Stadtarchiv Leipzig - Personenstandsregister

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge
  • Svet_Lin
    Erfahrener Benutzer
    • 03.04.2020
    • 251

    #16
    Hallo Hannibal,

    auch von mir herzlichen Dank für die Übersendung der Geburtsurkunde meines Urgroßvaters. Jetzt ist mir auch endlich der Eintrag über die Vaterschaftsanerkennung bekannt. Suuuper!

    Geld hat sich auf den Weg gemacht ;-)
    Viele Grüße aus Berlin
    Svetlana

    Kommentar

    • Janasuchtihrevorfahren
      Erfahrener Benutzer
      • 11.12.2009
      • 207

      #17
      Hallo Ramona,


      Du Engel!!!


      Seeeeeehr gern würde ich Dein Angebot annehmen. Ich schaue auch gleich, ob ich die Frau noch finde und melde mich nochmal.


      "ganz aufgeregt"


      Bis später liebe Grüße - Jana



      Zitat von Svet_Lin Beitrag anzeigen
      Hallo Hannibal,

      auch von mir herzlichen Dank für die Übersendung der Geburtsurkunde meines Urgroßvaters. Jetzt ist mir auch endlich der Eintrag über die Vaterschaftsanerkennung bekannt. Suuuper!

      Geld hat sich auf den Weg gemacht ;-)

      Bockwa: Miller
      Chemnitz: Gühling, Jacob
      Dahlitzsch: Schkuhr
      Ebersbrunn: Richter
      Jerisau: Kirsch
      Leipzig: Richter
      Mülsen/Niedermülsen: Donath
      Reinsdorf: Ebersbach, Leichsenring, Meyer
      Römersgrün: Gräf
      Stangendorf: Bauer, Clem
      Steinpleis: Walch, Richter
      St. Egidien: Mathes
      Thurm: Bernhardt, Clem
      Werda: Müller
      Wüstenbrand: Barthels, Clem

      Eibenstock: Gühling, Günnel, Scönfelder, Stemmler, Unger
      Lugau: Bochmann

      Erlbach: Francke
      Ruppertsgrün: Burkhardt

      Kommentar

      • Pumbaa
        Erfahrener Benutzer
        • 25.04.2021
        • 190

        #18
        Hallo Jana,
        mach langsam nicht das du noch vor Aufregung einen Herzinfarkt bekommst, hihi.

        Wie gesagt ich gehe erst nächste Woche Mittwoch.
        Hatte schon mal in die Adressbücher geguckt. Bis 1896 steht er noch drin obwohl er schon 1894 gestorben ist. Im Jahre 1897 steht Selma verwitwet, Elsterstr. 14. Ein Jahr später ist sie raus.



        Liebe Grüße


        Ramona

        Kommentar

        • Janasuchtihrevorfahren
          Erfahrener Benutzer
          • 11.12.2009
          • 207

          #19
          Hallo Ramona,


          tja, da bin ich mir jetzt unsicher mit der Frau.


          Die einzige, die vom Namen her etwas passen würde wäre:


          Johanne Caroline Juliane Schkuhr, Hebamme, Hausbesitzer-Ehefrau


          Sterberegister 1879/No. 23 Volkmarsdorf


          gest. 3.2.1879 in Neufellerhausen


          Aber die kann es ja nicht sein, denn auf der Eheurkunde der Tochter steht ja 1885, daß beide Ehepartner in Volkmarsdorf leben.


          Also ist das leider nicht meine Verwandte.


          Somit wäre es nur die Sterbeurkunde des Mannes.


          Bitte teile mir unbedingt Deine Kosten mit.



          Vielen Dank im voraus und freundliche Grüße - Jana



          Zitat von Svet_Lin Beitrag anzeigen
          Hallo Hannibal,

          auch von mir herzlichen Dank für die Übersendung der Geburtsurkunde meines Urgroßvaters. Jetzt ist mir auch endlich der Eintrag über die Vaterschaftsanerkennung bekannt. Suuuper!

