Zufallsfunde

Einklappen
Das ist ein wichtiges Thema.
X
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge
  • Forscherin
    Erfahrener Benutzer
    • 16.10.2009
    • 678

    Zufallsfunde

    hier ein Zufallsfund aus dem Sterberegister Trittau (Kreis Stormarn, Schleswig-Holstein):

    1881 Nr. 114
    + 27.9. begr. 30.9.
    Carl August Pahl aus Bärwalde im Kreise Königsberg, geboren 1840 den 28sten März. Derselbe war einige Tage vor seinem Tode bei dem Töpfer Reibnitz hieselbst in Arbeit getreten und wurde, da er alsbald schwer erkrankte, in der hiesigen Armenanstalt untergebracht, wo er gestorben ist. Gebet am Gr.
    tschüsss
    Sabine

    immer auf der Suche nach den Familiennamen Paap und Hassenklöver
  • wolfusa
    Erfahrener Benutzer
    • 12.12.2009
    • 1421

    #2
    Zufallsfund HAAK Neumark

    Gelegenheitsfund

    Quelle:
    Landratsamt Friedeberg/Nm
    Gewerbeangelegenheiten


    Am 14.7.1855 schrieb der Fleischermeister

    FERDINAND HAAK aus Neu Carbe:

    "Ich bin am 1. October 1833 in Friedeberg geboren....."

    Tschuess Wolfgang

    Kommentar

    • Juergen
      Erfahrener Benutzer
      • 18.01.2007
      • 6053

      #3
      Hallo Wolfgang,

      warum stellst Du den Zufallsfund nicht in das Neumark Unterforum?

      Die genaue Quellenangabe wäre auch nicht schlecht. Hast Du das selbst im entsprechenden Archiv gelesen?

      Gruss Juergen

      Kommentar

      • clarissa1874
        Erfahrener Benutzer
        • 07.10.2006
        • 2216

        #4
        Haak

        Zitat von wolfusa Beitrag anzeigen
        Gelegenheitsfund

        Quelle:
        Landratsamt Friedeberg/Nm
        Gewerbeangelegenheiten


        Am 14.7.1855 schrieb der Fleischermeister

        FERDINAND HAAK aus Neu Carbe:

        "Ich bin am 1. October 1833 in Friedeberg geboren....."

        Tschuess Wolfgang
        Guten Tag, Wolfgang,

        wie Du weißt, interessiere ich mich für HAAK, da meine Urgroßmutter Bertha* Louise Uecker, verw. Treichel, eine geb. HAAK ist.

        Kannst Du noch den vollständigen Wortlaut des Schreibens eingeben? Danke!

        Schöne Grüße nach Florida aus "Sunny Cologne",
        Willi
        FN: Beutler, Kasch, Oertel, Schleusener, Treichel, Zoch in Berlin
        FN: Beutler [Büdeler o.ä.], Brandt, Döring [Düring], Fahrenholz, Granzow, Heitmann, Herm, Klages, Kleemann, Kremp, Malzahn, Mehser, Oertel, Ostwald, Ramin, Rauhöft, Scherff, Schwager, Weigelt, Welzin [Welzien] in Brandenburg
        FN: Alex, Aschmutat, Haak, Huhlgram, Klamm, Mack, Mucharski, Stortz, Treichel [Treuchel, Treichler], Weidemann, Weidhorn, Wohlgemuth, Zech in Westpreußen
        FN: Berthold, Heybach [Heubach], Köhler in Sachsen

        Kommentar

        • Babs239
          Benutzer
          • 09.05.2010
          • 13

          #5
          Von Ehrenfeld aus Meseritz

          am 27.12.1862 heiratet Karl Adolf Gustav von Ehrenfeld (*17.12.1831, Buchhändler, Vater +Gustav, Hauptsteueramtassistent Meseritz) in Neustrelitz-Stadtkirche Nancy Luise Timm (*19.01.1835), Quelle: Franz Schubert, Kopulationsregister aus Mecklenburgischen Kirchenbüchern, 1826-1875, Teil M

          Kommentar

          • Dorothea
            Erfahrener Benutzer
            • 01.03.2008
            • 1415

            #6
            Zufallsfund: Emma Agnes Klara Imme, geb. Dräger

            Hallo Ihr,

            ich habe gesehen: Emma Agnes Klara Imme, geb. Dräger wohnh. in Berlin-Prenzlauer Berg verstarb 1951 ebenda, sie war Witwe von Fritz Gustav Imme und war selbst geboren in Landsberg a.d. W.

