Erbitte Lesehilfe bei Sterbeurkunde (Westpreußen) aus 1910

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge
  • Mond
    Benutzer
    • 28.04.2024
    • 64

    [gelöst] Erbitte Lesehilfe bei Sterbeurkunde (Westpreußen) aus 1910

    Hallo zusammen,

    vielleicht hat jemand Zeit und Lust mir beim Lesen zu helfen. Ich tue mir bei so mancher Urkunde ja leider sehr schwer.

    Hier meine Bemühungen zu meiner 3xUrgroßmutter:

    Nr. 9
    ???, am 1.April 1910.

    Vor dem unterzeichneten Standesbeamten erschien heute, der Persönlichkeit nach bekannt,
    der Arbeiter Ernst Schalke,
    wohnhaft in Groß-Bendomin,
    und zeigte an, dass die Arbeiter???
    Mathilde Repp, geborene Klammer,
    69 Jahre alt, evangelischer Religion,
    wohnhaft in Groß-Bendomin ??? ??? ???
    geboren zu ???, ??? Karthaus,
    Tochter der ??? Klammer
    ??? ??? ???

    zu Groß-Bendomin in ??? ???
    am einunddreißigsten März
    des Jahres 1910,
    nachmittags um drei Uhr verstorben sei.

    Vorgelesen, genehmigt und unterschrieben
    ??? ???.
    Hier noch der Link zu besagtem Dokument (Rechte Seite):
    Zdjęcia i skany ksiąg metrykalnych i USC z Polski. Księgi kościelne i parafialne. Polska genealogia. Znajdź i zobacz akt urodzenia, ślubu i zgonu przodka.


    Ich hoffe ihr könnt die verbliebenen Lücken schließen (:
    Zuletzt geändert von Mond; 10.05.2024, 18:41. Grund: Gelöst
    Suche in Raum Danzig:
    Freier, Repp & Klammer
    Suche im engsten Raum Hannover:
    Reckeweg & Poppen
  • AlfredS
    Erfahrener Benutzer
    • 09.07.2018
    • 2002

    #2
    Nr. 9
    Dobrogosch, am 1.April 1910.

    Vor dem unterzeichneten Standesbeamten erschien heute, der Persönlichkeit nach bekannt,
    der Arbeiter Ernst Schalke,
    wohnhaft in Groß-Bendomin,
    und zeigte an, dass die Arbeiterwitwe
    Mathilde Repp, geborene Klammer,
    69 Jahre alt, evangelischer Religion,
    wohnhaft in Groß-Bendomin bei dem Anzeigenden
    geboren zu Ronty, Kreis Karthaus,
    Tochter der verstorbenen Klammer-
    schen Eheleute (Näheres unbekannt)

    zu Groß-Bendomin in des Anzeigenden Wohnung
    am einunddreißigsten März
    des Jahres 1910,
    nachmittags um drei Uhr verstorben sei.

    Vorgelesen, genehmigt und unterschrieben
    Ernst Schalke.
    Zuletzt geändert von AlfredS; 10.05.2024, 18:40.
    Gruß, Alfred

    Kommentar

    • Mond
      Benutzer
      • 28.04.2024
      • 64

      #3
      Das ging ja fix, vielen lieben Dank (: !
      Suche in Raum Danzig:
      Freier, Repp & Klammer
      Suche im engsten Raum Hannover:
      Reckeweg & Poppen

      Kommentar

      • jebaer
        Erfahrener Benutzer
        • 22.01.2022
        • 2176

        #4
        Vor dem unterzeichneten Standesbeamten erschien heute, der Persönlichkeit nach bekannt,
        der Arbeiter Ernst Schalke,
        wohnhaft in Groß-Bendomin,
        und zeigte an, dass die Arbeiterwitwe
        Mathilde Repp, geborene Klammer,
        69 Jahre alt, evangelischer Religion,
        wohnhaft in Groß-Bendomin bei dem Anzeigenden
        geboren zu Ronty, Kreis Karthaus,
        Tochter der verstorbenen Klammer-
        schen Eheleute (Näheres unbekannt)
        zu Groß-Bendomin in des Anzeigenden Wohnung
        am einunddreißigsten März
        des Jahres 1910,
        nachmittags um drei Uhr verstorben sei.
        Vorgelesen, genehmigt und unterschrieben
        Ernst Schalke.


        LG Jens

        Ohje, Alfred war schneller
        Zuletzt geändert von jebaer; 10.05.2024, 18:45.
        Am besde goar ned ersd ingnoriern!

        Kommentar

        • Mond
          Benutzer
          • 28.04.2024
          • 64

          #5
          Trotzdem auch ein großes Dankeschön an dich, "Ronty" fehlte ja strenggenommen noch (:
          Suche in Raum Danzig:
          Freier, Repp & Klammer
          Suche im engsten Raum Hannover:
          Reckeweg & Poppen

          Kommentar

          Lädt...
          X