          Geld hat sich auf den Weg gemacht ;-)

          Bockwa: Miller
          Chemnitz: Gühling, Jacob
          Dahlitzsch: Schkuhr
          Ebersbrunn: Richter
          Jerisau: Kirsch
          Leipzig: Richter
          Mülsen/Niedermülsen: Donath
          Reinsdorf: Ebersbach, Leichsenring, Meyer
          Römersgrün: Gräf
          Stangendorf: Bauer, Clem
          Steinpleis: Walch, Richter
          St. Egidien: Mathes
          Thurm: Bernhardt, Clem
          Werda: Müller
          Wüstenbrand: Barthels, Clem

          Eibenstock: Gühling, Günnel, Scönfelder, Stemmler, Unger
          Lugau: Bochmann

          Erlbach: Francke
          Ruppertsgrün: Burkhardt

          Kommentar

          • Pumbaa
            Erfahrener Benutzer
            • 25.04.2021
            • 190

            #20
            Hallo Jana,
            hast du denn mal in die Adressbücher geguckt.


            https://adressbuecher.sachsendigital.de



            Zu dieser Zeit gab es in Volkmarsdorf ausser dem Maurer Friedrich Schkuhr noch einen Maschinenbauer und einen Expedient. Die von dir gefundene Frau könnte ja eine Ehefrau von den beiden anderen gewesen sein. Der Friedrich wohnte in der Elsterstraße 14 und die verwitwete Selma war die gleiche Adresse. Sie muss ja nicht in Volkmarsdorf gestorben sein. Vielleicht ist sie in ein Heim gegangen oder wurde von den Kindern aufgenommen oder ist in irgendeinem Krankenhaus in Leipzig gestorben.
            Das würde bedeuten viel Sucharbeit.


            Ich habe mal eine Urgroßmutter gesucht. Ich wusste nur ihren Namen, das sie in Leipzig unverheiratet verstorben ist und 1841 ein uneheliches Kind geboren hat. Ich habe sämtliche Sterbebücher ab 1841 runtergeladen und fast am Schluß habe ich sie endlich gefunden. Sie ist im Leipziger Armenhaus gestorben und stand darum in keinem Adressbuch.


            Falls du die Ehefrau noch findest ich bin regelmäßig im Archiv und dort schon bekannt wie ein bunter Hund.


            Liebe Grüße
            Ramona

            Kommentar

            • Basil
              Erfahrener Benutzer
              • 16.06.2015
              • 2469

              #21
              Moin Jana und Ramona,

              der Maurer Johann Friedrich Schkuhr in der Elsterstr. 14 war wahrscheinlich der Sohn von Friedrich Schkuhr. Er heiratete 1890 Selma Pauline Köhler und starb am 4. Mai 1896. Sein Alter (28 J., 5 M., 15 T., siehe *) passt zum Geburtsdatum 19.11.1867 im Einwohnermelderegister (FamilySearch). Seine Witwe Selma heiratete 1897 den Tischler Karl Hermann Sack.

              * Standesamtliche Nachrichten im Leipziger Tageblatt und Anzeiger vom 11. Mai 1896: https://digital.slub-dresden.de/werk...0aeb6059d57027

              Gesucht wird ja Wilhelmine Caroline Christiane geb. Müller verh. Schkuhr. Ich habe mit der Suchfunktion im Leipziger Tageblatt gesucht, was bei einem seltenen Namen wie Schkuhr gut funktioniert, aber sie konnte ich auch hier nicht finden. Aber die Suche ist auch nicht perfekt bzw. ist die Texterkennung der Zeitungsseiten nicht fehlerfrei oder vollständig. Ein negatives Suchergebnis bedeutet nicht, dass sie nicht drin steht.

              Leipziger Tageblatt und Anzeiger 1833 - 1905
              Leipziger Tageblatt und Handelszeitung 1905 - 1925

              Grüße
              Basil
              Zimmer: Oberlausitz und Dresden; Stephanus: Zittau, Altenburg und Ronneburg
              Raum Zittau: Heidrich, Rudolph
              Erzgebirge: Uhlmann, Lieberwirth, Gläser, Herrmann
              Burgenlandkreis: Wachtler, Landmann, Schrön


              Kommentar

              • A Be
                Erfahrener Benutzer
                • 24.03.2011
                • 1305

                #22
                Moin Jana, Ramona & Basil,

                der Maurer Johann Friedrich Schkuhr in der Elsterstr. 14 war wahrscheinlich der Sohn von Friedrich Schkuhr
                das sehe ich auch so wie Basil

                aber: ist der gefundene "Friedrich" wirklich der richtige?

