Zurück   Ahnenforschung.Net Forum > Allgemeine Diskussionsforen > Lese- und Übersetzungshilfe > Lese- u. Übersetzungshilfe für fremdsprachige Texte
Hier klicken, falls Sie Ihr Kennwort vergessen haben.

Hinweise

Antwort
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen Ansicht
  #1  
Alt 26.10.2020, 16:49
Benutzerbild von benangel
benangel benangel ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 09.08.2018
Ort: Rheinland Pfalz
Beiträge: 2.744
Standard Heirat in Latein 1788 von Wilhelm Frei

Quelle bzw. Art des Textes: Heiratseintrag
Jahr, aus dem der Text stammt: 1788
Ort/Gegend der Text-Herkunft: Heidelberg-Rohrbach
Namen um die es sich handeln sollte: Wilhelm Frey

Liebe Lateinkundige,
ich habe hier noch einen Heiratseintrag in Latein, bei welchem es auch wieder um die Zeugen geht. Ich kann erkennen, dass ein Zeuge ein Bürger Gunth aus Oftersheim ist. Steht hier noch mehr, evtl. ein 2. Zeuge?
Ich danke auch hier allen, die etwas lesen können.
Angehängte Grafiken
Dateityp: jpg WilhelmFreiH1788.JPG (181,9 KB, 24x aufgerufen)
__________________
Gruß
Bernd
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 26.10.2020, 20:25
Buchstütze Buchstütze ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 09.10.2020
Beiträge: 166
Standard

Ich würde eher den Namen Gunth vermuten. Tja, und entweder der Herr Gunth war Legationsrat und ehrenhafter Bürger (dann stünde da Per nobilis Suus) oder es gab einen Legationsrat Serus, Suus, Saus, Snus (?) und den ehrenhaften Bürger Gunth. Es entscheidet sich also an der Lesart des dritten Worts nach testes. Im Prinzip würde ich eher dazu neigen in diesem Serus (?...was auch immer) einen Namen zu lesen. Das legen die Mehrzahl der testes und der Pural eigentlich nahe. Aber ich kann den Namen, wie so oft, null entziffern Serus, Suus, Saus, keine Ahnung.

Geändert von Buchstütze (26.10.2020 um 20:26 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 27.10.2020, 10:33
Benutzerbild von benangel
benangel benangel ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 09.08.2018
Ort: Rheinland Pfalz
Beiträge: 2.744
Standard

Guten Morgen Buchstütze,

herzlichen Dank für Deine ausführliche Darlegung und Hilfe. In der Zeile, in welcher "testes" steht, steht doch am Ende "ac". Dies übersetzt mir google mit "und". Das würde doch bedeuten, dass nach diesem "ac" der 2. Zeuge, also der Herr Gunth kommt und davor.

Weiter oben steht doch Dni Hofmeister, was ja wohl Herr Hofmeister bedeutet. Könnte das bei dem 1. Zeugen dann nicht auch Dnus heißen und es steht gar kein Familienname dabei?

Ich hatte leider kein Latein in der Schule.
__________________
Gruß
Bernd
Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 27.10.2020, 13:40
Buchstütze Buchstütze ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 09.10.2020
Beiträge: 166
Standard

Hallo Bernd,

das Hoffmeister weiter oben bezieht sich auf den Vater der Braut. Das vermeintliche Dnn ist ein Dei, als nicht "Herr", sondern "Gottes". Der Vater steht im Genitiv (possesivus). Die ganze Zeile möglichst wortgetreu:
ac honesta virgo Wilhelmine Hofmeister-
in legitima (filia) viri Dei HofMeister Parochi Reform-
atorum in Schwetzingen ac Consiliarii Ecclesiastici.


und die rechtschaffene Jungfrau Wilhelmine Hofmeister-
in rechtmäßige/eheliche (erg. Tochter) des Pfarrers (viri Dei= Mann Gottes) Hofmeister der Parochie der Reformierten in Schwetzingen und Kirchenrates.


Danach fängt der neue Satz an testes erant... (Zeugen waren...). Das ac ist kein eindeutiges Kennzeichen für zwei Zeugen, weil alles bei den Zeugen im Nominativ steht und dementsprechend auch jedes Wort beigeordnet werden könnte. In Deutsch setzen wir dazu eigentlich ein Komma, also (Suus (als Name),Legationsrat, und rechtschaffener Bürger Gunth) oder eben (Suus (Dero) Legationsrat und rechtschaffener Bürger Gunth). Also das gleiche Problem wie bei "Wir essen jetzt, Oma." und "Wir essen jetzt Oma." Ich vermute aber, dass sich hinter dem Suus Seruc Secus (???) der zweite Zeuge verbirgt, weil der Pfarrer Plural gesetzt hat, also erant (sie waren, es waren mehrere). Zur Hilfe könnte man noch auf der ganzen Seite gucken, ob überall einfach formalhaft "testes erant" oder bei einem einzelnen Zeugen auch mal ein Singular (testis erat) auftaucht. Dann wüsste man sicher, dass es der Legationsrat Serus Secus Suss (???) sein muss.

