Schlesien - Neuvorstellung FN +Orte

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge
  • Alter Dresdner
    Erfahrener Benutzer
    • 27.12.2020
    • 174

    Schlesien - Neuvorstellung FN +Orte

    Liebe Schlesien-Forscher,

    der Großteil meiner erforschten Vorfahren stammen aus dem heutigen Sachsen u. Sachsen-Anhalt. Meine mütterlichen Ahnen kommen aber aus Oberschlesien.

    Anbei eine kurze Ortsliste der wichtigeren Orte, wo meine direkten Vorfahren in Schlesien gelebt haben. Ich habe hier noch nicht so viel geforscht und bin daher maximal bis Mitte 18.Jh. zurück.

    Bartoschek: Zaborze, Czuchow
    Biskup: Alt-Dubensko, Dubensko
    Brisch: Friedenshütte, Gutehoffnungshütte, Orzegow, Krzanowitz, Dombrowitz
    Cziapelik: Koslowagora, Langendorf O/S, Stubendorf
    Finger: Loslau
    Gawlik: Langendorf O/S
    Grobert: Dubensko
    Klopietz: Dubenso
    Knebel: Groß-Dubensko, Alt-Dubensko, Schyglowitz
    Kraemer: Czerwionka, Stanowitz
    Kroliczek: Alt-Dubensko, Dubensko
    Kubitza: Loslau
    Kupilas: Krzanowitz
    Lonczyk: unbekannt
    Matros: Krzanowitz
    Musialik: Koslowagora
    Ochmann: Rokittnitz
    Schwiez: Langendorf O/S
    Skolud: Alt-Dubensko, Dubensko
    Skrabania: Orzegow, Langendorf O/S, Lubie
    Wiechula: Czerwionka
    Zuber: Alt-Dubensko, Dubensko

    Andreas
    Beste Grüße
    Alter Dresdner
    -------------------------
    Dauersuche:
    Böhmen: Eybe
    Oberpfalz: Kopf
    Oberschlesien: Bartoschek, Biskup, Brisch, Finger, Gawlik, Grobert, Knebel, Kraemer, Kroliczek, Kubitza, Kupilas, Matros, Ochmann, Schwiez, Skrabania, Skolud, Wiechula, Zuber
    Sachsen-Anhalt: Breytung, Denstedt, Deutsch/Teutsch, Heße, Koch, Kopf, Merten, Schultz, Sickel, Söllig, Urbach, Zindel
    Thüringen: Coy, Einsdorf, Stephan, Teutsch
  • Weltenwanderer
    Moderator
    • 10.05.2016
    • 4420

    #2
    Hallo Andreas,

    bei Familysearch und Geneteka wirst du in dem Bereich sicherlich schnell fündig werden. Eventuell solltest du die Liste auch bei siliusradicum.pl unter nasze drzewa ins Forum einstellen.

    LG,
    Weltenwanderer
    Kreis Militsch: Latzel, Gaertner, Meißner, Drupke, Mager
    Kreis Tarnowitz / Beuthen: Gebauer, Parusel, Michalski, Wilk, Olesch, Majer, Blondzik, Kretschmer, Wistal, Skrzypczyk, von Ziemietzky, von Manowsky
    Brieg: Parusel, Latzel, Wuttke, Königer, Franke
    Trebnitz: Stahr, Willenberg, Oelberg, Zimmermann, Bittermann, Meißner, Latzel
    Kreis Grünberg / Freystadt: Meißner

    Mein Stammbaum bei GEDBAS

    Kommentar

    • Alter Dresdner
      Erfahrener Benutzer
      • 27.12.2020
      • 174

      #3
      Zitat von Weltenwanderer Beitrag anzeigen
      Hallo Andreas,

      bei Familysearch und Geneteka wirst du in dem Bereich sicherlich schnell fündig werden. Eventuell solltest du die Liste auch bei siliusradicum.pl unter nasze drzewa ins Forum einstellen.

      LG,
      Weltenwanderer
      Hallo Weltenwanderer,
      ich danke dir für die Hinweise.