                1880 & 88 steht im AB Volkmarsdorf nur der "Friedrich" Ernst Louis
                > https://digital.slub-dresden.de/werk...dlf/169882/506
                > https://digital.slub-dresden.de/werk...t/dlf/98401/57

                der Maurer "Friedrich" wohnt 1888 aber in der Bahnhofstr. in Neuschönefeld
                1888 > https://digital.slub-dresden.de/werk.../dlf/98401/113
                1890 > https://digital.slub-dresden.de/werk...dlf/105350/186
                1892 > https://digital.slub-dresden.de/werk.../dlf/92565/822
                1894 > https://digital.slub-dresden.de/werk.../dlf/92667/715

                die Bahnhofstr. geht von Neuschönefeld durch Volkmarshausen nach Leipzig

                #8
                Die beiden haben noch 1885 in Volkmarsdorf gewohnt, aber auf der Sterbeurkunde der Tochter 1941, stehen sie als "verstorben zu Leipzig".
                das passt, da Volkmarsdorf nach Leipzig eingemeindet wurde

                #10
                Die 1941 verstorbene Tochter ... war geborene Schkuhr, verwitwete Richter, gestorben in Ellefeld. Auf dieser Sterbeurkunde war nur der Hinweis, daß die Eltern schon in Leipzig verstorben sind.
                dto.

                #19
                auf der Eheurkunde der Tochter steht 1885, daß beide Ehepartner in Volkmarsdorf leben.
                sind da keine genaueren Angaben zu den Vornamen der Eltern?

                zum Einwohnermelderegister (FamilySearch)
                da ist die Tochter nicht mit bei den Kindern aufgeführt,
                ? wann ist die geboren?
                ? war sie da event. schon verheiratet?
                dann könnte man sie unter dem Fam. Namen des Ehemanns finden?

                oder der Maurer ist doch der falsche "Friedrich"

                LG JoAchim

                Kommentar

                • Basil
                  Erfahrener Benutzer
                  • 16.06.2015
                  • 2469

                  #23
                  Zitat von A Be Beitrag anzeigen
                  zum Einwohnermelderegister (FamilySearch)
                  da ist die Tochter nicht mit bei den Kindern aufgeführt,
                  ? wann ist die geboren?
                  ? war sie da event. schon verheiratet?
                  dann könnte man sie unter dem Fam. Namen des Ehemanns finden?

                  oder der Maurer ist doch der falsche "Friedrich"
                  Moin JoAchim,

                  es gibt in den Einwohnermelderegistern von Volkmarsdorf zwei Einträge für Friedrich Schkuhr und Familie. Im ersten Eintrag (Melderegister 1883) fehlt die Tochter, aber im zweiten Eintrag (Melderegister 1885-1888) steht eine Tochter Anna Pauline, geboren 1862 in Dahlitzsch.

                  Fr. Schkuhr im Melderegister 1883: https://www.familysearch.org/ark:/61...416?cat=608157
                  Fr. Schkuhr im Melderegister 1885-1888: https://www.familysearch.org/ark:/61...V-Y?cat=608157

                  Jana hat leider bisher nicht bestätigt, dass diese Anna Paulina die 1941 verstorbene Tochter ist.
                  Aber die Familie sollte aus Dahlitzsch kommen und die Mutter eine geborene Müller sein.

                  Zitat von Sachsen-L
                  Es geht um Vorfahren in 04567 Thierbach, ein Ortsteil von Kitzscher bei Leipzig oder evtl. in 04571 Dahlitzsch.
                  Ich habe dort unerforschte Vorfahren mit dem Familiennamen MÜLLER.
                  Eine Christiane Caroline MÜLLER ehelichte 1860 einen SCHKUHR, Friedrich.
                  Der Vater der MÜLLER hieß Johann Gottfried.
                  1885 wohnte sie in Volkmarsdorf.
                  1941, auf der Sterbeurkunde ihrer Tochter, steht „verstorben in Leipzig“
                  Bei den Taufpaten einer ihrer Kinder steht ein Johann Gottlieb MÜLLER, aus Dahlitzsch.
                  Vielleicht ist ihre Herkunft auch in Dahlitzsch zu suchen.
                  Im Melderegister 1885-1888 steht auch der Eintrag zu Ernst Richter und seiner Ehefrau Anna Pauline Schkuhr, geb. 1862 in Dalitzsch.


