Zurück   Ahnenforschung.Net Forum > Allgemeine Diskussionsforen > Namenkunde
Hier klicken, falls Sie Ihr Kennwort vergessen haben.

Hinweise

Antwort
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen Ansicht
  #1  
Alt 17.04.2020, 08:22
Benutzerbild von ThorK
ThorK ThorK ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 02.11.2018
Ort: Fulda
Beiträge: 129
Standard Hans als Variante von Johannes?

Hallo zusammen, unter meinen Ahnen findet sich Anfang des 20Jh. eine Person, die laut allen Dokumenten Johannes heißt. Später aber nur noch Hans genannt, z.B. auf Beschriftungen von Fotos. Auch er selbst nannte sich in Postkarten an die Familie nur Hans.

Das sich Hans von Johannes ableitet, weiß ich, nur war so etwas üblich, bzw. häufig?

Den gleichen Fall habe ich auch im 17. Jh.
Hier gibt es in Kirchenbüchern einmal einen Johannes und einen Hans mit gleichem FN. Ich dachte bisher an Brüder oder vielleicht Cousins, da die vorherige Generation nicht gesichert nachweisbar ist. Nun überlege ich, ob es auch hier ein und dieselbe Person ist.

Gruß
Thorsten
__________________
Suche Infos:
FN Kiefer / Kieffer /Küffer / Keuffer (Großalmerode / Kassel / Hessisch Lichtenau)
FN Schlereth (Franken / Bad Kissingen)
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 17.04.2020, 08:37
Zita Zita ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 08.12.2013
Beiträge: 3.621
Standard

Hallo Thorsten,

ja, war definitiv üblich, früher und später.

Liebe Grüße
Zita
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 17.04.2020, 09:08
Alter Mansfelder Alter Mansfelder ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 21.12.2013
Beiträge: 3.285
Standard

Guten Morgen Thorsten,
Zitat:
Zitat von ThorK Beitrag anzeigen
Den gleichen Fall habe ich auch im 17. Jh.
Hier gibt es in Kirchenbüchern einmal einen Johannes und einen Hans mit gleichem FN. Ich dachte bisher an Brüder oder vielleicht Cousins, da die vorherige Generation nicht gesichert nachweisbar ist. Nun überlege ich, ob es auch hier ein und dieselbe Person ist.
es ist ein Spleen unserer Zeit, sklavisch an der Rechtschreibung zu kleben. Zu anderen Zeiten ging es nach Gehör, nach den Gegebenheiten des wirklichen Lebens und danach, was der Schreiber gemeint hat.

Es grüßt der Alte Mansfelder
Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 17.04.2020, 11:48
Benutzerbild von Kaktus
Kaktus Kaktus ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 02.09.2017
Beiträge: 179
Standard

Hallo zusammen,
an unserer Dorfschule waren auch Jungen die Hans hießen, davon meines Wissens zwei die auf den Namen "Johannes" getauft waren. Aber genannt wurden sie von allen nur >Hans<. Früher wurden Jungen die Friedrich hießen auch oft nur Fritz, Jungen die Wilhelm hießen oft nur Willi genannt.

Gruß Kaktus
Mit Zitat antworten
  #5  
Alt 17.04.2020, 15:36
Benutzerbild von ThorK
ThorK ThorK ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 02.11.2018
Ort: Fulda
Beiträge: 129
Standard

Ich habe mir zu dem Fall im 17. Jh. gerade nochmal die Kirchenbucheinträge angeschaut.

Das älteste Dokument ist ein Konfirmationseintrag von 1641.
Dort heißen 4 von 8 Jungen Hans. Da Johannes zu dieser Zeit ja weit verbreitet war, gehe ich mal davon aus, das diese Jungen eigentlich alle Johannes hießen.

Da mir zum gesuchten Johannes der Geburtseintrag fehlt, habe ich sein Geburtsjahr um 1630 geschätzt, da er 1652 heiratete.
Dies könnte sich also mit der Konfirmation 1641 decken. Er wäre dann wahrscheinlich etwas früher, um 1628, geboren.

