Kuhlmei

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge
  • Catze
    Erfahrener Benutzer
    • 14.01.2011
    • 194

    #16
    Also wollte euch mal auf den neusten Stand bringen was ich endeckt habe:

    laut Familysearch habe ich folgende Einträge

    Mann: Andreas Friedrich Kuhlmei oder auch Andreas Friedrich Kuhlmey
    Frau: Christiane Charlotte Bestel
    Kind: Louise Henriette Kuhlmei oder auch Luise Henriette Kuhlmey

    an diesen Beispiel: wenn ich die Personen so eingebe in die Suche bekomme ich mal den Vater mit y am Ende oder mit I - es müsste sich doch aber um die gleiche Person handeln oder? Ich meine selbst wenn das Kind Louise oder Luise heist das kann doch falsch geschrieben sein.

    wenn ich die Frau Christiane Charlotte Bestel eingebe und suchen lasse kommen halt verschiedene Einträge

    Wa mei ihr dazu?

    KUHLMEI HOMEPAGE --> www.Kuhlmei.de

    Orte meiner Vorfahren:
    Netzen, Prützke, Wust
    Orte mit (anderen) Kuhlmeys: Zachow, Etzin, Ketzin, Gutenpaaren, Knobloch, Hohenferchesar, Wachow, Göhlsdorf, Damsdorf, Kemnitz,Phöben, Schäpe, Gohlitz, Politzig, Gröben

    Suche dringend Verbindungen von Kuhlmeys aus Wust zu den Taufpaten aus Schmerge und Niebede

    Vielleicht hat jemand noch Auzeichnungen o. KB Eintäge u. kann mir unter die Arme greifen. Danke

    Kommentar

    • Hina
      Erfahrener Benutzer
      • 03.03.2007
      • 4661

      #17
      Zitat von Kuhlmei Beitrag anzeigen
      Wa mei ihr dazu?
      Typisch Mormonendatenbank . Nein, im Ernst, es ist eben nur eine Erfassung durch mehr oder weniger im Kirchnbuchlesen Begabte. Teilweise sind es auch eingereichte Daten aus Ahlenlisten. Wenn jemand Fehler korrigiert erscheint das als neuer Datensatz, somit hat man den alten und den neuen. Möglich ist natürlich auch, dass sich die Schreibweise in den Heirats- und Taufeinträgen unterscheidet. Klarheit bekommt man nur, wenn man sich die Filme bestellt und die Kirchenbuchseiten selbst sichtet.
      Viele Grüße
      Hina
      "Der Mensch kennt sich selbst nicht genügend, wenn er nichts von seiner Vergangenheit weiß." Karl Hörmann

      Kommentar

      • Catze
        Erfahrener Benutzer
        • 14.01.2011
        • 194

        #18
        Hmnn wie soll ich denn jetzt vorgehen? Soll ich erstmal diese Daten auswerten ud notfalls miteinander verschmelzen. ich meine im Moment sammle ich erst einmal alle Daten aus der datenbank und vergleiche die mit so ähnlichen schreibweisen - also auch mal eine Auguste Kuhlmei und eine Auguste Kuhlmy - da findet man wie schon oben gesagt gleiche Datensätze.

        Noch einmal zum Namensursprung: was kann ich den aktiv unternehmen um den Namensursprung bzw die Bedeutung herauszufinden?

        KUHLMEI HOMEPAGE --> www.Kuhlmei.de

        Orte meiner Vorfahren:
        Netzen, Prützke, Wust
        Orte mit (anderen) Kuhlmeys: Zachow, Etzin, Ketzin, Gutenpaaren, Knobloch, Hohenferchesar, Wachow, Göhlsdorf, Damsdorf, Kemnitz,Phöben, Schäpe, Gohlitz, Politzig, Gröben

        Suche dringend Verbindungen von Kuhlmeys aus Wust zu den Taufpaten aus Schmerge und Niebede

        Vielleicht hat jemand noch Auzeichnungen o. KB Eintäge u. kann mir unter die Arme greifen. Danke

        Kommentar

        • Hina
          Erfahrener Benutzer
          • 03.03.2007
          • 4661

          #19
          Wie bereits oben geschrieben, geht die Erforschung der eigenen Familiengeschichte letztendlich nur über die systematische Ahnenforschung mittels Abforderung der Urkunden von den Standesämtern und dann weiter über die Einsicht in die Kirchenbücher. Immer Schritt für Schritt von einem selbst über die Eltern, Großeltern usw. Einen anderen Weg gibt es nicht. Kommt man nicht mehr weiter, ist letztendlich alles weitere reine Spekulation. Aber nur die Auswertung der Daten aus der Mormonendatenbank reicht da nicht aus, alleine schon wegen der vielen Fehler, die sie birgt.
          Viele Grüße
          Hina
          "Der Mensch kennt sich selbst nicht genügend, wenn er nichts von seiner Vergangenheit weiß." Karl Hörmann

          Kommentar

          • Andreas Krüger
            Erfahrener Benutzer
            • 03.12.2006
            • 258

            #20
            Kuhlmey Ahnen

            Hallo,

            schauen sie doch mal in dieses Verzeichnis vom Domstiftsarchiv Brandenburg:
            Aktuelle Termine und Neuigkeiten aus und um den Brandenburger Dom. Musik, Ausstellungen, Gottesdienste.