            Wer mehr wissen möchte, kann das bei mir erfragen.

            Gruß Dorothea

            Es sind die Lebenden, die den Toten die Augen schließen. Es sind die Toten, die den Lebenden die Augen öffnen.
            --------------------------------------------------------



            Kommentar

            • Dorothea
              Erfahrener Benutzer
              • 01.03.2008
              • 1415

              #7
              Zufallsfund: Hedwig Elisabeth Schmaida, geb. Tabbert

              Hallo Ihr,

              ich habe gesehen: Hedwig Elisabeth Schmaida, geb. Tabbert wohnh. in Berlin Prenzlauer Berg verstarb 1951, sie war geb. in Wugarten, Kr. Friedeberg/Nm
              und war Witwe von Paul Bernhard Schmaida

              Wer mehr wissen möchte, kann das bei mir erfragen.

              Gruß Dorothea

              Es sind die Lebenden, die den Toten die Augen schließen. Es sind die Toten, die den Lebenden die Augen öffnen.
              --------------------------------------------------------



              Kommentar

              • OlafG
                Erfahrener Benutzer
                • 02.05.2008
                • 179

                #8
                Leeder aus Altensorge

                Hallo,
                ich bin im Besitz eines Konfirmations-Scheins von Friedrich Leeder geboren am 9.Februar 1870 zu Altensorge - am 30. März 1884 in der evang.Kirche zu Altensorge eingesegnet.
                Gruß Olaf

                Kommentar

                • Dorothea
                  Erfahrener Benutzer
                  • 01.03.2008
                  • 1415

                  #9
                  Hallo Neumark-Forscher,
                  aufgrund der Menge nicht möglich alle zu notieren.

                  Habe viele 1945 Verstorbene gesehen, die in verschiedenen Orten der Neumark geboren waren, sie waren als Flüchtlinge in Kaulsdorf "hängengeblieben". Als "Wohnort" war angegeben die: "Bunkeranlage Achardstraße". Viele starben zu der Zeit an Ruhr oder Typhus, andere brachten sich um, so geschehen noch im August 1945. Zu finden im entspr. Band der Personenstandsakten StA Mahlsdorf im Landesarchiv Berlin.
                  Einmal fiel mir der Familienname Bengsch auf!

                  Grüße Dorothea

                  Hoffe, der Hinweis hilft.

                  Es sind die Lebenden, die den Toten die Augen schließen. Es sind die Toten, die den Lebenden die Augen öffnen.
                  --------------------------------------------------------



                  Kommentar

                  • clarissa1874
                    Erfahrener Benutzer
                    • 07.10.2006
                    • 2216

                    #10
                    Edelbauer

                    Johann Friedrich, "ein nachgelaßener Sohn des verstorbenen George Nicodemus Edelbauer, gewesener Eigenthümer zu Neu Anspach bei Driesen", Garnwebergeselle, stirbt am 27.02.1832 um 19.00 h in Zehdenick im Alter von 29 Jahren, 6 Monaten und 17 Tagen an der Wassersucht und wird am 01.03.1832 in Zehdenick beerdigt. Der Eintrag enthält keinen Hinweis auf Angehörige oder Erben.
                    Quelle: Ev. Kirchenbuchduplikat Zehdenick, Kreis Templin, 1831-1835, Tote 1832, Nr. 14
                    FN: Beutler, Kasch, Oertel, Schleusener, Treichel, Zoch in Berlin
                    FN: Beutler [Büdeler o.ä.], Brandt, Döring [Düring], Fahrenholz, Granzow, Heitmann, Herm, Klages, Kleemann, Kremp, Malzahn, Mehser, Oertel, Ostwald, Ramin, Rauhöft, Scherff, Schwager, Weigelt, Welzin [Welzien] in Brandenburg
                    FN: Alex, Aschmutat, Haak, Huhlgram, Klamm, Mack, Mucharski, Stortz, Treichel [Treuchel, Treichler], Weidemann, Weidhorn, Wohlgemuth, Zech in Westpreußen
                    FN: Berthold, Heybach [Heubach], Köhler in Sachsen