                  Der am 11.01.1894 verstorbene Maurer Friedrich Schkuhr, Schulstr. 26 in Volkmarsdorf, war laut Leipziger Tageblatt 59 Jahre und 12 Tage alt, was als Geburtsdatum den 30.12.1834 ergibt, so wie im Melderegister 1855-1888 angegeben.


                  Ich bin recht sicher, dass der Maurer der richtige Friedrich ist.
                  Aber vielleicht kann Jana doch noch den Namen der Tochter bestätigen.

                  Grüße
                  Basil
                  Zimmer: Oberlausitz und Dresden; Stephanus: Zittau, Altenburg und Ronneburg
                  Raum Zittau: Heidrich, Rudolph
                  Erzgebirge: Uhlmann, Lieberwirth, Gläser, Herrmann
                  Burgenlandkreis: Wachtler, Landmann, Schrön


                  Kommentar

                  • Pumbaa
                    Erfahrener Benutzer
                    • 25.04.2021
                    • 190

                    #24
                    Hallo Basil und Joachim,
                    ihr seid richtig gut. Da warten wir mal ab was Jana dazu sagt.


                    Viele Grüße
                    Ramona

                    Kommentar

                    • A Be
                      Erfahrener Benutzer
                      • 24.03.2011
                      • 1305

                      #25
                      Zitat von Basil Beitrag anzeigen

                      Der am 11.01.1894 verstorbene Maurer Friedrich Schkuhr, Schulstr. 26 in Volkmarsdorf ...

                      Ich bin recht sicher, dass der Maurer der richtige Friedrich ist.
                      dann sehe ich das jetzt auch so

                      hab ihn doch noch im Adressbuch gefunden unter Schulstraße
                      allerdings hatte das Haus bis 1893 die Nr. 6 und ab 1894 die Nr. 26

                      > 1893 https://digital.slub-dresden.de/werk...dlf/92394/1595

                      eine Witwe steht nicht im Adressbuch unter der letzten Adresse

                      > 1894 https://digital.slub-dresden.de/werk...dlf/92667/1609

                      dann werden diese Einträge 1888 bis 1892 auch passen
                      LG JoAchim

                      Kommentar

                      • Janasuchtihrevorfahren
                        Erfahrener Benutzer
                        • 11.12.2009
                        • 207

                        #26
                        Guten Abend, ihr 3 Verrückten,



                        ihr seid eine Sensation!!!!
                        Und ich bin jetzt aber echt sprachlos!!!!!


                        Hatte mir für heute Abend vorgenommen, in diese Adressbücher zu schauen.
                        Das wäre wieder lustig "geworden".


                        Aber da ihr mir ja die Links geschickt habt, hätte ich vielleicht sogar was gefunden
                        Und jetzt guck ich hier und komm aus dem Staunen gar nicht mehr heraus. Was ihr alles gefunden habt?!
                        Wo ihr überall gestöbert habt?!


                        Ihr macht mich schwach *lach* Ich darf gar nicht daran denken, wieviel Zeit und Nerven ihr hier reininvestiert habt. Das kann ich doch nie wieder gut machen!!!!!


                        Jetzt muss ich nochmal genau gucken, was ihr wissen wolltet. Die Tochter von Friedrich SCHKUHR, der mit der geborenen Müller verheiratet war.


                        Friedrich war geboren am 30.12.1834 in Dahlitzsch. Das hat mir jetzt erst eine ganz liebe andere Forscherin herausgesucht, wußte ich bis gestern noch nicht.


                        Er hat geheiratet am 15.04.1860 in Thierbach die MÜLLER. Da wußte ich bis gestern nur das Jahr, weil die Dame von Pfarramt bei meiner letzten Anfrage gemeint hatte, sie findet nichts in den Thierbacher Kirchenbüchern.



