Zurück   Ahnenforschung.Net Forum > Allgemeine Diskussionsforen > Erfahrungsaustausch - Plauderecke
Hier klicken, falls Sie Ihr Kennwort vergessen haben.

Thema geschlossen
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen Ansicht
  #1  
Alt 23.06.2020, 16:49
Benutzerbild von Geufke
Geufke Geufke ist offline weiblich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 20.01.2014
Ort: Raches Griechenland
Beiträge: 1.041
Standard Doppelmord durch Ahnenforschung aufgeklärt

Moin,
noch ein Fall, bei dem Ahnenforschung hilft, Mörder zu überführen.


https://www.deutschlandfunk.de/linko...icle_id=479101
__________________
Viele Grüße, Anja

Noch immer verzweifelt gesucht: Hans (evtl. Johannes) Georg Timm, um 1930 in und um Parchim

  #2  
Alt 23.06.2020, 17:16
Benutzerbild von consanguineus
consanguineus consanguineus ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 15.05.2018
Ort: Harz
Beiträge: 1.815
Standard

Oh, wenn die Datenschutzhysteriker in Deutschland mitbekommen, daß die DNA jedes schwedischen Babys erfaßt ist, dann bekommen sie garantiert Schnappatmung. Aber wenn nur ein einziges Kapitalverbrechen dadurch (oder, wie in diesem Fall, durch Zuhilfenahme genealogischer Datenbanken) aufgeklärt werden kann, dann ist das doch mehr als sensationell!

Viele Grüße
consanguineus
__________________
Suche:

Johann Heinrich CLEVE, Hofmeister auf der Domäne Bornhausen, * um 1775
Andreas HEINRICH: Bürger und Zimmermeister in Querfurt, * um 1770
Anton BLANKE, Halbspänner in Klein Rhüden, * um 1750
Johann Andreas MAASBERG, Bürger und Windmüllermeister in Peine, * um 1730
Daniel KRÜGER, Amtmann und Gutspächter in Bredenfelde,* um 1720
Dorothea v. NETTELHORST a. d. H. Kapsehden, * um 1600
  #3  
Alt 24.06.2020, 15:47
Juergen Juergen ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 18.01.2007
Beiträge: 4.648
Standard

Hallo consanguineus,

Ganz ideal für die spätere Ermittlung von staalticherseits gesuchten Personen, wie Mörder, Terroristen ect. wäre doch, jeder auch neue Staatsbürger oder besser noch auch Einreisende gäbe gleich einen "DNA-Fingerabdruck" verpflichtend ab.
Daraus werden DNA Datenbanken erstellt, die nur zur "Verbrecherermittlung" staatlich genutzt werden dürfen.

Ich sage anständige ehrliche Menschen würden nichts dagegen haben, du vermutlich nicht ich auch nicht. Schade ist "Zukunftsmusik".

Und in Schweden gibt es meiner Recherche nach derzeit eine "Blutdatenbank", wohl sei 1975
zum Neugeborenenscreening, das diese nun komplett als DNA Datenbank staatlich nutzbar ist, wäre zwar sehr gut aber ob das aktuell so ist, habe ich nicht gefunden.

Aber wie gesagt auch zu uns kommmende Ausländer mit deren Familien müssen erfasst werden, sonst ist das ungerecht
und "ne halbe Sache".

Viele Grüße
Datenschutzhasser Juergen

Geändert von Juergen (24.06.2020 um 15:50 Uhr)
  #4  
Alt 24.06.2020, 16:25
sonki sonki ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 10.05.2018
Beiträge: 2.273
Standard

Zitat:
Zitat von Juergen Beitrag anzeigen
Ich sage anständige ehrliche Menschen würden nichts dagegen haben
Doch, ich schon!
__________________
Private Nachrichten möglichst vermeiden!
  #5  
Alt 24.06.2020, 17:50
Benutzerbild von offer
offer offer ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 20.08.2011
Beiträge: 1.451
Standard