                    Kommentar

                    • jacq
                      Super-Moderator

                      • 15.01.2012
                      • 9719

                      #11
                      Luise Deetz, geb. Wendt

                      Auszug aus dem Sterberegister
                      der evangelischen Pfarrkirche in Deetz
                      Jahrgang 1887 Seite Nr. 15.

                      Verstorbener:
                      Deetz, Luise
                      geborene Wendt

                      Familienstand: Wittwe
                      Alter: 78 Jahre
                      Sterbetag: 05.12.1887
                      Beerdigungstag: 08.12.1887
                      Sterbeort: Deetz

                      Ehegatte:
                      Deetz, Gottlieb
                      verstorben 1862.


                      Deetz Kreis Soldin, den 10ten October 1926. (1936?)
                      Zuletzt geändert von jacq; 05.01.2014, 19:59.
                      Viele Grüße,
                      jacq

                      Kommentar

                      • DaveMaestro
                        Erfahrener Benutzer
                        • 11.03.2012
                        • 1594

                        #12
                        Zufallsfunde Standesamt Tegel

                        Hallo,

                        folgende Heiratseinträge enthielten Daten über in Landsberg an der Warthe geborene

                        Margarethe Bertha Schulz, evangelisch, geboren am 15.11.1896 in Landsberg an der Warthe StA Nr. 938/1896 (StA Tegel Nr. 75/1919)

                        Richard Hugo Nieske, evangelisch, geboren am 25.09.1895 in Landsberg an der Warthe StA Nr. 790/1895 (StA Tegel Nr. 230/1919)

                        Gruß DM


                        Kommentar

                        • Andi1912
                          Erfahrener Benutzer
                          • 02.12.2009
                          • 4487

                          #13
                          Zufallsfunde aus dem Eheregister 1926-1930 des Standesamtes Mehrow

                          Zufallsfunde aus dem Eheregister 1926-1930 des Standesamtes Mehrow bei Ahrensfelde, Kreis Niederbarnim (am östlichen Stadtrand von Berlin):

                          Ahrensfelde am 2. Januar 1926
                          Arbeiter Julius Robert Vetter, geboren am 1. Juli 1868 zu Altgörtzig [Alt Görtzig], Kreis Birnbaum, wohnhaft in Mehrow [mit der] unverehelichte[n]
                          Arbeiterin Anna Kaminiorz, geboren am 17. Mai 1877 zu Kaleschka, Kreis Post Gleiwitz (StA Schwieben, Nr. 52/1877), wohnhaft in Mehrow.

                          Ahrensfelde am 28. Januar 1926
                          Landwirt Walter Richard Karl Janke, geboren am 3. Juni 1897 zu Eiche (StA Mehrow, Nr. 15/1897), wohnhaft in Eiche [mit der] unverehelichte[n]
                          Gemüsegärtnertochter Anna Emma Martha Fischer, geboren am 25. Juni 1901 zu Ratzdorf, Kreis Landsberg/Warthe (StA Marwitz, Nr. 12/1901), wohnhaft in Ahrensfelde, Kreis Landsberg/Warthe
                          Der Ehemann ist am 30. Dezember 1962 verstorben (StA Ahrensfelde, Nr. 1/1963).

                          Ahrensfelde am 10. April 1926
                          Stellmacher Emil Paul Gustav Silberberg, geboren am 15. Januar 1898 zu Zippnow, Kreis Deutsch Krone (StA Zippnow, Nr. 4/1898), wohnhaft in Berlin-Falkenberg [mit der] unverehelichte[n]
                          Gemüsegärtnertochter Martha Anna Luise Ulfert, geboren am 17. Juni 1895 zu Beyersdorferwiese [Beyersdorfer Wiesen], Kreis Landsberg/Warthe (StA Alt-Gennin, Nr. 7/1895), wohnhaft in Ahrensfelde.
                          Der Ehemann ist am 10. Mai 1959 verstorben. (StA Ahrensfelde Kreis Bernau, Nr. 7).

