußen, Region Gumbinnen

                Kommentar

                • consanguineus
                  Erfahrener Benutzer
                  • 15.05.2018
                  • 5732

                  Ich liebe den Geruch von Melasse! Könnte stundenlang in einer Zuckerfabrik herumlaufen und schnüffeln...
                  Suche:

                  Joh. Christian KROHNFUSS, Jäger, * um 1790
                  Carl KRÜGER, Amtmann in Bredenfelde, * um 1700
                  Georg Melchior SUDHOFF, Pächter in Calvörde, * um 1680
                  Ludolph ZUR MÜHLEN, Kaufmann in Bielefeld, * um 1650
                  Dorothea v. NETTELHORST a. d. H. Kapsehden, * um 1600
                  Thomas SCHÜTZE, Bürgermeister in Wernigerode 1561

                  Kommentar

                  • Xtine
                    Administrator

                    • 16.07.2006
                    • 28724

                    Aber nicht, wenn du grad schwanger bist smilie_iek_016.gif
                    Angehängte Dateien
                    Viele Grüße .................................. .
                    Christine

                    .. .............
                    Wer sich das Alte noch einmal vor Augen führt, um das Neue zu erkennen, der kann anderen ein Lehrer sein.
                    (Konfuzius)

                    Kommentar

                    • fps
                      Erfahrener Benutzer
                      • 07.01.2010
                      • 2195

                      Zitat von consanguineus Beitrag anzeigen
                      Ich liebe den Geruch von Melasse! Könnte stundenlang in einer Zuckerfabrik herumlaufen und schnüffeln...
                      Es geht bei diesem "Rübendunst" aber nicht um das Innere einer Zuckerfabrik, sondern um die Becken drumherum. Ich habe noch niemanden getroffen, der sich daran hätte ergötzen können.
                      Aber es gibt ja für alles Liebhaber.....
                      Gruß, fps
                      Fahndung nach: Riphan, Rheinland (vor 1700); Scheer / Schier, Rheinland (vor 1750); Bartolain / Bertulin, Nickoleit (und Schreibvarianten), Kammerowski / Kamerowski, Atrott /Atroth, Obrikat - alle Ostpreußen, Region Gumbinnen

                      Kommentar

                      • consanguineus
                        Erfahrener Benutzer
                        • 15.05.2018
                        • 5732

                        Zitat von Xtine Beitrag anzeigen
                        Aber nicht, wenn du grad schwanger bist smilie_iek_016.gif
                        In meinem Alter wird man nicht mehr schwanger...
                        Suche:

                        Joh. Christian KROHNFUSS, Jäger, * um 1790
                        Carl KRÜGER, Amtmann in Bredenfelde, * um 1700
                        Georg Melchior SUDHOFF, Pächter in Calvörde, * um 1680
                        Ludolph ZUR MÜHLEN, Kaufmann in Bielefeld, * um 1650
                        Dorothea v. NETTELHORST a. d. H. Kapsehden, * um 1600
                        Thomas SCHÜTZE, Bürgermeister in Wernigerode 1561

                        Kommentar

                        • Xtine
                          Administrator

                          • 16.07.2006
                          • 28724

                          In meinem auch nicht. Und da wir inzwischen nicht mehr in der Nähe von Südzucker wohnen, habe ich es seither auch nicht mehr gerochen
                          Viele Grüße .................................. .
                          Christine

                          .. .............
                          Wer sich das Alte noch einmal vor Augen führt, um das Neue zu erkennen, der kann anderen ein Lehrer sein.
                          (Konfuzius)

                          Kommentar

                          • HelenHope
                            Erfahrener Benutzer
                            • 10.05.2021
                            • 827

                            Auch nett finde ich ja Mordhorst - wurde Horst ermordet oder war er selbst der Blutdrünstige? Auch der Nachname Radbruch zeugt wohl eher von einem Unglücksvogel.

                            Kommentar

                            • fps
                              Erfahrener Benutzer
                              • 07.01.2010
                              • 2195

                              "Radbruch" leitet sich wohl von einem Ortsnamen im Nordosten Niedersachsens her. Hier gibt es überhaupt eine Reihe drolliger Ortsnamen, die stelle ich mir gerade als Familiennamen vor...
                              Gruß, fps
                              Fahndung nach: Riphan, Rheinland (vor 1700); Scheer / Schier, Rheinland (vor 1750); Bartolain / Bertulin, Nickoleit (und Schreibvarianten), Kammerowski / Kamerowski, Atrott /Atroth, Obrikat - alle Ostpreußen, Region Gumbinnen

                              Kommentar

                              Lädt...
                              X