                        Seine Kinder sind:


                        - Friedrich August, geb. 25.09.1860
                        - Wilhelmine Anna, geb. 30.05.1862
                        - Friedrich Wilhelm, geb. 15.11.1866
                        - Johann Friedrich, geb. 21.11.1867
                        - Friedrich Carl, geb. 10.06.1870
                        - Friedrich Louis, geb. 4.9.1872



                        Die Tochter heiratet den Handelsmann Karl Friedrich Ernst RICHTER, dieser stirbt 1915 in Ellefeld, Wilhelmine Anna stirbt am 13.5.1941 in Ellefeld.


                        In dieser Urkunde stehen ihre Eltern:


                        Vater: Friedrich Schkuhr, verstorben in Leipzig
                        Mutter: Christne Caroline Schkuhr geborene Müller, verstorben in Leipzig


                        Also der Mann, Friedrich Schkuhr ist auf jeden Fall der richtige!


                        Ds ist doch schon was. Für mich wie ein Meilenstein, wenn ich bedenke, wie lange ich bei den Schkuhrs und Müllers schon herumkrebse.


                        Morgen werde ich mir die ganzen Bestände, die ihr verlinkt habt, auch einmal anschauen. Da habe ich auch mal Zeit dazu. Mir scheint, in Volkmarsdorf "wimmelte" es ja nur so von den SChkuhrs und ich ärgere mich total, warum ich diese bis jetzt nicht bei familysearch gefunden habe. Irgendwie finde ich mich dort immer überhaupt nicht zurecht. Dabei scheint alles dort nur so herumzuliegen, man muss nur zugreifen ...



                        So, das war es jetzt erstmal von meiner Seite.


                        An euch 3, liebe Ramona, lieber Basil und lieber JoAchim ein ganz dickes Dankeschön!!!!!! Ihr seid einfach klasse!!!!!


                        Einen schönen Abend wünscht Jana

                        Bockwa: Miller
                        Chemnitz: Gühling, Jacob
                        Dahlitzsch: Schkuhr
                        Ebersbrunn: Richter
                        Jerisau: Kirsch
                        Leipzig: Richter
                        Mülsen/Niedermülsen: Donath
                        Reinsdorf: Ebersbach, Leichsenring, Meyer
                        Römersgrün: Gräf
                        Stangendorf: Bauer, Clem
                        Steinpleis: Walch, Richter
                        St. Egidien: Mathes
                        Thurm: Bernhardt, Clem
                        Werda: Müller
                        Wüstenbrand: Barthels, Clem

                        Eibenstock: Gühling, Günnel, Scönfelder, Stemmler, Unger
                        Lugau: Bochmann

                        Erlbach: Francke
                        Ruppertsgrün: Burkhardt

                        Kommentar

                        • Pumbaa
                          Erfahrener Benutzer
                          • 25.04.2021
                          • 190

                          #27
                          Hallo Jana,
                          der Name Schkuhr ist ja wenig vertreten im Gegensatz zu den Müllers. Von denen kann ich auch ein Lied singen. Meine Mutter war eine geborene Müller.

                          Habe mal die Sterbebücher vom Standesamt II flüchtig durchgesehen bis 1910. Da sind ein paar Schkuhr Kinder verstorben. Leider kann man ja nur die Namen lesen und die Urkunde erst im Archiv prüfen.
                          Na dann viel Spaß beim aufdröseln. In bin zuversichtlich das alles noch in richtige Bahnen kommt.


                          Liebe Grüße


                          Ramona

                          Kommentar

                          • Janasuchtihrevorfahren
                            Erfahrener Benutzer
                            • 11.12.2009
                            • 207

                            #28
                            Hallo Ramona,


                            ich weiß ja nicht, wie ihr das macht, aber bei mir kommen ständig Fehlermeldungen bei Familysearch. Wenn ich gerade so ein Einwohnermelderegister durchforste, kann ich ein paar Seiten schauen, dann kommt die Meldung: Fehler beim Laden der Aufnahme. Bitte versuchen sie es später erneut.


                            So wird das nichts. Da sitze ich ja Wochen. Ich habe gerade überhaupt keine Vorstellung, wie ihr da etwas gefunden habt.
                            Meine Idee ist jetzt diese: Bitte schau nach der Sterbeurkunde von Friedrich SCHKUHR. VIELLEICHT steht ja dort auch etwas zu seiner Frau.