                          Ahrensfelde am 8. Mai 1926
                          Zivilfunker Bernhard Celmer, geboren am 8. November 1903 zu Neuheim, Kr. Strasburg (Westpr.) (StA Mszanno, Nr. 96/1903), wohnhaft in Mehrow (Gutsbezirk) [mit der] unverehelichte[n]
                          Arbeiterin Elisabet Margarete Demke, geboren am 14. Februar 1906 zu Beaulieu, Kr. Oststernberg (Neumark) (StA Stuttgardt, Nr. 11/1906), wohnhaft in Mehrow (Gutsbezirk).

                          Ahrensfelde am 6. November 1926
                          Arbeiter Alfred Adolf Paul Degen, geboren am 7. Juli 1901 zu Ahrensfelde (StA Mehrow, Nr. 30/1901), wohnhaft in Ahrensfelde [mit der] unverehelichte[n]
                          Schnitterin Alma Ida Bertha Stogenthin, geboren am 24. Oktober 1903 zu Spiegel, Kreis Landsberg/Warthe (StA Pyrehne, Nr. 50/1903), wohnhaft in Berlin-Falkenberg.

                          Ahrensfelde am 11. Dezember 1926
                          Arbeiter Gustav Wilhelm Stemmler, geboren am 15. Februar 1900 zu Vorwerk Storki [= Sterke ] (StA Birnbaum, Nr. 46/1900), wohnhaft in Mehrow, Gutsbezirk [mit der] unverehelichte[n]
                          Arbeiterin Marta Anna Krause, geboren am 5. Juli 1907 zu Neutuchel (StA Tuchel, Nr. 177/1907), wohnhaft in Mehrow, Gutsbezirk.

                          Ahrensfelde am 12. März 1927
                          Arbeiter Fritz Hermann Otto Graf, geboren am 1. Dezember 1900 zu Tellin, Kreis Könisgberg i. Nm. (StA Zellin, Nr. 52/1900), wohnhaft in Ahrensfelde [mit dem] unverehelichte[n]
                          Hausmädchen Anna Skonetzki, geboren am 6. März 1903 zu Schadewinkel, Kreis Marienwerder (StA Groß-Weide, Nr. 13/1903), wohnhaft in Ahrensfelde
                          Der Ehemann ist am 21. August 1966 verstorben (StA Ahrensfelde, Nr. 14/1966). Ahrensfelde, den 23. August 1966: Die Vornamen des Verstorbenen lauten Fritz Otto Hermann, berichtigt auf Grund der Geburtsurkunde.

                          Ahrensfelde am 17. Dezember 1927
                          Arbeiter Paul Otto Ehlardt, geboren am 23. Oktober 1898 zu Köttendorf, Kreis Mellingen (StA Mellingen, Nr. 36/1898), wohnhaft in Mehrow, Gutsbezirk [mit der] unverehelichte[n]
                          Arbeiterin Frieda Anna Minna Engelmann, geboren am 26. September 1909 zu Vietzer Schmelze, Kreis Landsberg/Warthe (StA Vietzer Schmelze, Nr. 31), wohnhaft in Mehrow, Gutsbezirk.

                          Ahrensfelde am 1. Dezember 1928
                          Arbeiter Paul Erich Wetzel, geboren am 22. Juli 1900 zu Mehrow (StA Ahrensfelde, Nr. 25/1900), wohnhaft in Mehrow [mit der] unverehelichte[n]
                          Arbeiterin Emma Ida Maria Graf, geboren am 19. Juli 1899 zu Vietz, Kreis Landsberg/Warthe, wohnhaft in Mehrow.
                          Die Ehefrau ist am 26. September 1956 verstorben. (StALichtenberg von Groß-Berlin Nr. 2606/1956).