Geändert von Buchstütze (27.10.2020 um 13:48 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #5  
Alt 27.10.2020, 17:01
Benutzerbild von benangel
benangel benangel ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 09.08.2018
Ort: Rheinland Pfalz
Beiträge: 2.744
Standard

Zitat:
Zitat von Buchstütze Beitrag anzeigen
Zur Hilfe könnte man noch auf der ganzen Seite gucken, ob überall einfach formalhaft "testes erant" oder bei einem einzelnen Zeugen auch mal ein Singular (testis erat) auftaucht. Dann wüsste man sicher, dass es der Legationsrat Serus Secus Suss (???) sein muss.
Also bei den Einträgen, mit einfachen Namensangaben der Zeugen steht "erant" und zwischen den beiden Namen steht "ac". Einen Eintrag mit nur einem Zeugen fand ich noch nicht.
Ich gehe jetzt mal von 2 Zeugen aus, wobei bei dem ersten der Name fehlt und der 2. der Bürger Gunth aus Oftersheim ist. Vielleicht stoße ich ja bei späteren Einträgen noch einmal auf diesen Zeugen.


Nochmals tausend Dank für alle Beiträge zu diesem Thema.
__________________
Gruß
Bernd
Mit Zitat antworten
  #6  
Alt 27.10.2020, 14:22
M_Nagel M_Nagel ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 13.10.2020
Beiträge: 540
Standard

Testes erant Praenobilis Dnus (=Dominus) Consiliarius Legationis ac
Honestus Civis Gunth ex Oftersheim. juxta Pacto mores
seguntur in Religione Patrem, femellae matrem.

https://www.encyclo.nl/begrip/praenobilis_dominus
__________________
Schöne Grüße
M_Nagel

Geändert von M_Nagel (27.10.2020 um 14:40 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #7  
Alt 27.10.2020, 17:30
Buchstütze Buchstütze ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 09.10.2020
Beiträge: 166
Standard

Zitat:
Zitat von M_Nagel Beitrag anzeigen
Testes erant Praenobilis Dnus (=Dominus) Consiliarius Legationis ac
Honestus Civis Gunth ex Oftersheim. juxta Pacto mores
seguntur in Religione Patrem, femellae matrem.

https://www.encyclo.nl/begrip/praenobilis_dominus
Praenobilis Dnus passt natürlich gut. Dann wäre es, @Bernd, umso wichtiger, zu schauen, ob erant auch bei anderen Einträgen mit nur einem Paten steht. Auch habe ich bisher vergeblich nach dem Legationsrat Gunth gesucht. Ein so berühmter Herr muss doch Spuren hinterlassen. Die Zeilen nochmal in der Zusammenfassung

Testes erant Praenobilis Dnus (=Dominus) Consiliarius Legationis ac
honestus Civis Gunth ex Oftersheim. juxta Pacto mores
seq(u)antur in Religione Patrem, femellae matrem.


Zeugen waren der Edle Herr Legationsrat und rechtschaffene Bürger Gunth aus Oftersheim. Mögen diesem Vertrage gemäß die religiösen Sitten dem Vater, die des Frauenzimmers der Mutter folgen.
Mit Zitat antworten
  #8  
Alt 27.10.2020, 18:26
Benutzerbild von Spargel
Spargel Spargel ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 27.02.2008
Ort: Kurpfalz
Beiträge: 918
Standard

Hallo,

dieser Heiratseintrag steht auch in schlechter Qualität
im katholischen Kirchenbuch von Schwetzingen.
Evtl. kann rechts unten, zusätzlich noch etwas gelesen werden.
Angehängte Grafiken
Dateityp: jpg Heirat 1788 Hofmeister Frey.jpg (268,5 KB, 8x aufgerufen)
__________________
Gruß Joachim

__________________________________________________ __________
Andreas Michler *um 1714,
kathol. Lehrer und Gerichtsschreiber in Fürth/Odenwald, Weinheim bei Alzey und Mannheim-Seckenheim
Mit Zitat antworten
  #9  
Alt 28.10.2020, 10:37
Benutzerbild von benangel
benangel benangel ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 09.08.2018
Ort: Rheinland Pfalz
Beiträge: 2.744
Standard

Danke Joachim für den Hinweis auf das KB Schwetzingen. Leider ist der Eintrag ja noch etwas schlechter lesbar. Ich habe mal ein größeres Bild eingestellt. Vielleicht kann ja jemand in Verbindung mit dem Eintrag von Rohrbach noch etwas mehr erkennen. Den Namen Gunth kann ich hier gar nicht erkennen.
Angehängte Grafiken
Dateityp: jpg WilhelmFreyH1788.JPG (248,0 KB, 4x aufgerufen)
__________________
Gruß
Bernd
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 21:38 Uhr.