      Bei Geneteka habe ich in der Tat Infos gefunden, welche ich leider schon hatte. Ich suche da aber mal weiter :-)
      Beste Grüße
      Alter Dresdner
      -------------------------
      Dauersuche:
      Böhmen: Eybe
      Oberpfalz: Kopf
      Oberschlesien: Bartoschek, Biskup, Brisch, Finger, Gawlik, Grobert, Knebel, Kraemer, Kroliczek, Kubitza, Kupilas, Matros, Ochmann, Schwiez, Skrabania, Skolud, Wiechula, Zuber
      Sachsen-Anhalt: Breytung, Denstedt, Deutsch/Teutsch, Heße, Koch, Kopf, Merten, Schultz, Sickel, Söllig, Urbach, Zindel
      Thüringen: Coy, Einsdorf, Stephan, Teutsch

      Kommentar

      • lexeuc
        Benutzer
        • 27.10.2020
        • 89

        #4
        Guten Abend Andreas,

        ich habe in der Suche den Ort Lubie eingeben und bin auf diesen alten Thread gestoßen.
        Meinst Du damit Lubie was später Hohenlieben wurde?
        Glaube zwar nicht das es da noch weitere gab, aber man weiß nie.
        Wenn es sich hier um die selbe Ortschaft handelt wirst Du noch einiges an Infos finden, vor allem da dort in Lubie quasi alle untereinander verwandt sind.
        Dein Familienname Skrabania taucht bei mir bisher zwar nicht auf, könnte aber eine der dutzenden Nebenlinien sein.

        Viele Grüße
        Schlesien :
        FN: Chwolik, Tarnowsky, Stanulczyk , Achtelik, Krusch, Vorreiter, Skopek, Slappa, Lata, Polczyk

        Bei Infos, Fragen einfach anschreiben

        Kommentar

        • Alter Dresdner
          Erfahrener Benutzer
          • 27.12.2020
          • 174

          #5
          Re: FN Skrabania in Lubie, später Hohenlieben

          Zitat von lexeuc Beitrag anzeigen
          Guten Abend Andreas,
          ich habe in der Suche den Ort Lubie eingeben und bin auf diesen alten Thread gestoßen.
          Meinst Du damit Lubie was später Hohenlieben wurde?
          Glaube zwar nicht das es da noch weitere gab, aber man weiß nie.
          Wenn es sich hier um die selbe Ortschaft handelt wirst Du noch einiges an Infos finden, vor allem da dort in Lubie quasi alle untereinander verwandt sind.
          Dein Familienname Skrabania taucht bei mir bisher zwar nicht auf, könnte aber eine der dutzenden Nebenlinien sein.

          Viele Grüße
          Hallo lexeuc,

          in der Tat handelt es sich um das Lubie, welches 1936-45 Hohenlieben genannt wurde.

          "Meine Skrabanias" tauchen lt. KB im Zeitraum 1727-89 in Lubie auf. Danach zog meine Linie nach Langendorf. Leider komme dort ich derzeit nicht weiter.
          Mein letzter bekannter Ahne Paul Skrabania war 2x verheiratet (1.oo vor 1727; 2.oo vor 1758) - leider sind beide Trauungen nicht im KB Koppinitz zu finden, aber evtl. habe ich ja mal in den benachbarten Kirchspielen Glück und finde dort etwas.
          Hast du den FN mal in der Gegend gefunden?
          Beste Grüße
          Alter Dresdner
          -------------------------
          Dauersuche:
          Böhmen: Eybe
          Oberpfalz: Kopf
          Oberschlesien: Bartoschek, Biskup, Brisch, Finger, Gawlik, Grobert, Knebel, Kraemer, Kroliczek, Kubitza, Kupilas, Matros, Ochmann, Schwiez, Skrabania, Skolud, Wiechula, Zuber
          Sachsen-Anhalt: Breytung, Denstedt, Deutsch/Teutsch, Heße, Koch, Kopf, Merten, Schultz, Sickel, Söllig, Urbach, Zindel
          Thüringen: Coy, Einsdorf, Stephan, Teutsch