Erschreckend:
Zitat:
Zitat von consanguineus Beitrag anzeigen
... Datenschutzhysteriker ...
und
Zitat:
Zitat von Juergen Beitrag anzeigen
... Datenschutzhasser ...
Eure Kinder werden euch dafür hassen.
__________________
This is an offer you can't resist!
  #6  
Alt 24.06.2020, 18:18
Benutzerbild von OlliL
OlliL OlliL ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 11.02.2017
Ort: NRW
Beiträge: 3.576
Standard

Es gibt keinen 100%igen Schutz vor unerlaubtem Zugriff. Daher sind die sichersten Daten die, die gar nicht erst erhoben und gespeichert werden.
  #7  
Alt 24.06.2020, 18:33
Juergen Juergen ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 18.01.2007
Beiträge: 4.648
Standard

@offer
meinen Beitrag hätte ich wohl als Ironie kennzeichnen müssen.

Was die Blutproben der Neugeborenen in Schweden angehen, wurden die dort
wohl auf Freiwilligkeit der Eltern genommen und aufgehoben.
Bei uns wurden die wohl später vernichtet.
Neugeborenenscreening gibt es in DT auch.

1975 wußte man ja mit DNA kaum was anzufangen.
Jedenfalls kann somit in Schweden so auch heute noch DNA daraus "entnommen" werden.

Gruß Juergen
  #8  
Alt 24.06.2020, 18:34
Benutzerbild von consanguineus
consanguineus consanguineus ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 15.05.2018
Ort: Harz
Beiträge: 1.815
Standard

Zitat:
Zitat von Juergen Beitrag anzeigen
Ich sage anständige ehrliche Menschen würden nichts dagegen haben, du vermutlich nicht ich auch nicht. Schade ist "Zukunftsmusik
Hallo Juergen,

Du sprichst mir aus der Seele! In meinem Beruf bin ich ohnehin schon gläsern. Das erwartet die Gesellschaft von mir. Dieselbe Gesellschaft übrigens, deren Mitglieder laut "Überwachungsstaat" schreien würden, müßten sie genauso gläsern sein wie ich. Seltsamerweise ist es heutzutage Mode, von anderen etwas zu erwarten, was man selbst nicht bereit ist zu liefern. Wer eine reine Weste hat, kann nichts gegen Kameras an stark frequentierten Orten, gegen Vorratsdatenspeicherung und auch gegen prophylaktische Erfassung von DNA und Fingerabdrücken haben. Nur um ein paar Beispiele zu nennen. Und wenn nur ein einziger Mord, ein einziger Kindesmißbrauch, ein einziger Terroranschlag dadurch verhindert werden würde....

Viele Grüße
consanguineus
__________________
Suche:

Johann Heinrich CLEVE, Hofmeister auf der Domäne Bornhausen, * um 1775
Andreas HEINRICH: Bürger und Zimmermeister in Querfurt, * um 1770
Anton BLANKE, Halbspänner in Klein Rhüden, * um 1750
Johann Andreas MAASBERG, Bürger und Windmüllermeister in Peine, * um 1730
Daniel KRÜGER, Amtmann und Gutspächter in Bredenfelde,* um 1720
Dorothea v. NETTELHORST a. d. H. Kapsehden, * um 1600
  #9  
Alt 24.06.2020, 19:04
Malte55 Malte55 ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 02.08.2017
Beiträge: 982
Standard

Immer dieselben die jammern!!!
https://www.welt.de/wirtschaft/artic...ut-zeigen.html

LG Malte
  #10  
Alt 24.06.2020, 19:15
Juergen Juergen ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 18.01.2007
Beiträge: 4.648
Standard

@Malte55

was soll das denn?
Willst Du damit sagen, das das Thema abgedroschen ist oder wieso
verlinkst Du zu einem totalen 3 Jahre alten hier offtopic Thema der Landwirtschaft?

Ick wunder mir.

Juergen

Geändert von Juergen (24.06.2020 um 19:16 Uhr)
Thema geschlossen

Lesezeichen

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 21:00 Uhr.