Zurück   Ahnenforschung.Net Forum > Allgemeine Diskussionsforen > Adelsforschung
Hier klicken, falls Sie Ihr Kennwort vergessen haben.

Antwort
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen Ansicht
  #1  
Alt 31.07.2014, 22:43
Timbo89 Timbo89 ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 11.12.2008
Beiträge: 127
Standard Karolinger Nachkommen in Jecha

Hallo,
in seinem Artikel "Karolinger-Nachkommen in Jecha" aus der Zeitschrift Mitteldeutsche Familienkunde von 1970 (Artikel im Anhang) stellt Karl-Heinz Becker die Behauptung auf, dass das Rittergeschlecht von Tettenborn über das Geschlecht von Tüttchenrode auf die Karolinger zurück geht.

Leider hat er nicht genau beschrieben wie, sondern nur wage andeutungen gemacht wie diese verbindung zu stande kommt.

Hat vielleicht jemand einen Tipp für mich wie man dies nachvollziehen könnte?
Gibt es vielleicht detaillierte Tafeln mit Karolinger Nachkommen?

Danke und vg
Angehängte Dateien
Dateityp: pdf (7) Karolinger - Nachkommen in Jecha.pdf (218,6 KB, 29x aufgerufen)
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 01.08.2014, 08:32
Alter Mansfelder Alter Mansfelder ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 21.12.2013
Beiträge: 3.033
Standard

Guten Morgen Timbo,

als erstes solltest Du den Aufsatz von 1940 aus Fußnote 1 auswerten, da er der Bezugspunkt des Autors ist. Danach könntest Du die Angaben mit den urkundlichen Tütcherode-Nachrichten von Werner Konstantin v. Arnswaldt vergleichen, auf die ich Dich in dem Thread zum FN v. Tütcherode hingewiesen hatte. Vermutlich gibt es in dem Aufsatz von 1940 irgendeinen Bezugspunkt zu Angaben von Eberhard Winkhaus, denn sonst würde der Autor Winkhaus nicht ebenfalls zitieren.

Wenn Du selbst auch die im Aufsatz thematisierte Familie Tettenborn unter Deinen Vorfahren hast, empfiehlt es sich (falls nicht schon geschehen), die frühen Anschlüsse der bürgerlichen Tettenborn an Bernhard v. Tettenborn kritisch selbst anhand der Kirchenbücher zu prüfen. Es gibt nämlich im Harzraum zahlreiche alte bürgerliche Namensträger Tettenborn, die mit dem unehelichen Zweig der v. Tettenborn nichts zu tun haben, aber gern mit ihm "in Verbindung gebracht" werden

Du solltest m. E. jedenfalls nicht "Tafeln mit Karolinger Nachkommen" und also aus der Vergangenheit in die Gegenwart suchen, sondern umgekehrt fragen, was sich aus der Gegenwart in die Vergangenheit hinein wirklich nachweisen lässt.

Es grüßt der Alte Mansfelder
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 01.08.2014, 09:44
Timbo89 Timbo89 ist offline
Erfahrener Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 11.12.2008
Beiträge: 127
Standard

Zitat:
Zitat von Alter Mansfelder Beitrag anzeigen
Guten Morgen Timbo,

als erstes solltest Du den Aufsatz von 1940 aus Fußnote 1 auswerten, da er der Bezugspunkt des Autors ist.
Danke erstmal für deine Antwort.
Den Aufsatz zu Fußnote 1 habe ich schon ausgewertet und dort geht um den Übergang der Adligen zu den bürgerlichen Tettenborn und nicht um die verwandtschaft zu den Karolingern. Hilft mir bei meiner Fragestellung also nicht weiter.

Zitat:
Zitat von Alter Mansfelder Beitrag anzeigen
Danach könntest Du die Angaben mit den urkundlichen Tütcherode-Nachrichten von Werner Konstantin v. Arnswaldt vergleichen, auf die ich Dich in dem Thread zum FN v. Tütcherode hingewiesen hatte.
Ich Habe mich schon bemüht diese Hefte zu bekommen, doch leider in meiner Nähe nirgends erhältlich

Zitat:
Zitat von Alter Mansfelder Beitrag anzeigen
Vermutlich gibt es in dem Aufsatz von 1940 irgendeinen Bezugspunkt zu Angaben von Eberhard Winkhaus, denn sonst würde der Autor Winkhaus nicht ebenfalls zitieren.
Winkhaus wir in dem Artikel von 1940 nicht zitiert.