          Kommentar

          • lexeuc
            Benutzer
            • 27.10.2020
            • 89

            #6
            Es gibt zumindest ein paar Skrabania laut dem Index von geneteka.
            Und da scheint es auch Scans zu geben.
            Leider ist für Paul Skrabania nichts dabei.
            Wenn ich da demnächst nochmal von Hand suchen sollte, find ich vlt ein wenig was.
            Der Index erstreckt sich über den Zeitraum 1722 - 1784, das heißt also streng genommen müsste dein Vorfahre dort dabei sein, vorausgesetzt er hat in Lubie geheiratet und nicht woanders (im Ort wo seine Frau herkommt meistens).

            Bist Du denn sicher das er dort geheiratet hat und nicht irgendwo anders in der Gegend vlt?
            Das wäre ja durchaus üblich gewesen.
            Schlesien :
            FN: Chwolik, Tarnowsky, Stanulczyk , Achtelik, Krusch, Vorreiter, Skopek, Slappa, Lata, Polczyk

            Bei Infos, Fragen einfach anschreiben

            Kommentar

            • Alter Dresdner
              Erfahrener Benutzer
              • 27.12.2020
              • 174

              #7
              Paul Skrabania 2x Trauungen (1.oo vor 1727; 2.oo vor 1758)

              Ich bin relativ sicher, daß Paul Skrabania nicht in Lubie geheiratet hat, denn dort habe ich ihn leider nicht gefunden. Ich würde die Trauungen jetzt in den benachbarten Kirchspielen suchen. Habe dazu aber noch keine Zeit gefunden.
              Also, wenn du den Name findest, gib mir bitte Bescheid.

              Danke
              Beste Grüße
              Alter Dresdner
              -------------------------
              Dauersuche:
              Böhmen: Eybe
              Oberpfalz: Kopf
              Oberschlesien: Bartoschek, Biskup, Brisch, Finger, Gawlik, Grobert, Knebel, Kraemer, Kroliczek, Kubitza, Kupilas, Matros, Ochmann, Schwiez, Skrabania, Skolud, Wiechula, Zuber
              Sachsen-Anhalt: Breytung, Denstedt, Deutsch/Teutsch, Heße, Koch, Kopf, Merten, Schultz, Sickel, Söllig, Urbach, Zindel
              Thüringen: Coy, Einsdorf, Stephan, Teutsch

              Kommentar

              • lexeuc
                Benutzer
                • 27.10.2020
                • 89

                #8
                Also es gibt bei FamilySearch einen Paulo Skrabania
                1787 in Lubie gestorben mit mehreren Ehen.
                Vlt ist das dein gesuchter Vorfahre.
                Das ist seine FamilySearch ID :
                GQ19-XY4
                Dort sind auch mehrere Kinder mit Geburtsjahren ab 1727 und 1758 was ja deinem Zeitfenster entspricht.
                Schlesien :
                FN: Chwolik, Tarnowsky, Stanulczyk , Achtelik, Krusch, Vorreiter, Skopek, Slappa, Lata, Polczyk

                Bei Infos, Fragen einfach anschreiben

                Kommentar

                • lexeuc
                  Benutzer
                  • 27.10.2020
                  • 89

                  #9
                  Mittlerweile ist ein wenig Zeit ins Land vergangen, aber ich habe tatsächlich mal ein paar neue Infos.
                  Paul Skrabania ist tatsächlich auch einer meiner direkten Vorfahren (6x UrGroßVater) und darauf folgt dann bei mir seine Tochter Marianna (wenn ich das richtig gesehen habe, war dies dann seine zweite Ehe mit der Frau Marianna - Geburtsname nicht bekannt)
                  Leider habe ich aber noch nicht rausgefunden wo denn diese Ehe tatsächlich stattfand, aber hab eine "Verwandte" aus dieser Linie gefunden, welche auch an diesem Familiennamen arbeitet (Cousine 5. Grades meiner GroßMutter).
                  Schlesien :
                  FN: Chwolik, Tarnowsky, Stanulczyk , Achtelik, Krusch, Vorreiter, Skopek, Slappa, Lata, Polczyk