                          Ahrensfelde am 8. Februar 1930
                          Arbeiter Wilhelm Friedrich Marks, geboren am 27. Januar 1907 zu Reetz, Kreis Arnswalde (StA Reetz, Nr. 11/1907), wohnhaft in Ahrensfelde [mit der]
                          Arbeiterin Elisabeth Pauline Marie Schiemann, geboren am 23. Mai 1911 zu Liepe, Kreis Westhavelland (StA Liepe, Nr. 11/1911), wohnhaft in Ahrensfelde.
                          Der Ehemann ist am 29. November 1952 in Potsdam verstorben (StA Potsdam, Nr. 1553/1952).

                          Ahrensfelde am 17. Mai 1930
                          Strassenbahner Paul Johann Gottfried Schulz, geboren am 19. Januar 1902 zu Gorzyn, Kreis Birnbaum (StA Birnbaum, Nr. 19), wohnhaft in Berlin Alexandrinenstrasse 17 [mit der]
                          Arbeiterin Anna Bertha Stemmler, geboren am 22. März 1904 zu Vorwerk Sterki [= Sterke ], Kreis Birnbaum (StA Birnbaum, Nr. 89), wohnhaft in Mehrow.
                          Der Ehemann ist am 3. Januar 1962 verstorben (StA Zehlendorf von Berlin, Nr. 68/1962).

                          Ahrensfelde am 18. Oktober 1930
                          Arbeiter Emil Metschke, geboren am 11. August 1905 zu Kolonie Milojew, Kreis Widun (Polen) (StA Widun, Nr. 97), wohnhaft in Vorwerk Trappenfelde bei Mehrow [mit der]
                          Arbeiterin Marie Emma Schultz, geboren am 17. Juli 1907 zu Grimnitz, Kreis Weststernberg (StA Balkow, Nr. 25), wohnhaft in Berlin-Falkenberg.
                          Der Ehemann ist am 9. Februar 1969 verstorben (StA Berlin-Friedrichshain, Nr. 321/1969).
                          Die Ehefrau ist gestorben am 20. September 1996 in Kummerow, Ldkrs. Oder-Spree. (StA Friedland, Nr. 47/1996).

                          Quelle: Das Eheregister des Standesamtes Mehrow, 1926-1930

                          Viele Grüße, Andreas

                          Kommentar

                          • ralf0411
                            Benutzer
                            • 18.05.2010
                            • 69

                            #14
                            Zufallsfunde Paten 1813 - 1818 in Drossen

                            Hallo,

                            ich habe hier vielleicht Zufallsfunde. Denn folgende Paten waren 1813 bzw 1818 bei der Taufe meiner Vorfahren in Drossen anwesend. Leider kann ich nicht mehr Angaben zu den Personen machen.

                            Henriette Wilhelmine Marcus, ev., * Drossen 08.09.1813, ~ 19.09.1813

                            Paten: Jungfer Sophia Bolac; Jungfer Eleonora Mühlike; Jungfer Wilhelmine Gebauer; Friedrich Nuß, Gärtner; H[err] Gottlieb Schener, Tuchmacher; M[ei]st[e]r Carl Friedrich Knoblauch, Tuchmacher; Mstr. Friedrich Wilhelm Schubert, Tuchmacher

                            Carl Friedrich Wilhelm, ev., * Drossen 04.11.1818, ~ 11.11.1818

                            Paten: Jungfer Caroline Conrad; Jungfer Juliane Mieleke; Jungfer Caroline Jaeger; Frau Louise geb. Quast, verehl. Tuchmacher Knoblauch; der Junggeselle Wilhelm Casparier; Mstr. Johann Gottlieb Schulze, Betlehrer?), Schneidermeister

                            Gruß Ralf
                            Angehängte Dateien
                            Ich suche die Familie Marcus aus Drossen/Weststernberg und aus Guben/Brandenburg

                            Kommentar

                            • Klingerswalde39_44

                              #15
                              August Otto ALTENBURG geb. in Merzdorf verstorben in Allenstein

                              Sterbeurkunde Nr. 178/1900 StA Allenstein

                              August Otto ALTENBURG (Infanterie Regiment 150)
                              24 Jahre alt, evangelisch, ledig
                              geb. in Merzdorf Kreis Landsberg an der Warthe
                              verstorben am 13.4.1900 in Allenstein

                              Kommentar

                              Lädt...
                              X