                            Ansonsten bin ich kurz vorm Verzweifeln, weil ständig Fehlermeldungen kommen bei familysearch.
                            So macht das auch keinen Spaß! Vor allem, wenn man nicht den ganzen Tag die Zeit hat, vor dem PC zu sitzen. Das ist schon "lustig", wenn Du schreibst, Du hast mal flüchtig die Sterbebücher des Standesamtes II durchgesehen. Funktioniert irgendwie bei mir überhaupt nicht. Ich könnte ....



                            Aber was denkst Du? Wäre das nicht in meiner Situation erstmal das Gescheiteste?


                            Dann kann ich immer noch versuchen, etwas anderes zu finden, falls es keine Hinweise auf seine Frau gibt.


                            Aber so wird das bei mir nichts. Ich werde noch Alpträume von den Fehlermeldungen bekommen.



                            Liebe Grüße und nochmals lieben Dank für eure/Deine Hilfe.


                            Jana

                            Bockwa: Miller
                            Chemnitz: Gühling, Jacob
                            Dahlitzsch: Schkuhr
                            Ebersbrunn: Richter
                            Jerisau: Kirsch
                            Leipzig: Richter
                            Mülsen/Niedermülsen: Donath
                            Reinsdorf: Ebersbach, Leichsenring, Meyer
                            Römersgrün: Gräf
                            Stangendorf: Bauer, Clem
                            Steinpleis: Walch, Richter
                            St. Egidien: Mathes
                            Thurm: Bernhardt, Clem
                            Werda: Müller
                            Wüstenbrand: Barthels, Clem

                            Eibenstock: Gühling, Günnel, Scönfelder, Stemmler, Unger
                            Lugau: Bochmann

                            Erlbach: Francke
                            Ruppertsgrün: Burkhardt

                            Kommentar

                            • A Be
                              Erfahrener Benutzer
                              • 24.03.2011
                              • 1305

                              #29
                              Zitat von Janasuchtihrevorfahren Beitrag anzeigen

                              bei mir kommen ständig Fehlermeldungen bei Familysearch.
                              Hallo Jana,

                              dieses Problem schildern z. Z. einige

                              schau erst mal nach der Sterbeurkunde von Friedrich Schkuhr,
                              vielleicht steht dort noch etwas zu seiner Frau
                              bzw. ob er bereits verw. oder sie noch lebt, (hab sie in den Zetteln bis 1905 nicht gefunden).

                              Heirat der Tochter hast du schon?
                              Heirat vom Sohn Joh. Friedrich war 1890 (siehe Anhang)

                              LG JoAchim
                              Angehängte Dateien

                              Kommentar

                              • Basil
                                Erfahrener Benutzer
                                • 16.06.2015
                                • 2469

                                #30
                                Moin Jana,

                                zu dem Problem mit FamilySearch gibt es aktuell auch ein Thema hier im Forum.
                                Versuche seit ca. 20 Minuten, mich hier durch die Scans zu klicken, aber immer nach ca. 5 Bildern erscheint die Meldung "Fehler beim Laden der Aufnahme. Bitte versuchen Sie es später erneut." https://www.familysearch.org/ark:/61903/3:1:3Q9M-CS53-H33N-D?i=1511&cat=232907 z. B. Scan aufrufen Seite 1438 und von


                                Ich hatte heute früh auch Probleme beim Laden der Seiten, bis gestern ging es aber ohne Probleme. Wer weiß, wer da irgendwo auf irgendeiner Leitung steht. Einfach später nochmal versuchen, wird bestimmt wieder besser.

                                Ich habe trotzdem noch zwei Einträge zu Richter im Einwohnermelderegister Volkmarsdorf 1888 und 1889 gefunden, einmal der Carl Friedrich Ernst allein und dann mit Frau und zwei Kindern. Nichts wirklich neues dabei, aber wenigstens mal in Schönschrift.



                                Grüße
                                Basil
                                Zimmer: Oberlausitz und Dresden; Stephanus: Zittau, Altenburg und Ronneburg
                                Raum Zittau: Heidrich, Rudolph
                                Erzgebirge: Uhlmann, Lieberwirth, Gläser, Herrmann
                                Burgenlandkreis: Wachtler, Landmann, Schrön


                                Kommentar

                                Lädt...
                                X