Zitat:
Zitat von Alter Mansfelder Beitrag anzeigen
Wenn Du selbst auch die im Aufsatz thematisierte Familie Tettenborn unter Deinen Vorfahren hast, empfiehlt es sich (falls nicht schon geschehen), die frühen Anschlüsse der bürgerlichen Tettenborn an Bernhard v. Tettenborn kritisch selbst anhand der Kirchenbücher zu prüfen.
Ja Tettenborn gehört zu meinen Ahnen. Es gibt mehrere Artikel zum Übergang von den Adligen zu den bürgerlichen Tettenborn. belegt zum einen durch Kirchenbücher aber auch durch eine Prozessakte aus dem Staatsarchiv Wolfenbüttel.


Zitat:
Zitat von Alter Mansfelder Beitrag anzeigen
Es gibt nämlich im Harzraum zahlreiche alte bürgerliche Namensträger Tettenborn, die mit dem unehelichen Zweig der v. Tettenborn nichts zu tun haben, aber gern mit ihm "in Verbindung gebracht" werden
Bisher ist mir nicht bekannt, dass es bürgerliche Tettenborn gibt, die nichts mit Bernhardt von Tettenborn zu tun haben. Könntest du das spezifizieren? Würde mich sehr interessieren!


Zitat:
Zitat von Alter Mansfelder Beitrag anzeigen
Du solltest m. E. jedenfalls nicht "Tafeln mit Karolinger Nachkommen" und also aus der Vergangenheit in die Gegenwart suchen, sondern umgekehrt fragen, was sich aus der Gegenwart in die Vergangenheit hinein wirklich nachweisen lässt.
Deine letzte Anmerkung finde ich sehr gut und richtig, jedoch kann der Blick aus der anderen Richtung manchmal gute Hinweise geben

vg

Geändert von Timbo89 (01.08.2014 um 09:56 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 01.08.2014, 10:34
Alter Mansfelder Alter Mansfelder ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 21.12.2013
Beiträge: 3.033
Standard

Hallo Timbo,

Zitat:
Zitat von Timbo89 Beitrag anzeigen
Ich Habe mich schon bemüht diese Hefte zu bekommen, doch leider in meiner Nähe nirgends erhältlich
bestell Dir die Hefte doch einfach per Fernleihe in der nächstgelegenen Stadtbibliothek. Diese organisiert das in der Regel problemlos, selbst über internationale Fernleihe (ich selber hatte gerade ein Buch aus Innsbruck).

Zitat:
Zitat von Timbo89 Beitrag anzeigen
Winkhaus wird in dem Artikel von 1940 nicht zitiert.
Das hatte ich auch nicht erwartet, weil Winkhaus ja erst in den 1950ern erschienen ist. Es hätte aber sein können, dass Familien genannt werden, die wiederum später Winkhaus (leider ohne alle Belege) behandelt hat. Schade, dass Dir das nicht weiterhilft.

Zitat:
Zitat von Timbo89 Beitrag anzeigen
Es gibt mehrere Artikel zum Übergang von den Adligen zu den bürgerlichen Tettenborn. belegt zum einen durch Kirchenbücher aber auch durch eine Prozessakte aus dem Staatsarchiv Wolfenbüttel. Bisher ist mir nicht bekannt, dass es bürgerliche Tettenborn gibt, die nichts mit Bernhardt von Tettenborn zu tun haben. Könntest du das spezifizieren? Würde mich sehr interessieren!
Einer meiner Forscherfreunde hat in der ersten Hälfte des 17. Jh. bürgerliche Tettenborn unter seinen Ahnen und vermutete einen Anschluss über die Prozessakte in Wolfenbüttel - jedoch Fehlanzeige. Bei einer Umkreissuche tauchten mehrere bürgerliche Namensträger auf. Ich gucke heute nachmittag mal in meinen Unterlagen, was ich Dir dazu Genaueres sagen kann.

Es grüßt der Alte Mansfelder
Mit Zitat antworten
  #5  
Alt 01.08.2014, 11:20
Timbo89 Timbo89 ist offline
Erfahrener Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 11.12.2008
Beiträge: 127
Standard

Zitat:
Zitat von Alter Mansfelder Beitrag anzeigen
Hallo Timbo,



bestell Dir die Hefte doch einfach per Fernleihe in der nächstgelegenen Stadtbibliothek. Diese organisiert das in der Regel problemlos, selbst über internationale Fernleihe (ich selber hatte gerade ein Buch aus Innsbruck).
Danke für den Tipp. Das werde ich bei und mal probieren




Zitat:
Zitat von Alter Mansfelder Beitrag anzeigen
Einer meiner Forscherfreunde hat in der ersten Hälfte des 17. Jh. bürgerliche Tettenborn unter seinen Ahnen und vermutete einen Anschluss über die Prozessakte in Wolfenbüttel - jedoch Fehlanzeige. Bei einer Umkreissuche tauchten mehrere bürgerliche Namensträger auf. Ich gucke heute nachmittag mal in meinen Unterlagen, was ich Dir dazu Genaueres sagen kann.
Das wäre echt super! Danke
Bis jetzt habe ich noch keinen Anschluss gefunden an die Tettenborn Sippe aus Jecha (adliger abstammung), doch da ich nur noch eine Lücke von ca. 80 Jahren habe und mein letzter bekannter Tettenborn Vorfahre nur 20Km entfernt von Jecha lebte ist die Wahrscheinlichkeit doch recht groß denke ich.