Gruß
Thorsten
__________________
Suche Infos:
FN Kiefer / Kieffer /Küffer / Keuffer (Großalmerode / Kassel / Hessisch Lichtenau)
FN Schlereth (Franken / Bad Kissingen)
Mit Zitat antworten
  #6  
Alt 17.04.2020, 18:25
Benutzerbild von NVMini1009
NVMini1009 NVMini1009 ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 30.03.2014
Ort: Wesel
Beiträge: 255
Standard

Wie andere bereits hier gesagt haben war sowas durchaus üblich, sowohl vor einigen Jahrhunderten als auch heutzutage.

Heutzutage muss man aber stark darauf achten, dass die Koseformen auch durchaus der tatsächliche Name sein kann. Meine Opa und sein Bruder hießen Heinrich und Wilhelm, wurden aber Heinz und Willi genannt. Zwei Großonkel von einer anderen Seite hießen tatsächlich Heinz und Willi. Um beim Beispiel Johannes/Hans zu bleiben, mein anderer Opa hieß Hans, ein Cousin des gerade schon genannten Opas hieß Johannes und wurde Hans genannt.

In früheren Zeiten habe ich beide Fälle schon gesehen: Leute, die wild durcheinander mit verschiedenen Namensformen genannt wurden und welche die konsequent bei Hans oder Johann blieben.

Nico
Mit Zitat antworten
  #7  
Alt 17.04.2020, 19:52
Benutzerbild von Sallymaniac
Sallymaniac Sallymaniac ist offline weiblich
Benutzer
 
Registriert seit: 01.05.2015
Beiträge: 76
Standard

Ich kann Dir das nur so bestätigen. Auch bei mir sind viele, welche die Johannes getauft wurden und in späterer Folge als Hans im KB auftauchen.
Auch habe ich z.B schon Hänner gefunden, Ableitung von Johannes.. Und zieht sich dann auch so weiter
LG
Mit Zitat antworten
  #8  
Alt 17.04.2020, 20:39
Benutzerbild von Tunnelratte
Tunnelratte Tunnelratte ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 10.03.2014
Beiträge: 658
Standard

Hans, hannes, Johann, Johannes oder Georg Gerg Jerg Jörg nur zwei Beispiele . Auch die Familiennamen sind nur nach Gehör und Lust udn Laune geschrieben. Laut Literatur hat einer einer Vorfahren als Pfarrer auf einer Kirchenbuchseite seinen eigenen namen in dri verschiedneen Varianten geschrieben.
__________________
wenn man den Nachbarshund zum angeln mitnimmt, ist wenigstens die Köterfrage geklärt
Mit Zitat antworten
  #9  
Alt 17.04.2020, 21:52
Benutzerbild von Araminta
Araminta Araminta ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 12.11.2016
Beiträge: 404
Standard

Wie schon erwähnt kann ich auch bestätigen, dass es sowohl für früher als auch "heute" gilt. Heute zwar kenne ich keinen Hans, der jünger als 50 oder 60 ist, dafür aber viele die Johannes heißen aber ganz anders abgekürzt werden

In meiner Familie gibt es einen Johann Georg, der bei der Geburt seines Sohnes 1729 als Hanß aufgeführt wird. In dieser Schreibweise hatte ich es bisher nur dieses eine Mal.
Mit Zitat antworten
  #10  
Alt 18.04.2020, 15:05
Verano Verano ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 22.06.2016
Beiträge: 7.220
Standard

Zitat:
Zitat von Sallymaniac Beitrag anzeigen
Auch habe ich z.B schon Hänner gefunden, Ableitung von Johannes.. Und zieht sich dann auch so weiter
LG

Wie Hännes und Jonny
__________________
Viele Grüße August

Die Vergangenheit ist ein fremdes Land, dort gelten andere Regeln.
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 18:21 Uhr.