                  Bei Infos, Fragen einfach anschreiben

                  Kommentar

                  • Alter Dresdner
                    Erfahrener Benutzer
                    • 27.12.2020
                    • 174

                    #10
                    Hallo lexeuc,

                    ich bin bei der Linie Skrabania nicht weitergekommen bzw. hatte noch keine Idee, wo zu suchen.

                    Der ältestes Paul sollte errechnet um 1707 geboren sein - keine Idee wo.

                    Er hatte wohl aus 3 Beziehungen Kinder, war aber nur 2x verheiratet.

                    Du schreibst deine Ahnin sei die Tochter Mariana - damit meinst du sicher die als jüngste Tochter getaufte Maria, *1765 oder?
                    Die Mutter und 2.Frau des Paul heißt Marianna - FN und Trauung noch unbekannt.

                    Schreibe mal, falls du hier weiter kommst, z.B. auch mit der 1.Trauung mit evtl. Herkunftsort etc.


                    Hast du den Tod "deiner" Maria geb. Skrabania gefunden? Mit wem und wo hat sie geheiratet?

                    Beste Grüße

                    Beste Grüße
                    Alter Dresdner
                    -------------------------
                    Dauersuche:
                    Böhmen: Eybe
                    Oberpfalz: Kopf
                    Oberschlesien: Bartoschek, Biskup, Brisch, Finger, Gawlik, Grobert, Knebel, Kraemer, Kroliczek, Kubitza, Kupilas, Matros, Ochmann, Schwiez, Skrabania, Skolud, Wiechula, Zuber
                    Sachsen-Anhalt: Breytung, Denstedt, Deutsch/Teutsch, Heße, Koch, Kopf, Merten, Schultz, Sickel, Söllig, Urbach, Zindel
                    Thüringen: Coy, Einsdorf, Stephan, Teutsch

                    Kommentar

                    • lexeuc
                      Benutzer
                      • 27.10.2020
                      • 89

                      #11
                      Gemeint ist hier die jüngste Tochter Maria / Marianna (vermutlich Rufname)

                      Eheschließung findet man bei Geneteka (Indexiert)
                      12. Oktober 1788
                      Lubie, Kreis Tost-Gleiwitz, Provinz Schlesien, Preußen, Deutschland
                      Ehemann Andreas Cebulok / Cebula.
                      8 Kinder aus dieser Ehe.

                      Sterbedatum habe ich bisher keines.
                      Schlesien :
                      FN: Chwolik, Tarnowsky, Stanulczyk , Achtelik, Krusch, Vorreiter, Skopek, Slappa, Lata, Polczyk

                      Bei Infos, Fragen einfach anschreiben

                      Kommentar

                      • Alter Dresdner
                        Erfahrener Benutzer
                        • 27.12.2020
                        • 174

                        #12
                        Hallo lexeuc,

                        alles klar. Besten Dank für die Info.
                        In welchem Zeitraum sind die Kinder der Maria Skrabania geboren?
                        Beste Grüße
                        Alter Dresdner
                        -------------------------
                        Dauersuche:
                        Böhmen: Eybe
                        Oberpfalz: Kopf
                        Oberschlesien: Bartoschek, Biskup, Brisch, Finger, Gawlik, Grobert, Knebel, Kraemer, Kroliczek, Kubitza, Kupilas, Matros, Ochmann, Schwiez, Skrabania, Skolud, Wiechula, Zuber
                        Sachsen-Anhalt: Breytung, Denstedt, Deutsch/Teutsch, Heße, Koch, Kopf, Merten, Schultz, Sickel, Söllig, Urbach, Zindel
                        Thüringen: Coy, Einsdorf, Stephan, Teutsch

                        Kommentar

                        Lädt...
                        X