Es sei denn deine Unterlagen belehren mich eines besseren :-)

vg
Mit Zitat antworten
  #6  
Alt 01.08.2014, 18:21
Alter Mansfelder Alter Mansfelder ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 21.12.2013
Beiträge: 3.033
Standard

Hallo Timbo,

in meinem eigenen Sammelsurium habe ich doch weniger zu dieser alten Frage aufgehoben als angenommen. Ausgangspunkt war eine Eheschließung vom 7. Juli 1650 in Pölsfeld. Dort heiratete eine Anna Tettenborn, Tochter des Jacob Tettenborn in "Vockstedt" (Volkstedt? Voigstedt?). Ich hake aber bei meinem lieben Vetter, dessen Vorfahrin das ist, noch einmal nach, was sich in seiner Materialsammlung noch findet, insbesondere wo er noch Tettenborn-Vorkommen entdeckt hat.

Es grüßt der Alte Mansfelder
Mit Zitat antworten
  #7  
Alt 02.08.2014, 14:58
Alter Mansfelder Alter Mansfelder ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 21.12.2013
Beiträge: 3.033
Standard

Hallo Timbo,

gestern abend habe ich noch mit meinem entfernten Vetter telefoniert. Der obige Herkunftsort ist Voigtstedt bei Sangerhausen. Im Raum Sangerhausen/ Sömmerda wurden die meisten KB ausgewertet. Dabei tauchten mehrere Tettenborn-Vorkommen schon vor 1600 auf, ohne dass ein Anschluss herstellbar gewesen wäre. Eine Übersicht der Orte hat er leider nicht angefertigt. Er hält es aber jedenfalls für eine durch die Publikationen geschürte Legende, dass alle bürgerlichen Tettenborn Nachkommen des Bernhard sein sollen. Weitergehend kann ich Dir leider nicht helfen.

Es grüßt der Alte Mansfelder
Mit Zitat antworten
  #8  
Alt 03.08.2014, 18:41
HolgerPahs HolgerPahs ist offline
Benutzer
 
Registriert seit: 25.04.2011
Beiträge: 82
Standard

Hallo
Mir liegt eine Kopie der Ahnenlinie der Veronica v. Tüttchenrode vor (26 gen).
Falls Interesse besteht einfach melden. Kann aber nicht für die Richtigkeit garantieren. Die Kopie stammt entweder vom Herrn Becker aus Sondershausen oder vom Inspektor Ferinand Tettenborn, welcher Ahnenforschung um 1900 betrieb.
Die Forschungsarbeiten des Herrn Becker sind nach seinem Tode wahrscheinlich beim Sohn. Es ist aber kein Rankommen möglich.
Ich selber bin gerade dabei alle Nachkommen des Sondershäuser Stammvaters der Tettenborn (Wilhelm) zusammen zu tragen.
Mit Zitat antworten
  #9  
Alt 03.08.2014, 23:29
Timbo89 Timbo89 ist offline
Erfahrener Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 11.12.2008
Beiträge: 127
Standard

@ Holger:
wäre super wenn du mir den Stammbaum mal schicken könntest. Meine Mail Adresse Müsstest du ja noch haben.
Kanntest du schon diese Bürgerlichen Tettenborn aus Voigtstedt, die anscheinend nicht von Wilhlem Tettenborn aus Jecha abstammen?

vg
Mit Zitat antworten
  #10  
Alt 04.08.2014, 00:32
Alter Mansfelder Alter Mansfelder ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 21.12.2013
Beiträge: 3.033
Standard

Hallo Holger,

Zitat:
Zitat von HolgerPahs Beitrag anzeigen
Mir liegt eine Kopie der Ahnenlinie der Veronica v. Tüttchenrode vor (26 gen). Falls Interesse besteht einfach melden.
regionalgeschichtlich würde mich das auch sehr interessieren. Ich schicke Dir meine E-Mail-Adresse per PN. Vorab vielen Dank! Kanntest Du den oben erwähnten Jacob Tettenborn in Voigtstedt?

Es grüßt der Alte Mansfelder
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 05:33 Uhr.