            Meine Kuhlmeys stammen aus dem Raum um die Dörfer Zachow, Gutenpaaren, Etzin. Gerd Alpermann hat die Familie in seinem Familienbuch Höf und Familienen... Zachow und Gutenpaaren erfasst.
            Eine weitere Linie habe ich nachverfolgt bis in die Stadt Pritzerbe bei der Stadt Brandenburg Havel, also auch nicht so weit weg vom Raum Lehnin. Leider beginnt dort das Kirchenbuch erst 1700.

            Es grüßt
            Andreas Krüger

            Kommentar

            • Catze
              Erfahrener Benutzer
              • 14.01.2011
              • 194

              #21
              Vielen Dank Her Krüger für ihre Antwort. Wenn ich mit meinen Recherchen Online und bei Verwandten fertig bin werde ich mich an die ensprechenden Stellen wenden und dort weiterforschen.

              Haben sie eigentlich eine Idee was der Name Kuhlmei / Kuhlmey bedeutet? sie habe ja auch viele Kuhlmeys

              2e Frage: haben sie in ihrer Linie auch unterschiedliche Schreibweisen bemerkt? Bei mir scheint es defintiv sicher da die Ehepartner und Kinder gleich sind nur werden sie mal bei der Taufe so und bei Heirat oder Tod anders geschrieben. Oder es sind wirklicj Fehler der Mormonen wie Hina schon sagte
              Zuletzt geändert von Catze; 16.01.2011, 19:28.

              KUHLMEI HOMEPAGE --> www.Kuhlmei.de

              Orte meiner Vorfahren:
              Netzen, Prützke, Wust
              Orte mit (anderen) Kuhlmeys: Zachow, Etzin, Ketzin, Gutenpaaren, Knobloch, Hohenferchesar, Wachow, Göhlsdorf, Damsdorf, Kemnitz,Phöben, Schäpe, Gohlitz, Politzig, Gröben

              Suche dringend Verbindungen von Kuhlmeys aus Wust zu den Taufpaten aus Schmerge und Niebede

              Vielleicht hat jemand noch Auzeichnungen o. KB Eintäge u. kann mir unter die Arme greifen. Danke

              Kommentar

              • Andreas Krüger
                Erfahrener Benutzer
                • 03.12.2006
                • 258

                #22
                Kuhlmey Schreibweisen

                Hallo,

                genau kann ich es auch nicht sagen, fakt ist das es die Mormonen nicht so ernst nehmen mit der Schreibweise. Meine Kuhlmeys schreiben sich alle mit y. Also die Zachower, sowie die Linie Pritzerbe. Durchau ist es aber möglich, dass ein Schreiber vielleicht im 19. Jahrhundert einen Namen auch abgeändert hat z. B. aus ck nur mit k oder ss dann sh oder hs wegen der Sütalin? - Schrift, also da kann Einiges denkbar sein wie man von y zu ei oder vielleicht auch umgekehrt kommt.

                Es grüßt
                Andreas

                Kommentar

                • Catze
                  Erfahrener Benutzer
                  • 14.01.2011
                  • 194

                  #23
                  Die Zachower, sowie die Linie Pritzerbe scheint es nicht bei mir zu sein aber ich habe gesehen das in ihrer Liste auch einige mit EI geschrieben werden (also KUHLMEI)

                  Haben Sie denn eine Idee was der Namensursprung von KUHLMEI / KUHLMEY sein könnte. Schliessen sie sich unseren Recherchen an oder haben sie eine andere Idee?

                  KUHLMEI HOMEPAGE --> www.Kuhlmei.de

                  Orte meiner Vorfahren:
                  Netzen, Prützke, Wust
                  Orte mit (anderen) Kuhlmeys: Zachow, Etzin, Ketzin, Gutenpaaren, Knobloch, Hohenferchesar, Wachow, Göhlsdorf, Damsdorf, Kemnitz,Phöben, Schäpe, Gohlitz, Politzig, Gröben

                  Suche dringend Verbindungen von Kuhlmeys aus Wust zu den Taufpaten aus Schmerge und Niebede

                  Vielleicht hat jemand noch Auzeichnungen o. KB Eintäge u. kann mir unter die Arme greifen. Danke

                  Kommentar

                  • Andreas Krüger
                    Erfahrener Benutzer
                    • 03.12.2006
                    • 258

                    #24
                    Kuhlmey

                    Wie wäre es mit einer Anfrage an Prof. Udolf Namensforscher auf Radio 1?


                    Kuhles hat er schon im Archiv; Kuhlmey oder Kuhlmei sehe ich nicht:

                    Kuhles a) Kuhle = Grube, Kohlengrube, Kuhle, Bodensenke/b) s ist der Rest von hus=Haus; Name kommt daher eindeutig aus dem Rheinland, denn nur im niederrheinischen wird hus zu s abgeschwächt>>> Kohlenhus; Herkunft aus einem in einer Bodensenke stehenden Haus

                    Aus dem Rheinland kamen aus Siedler nach Brandenburg ca. 11. und 12. Jahrhundert.

                    Hier noch ein Auszug aus der Radioliste:

                    Maihorn Besteht NICHT aus Mai und Horn! Kommt vom Familienname Mehlhorn - daraus wurde mit der Zeit Maihorn - Mehlhorn ist ein Scherzname für einen Müller 21 x in Deutschland
                    Maiworm von Maiwurm=Ölkäfer, Blasenkäfer. Maiwurm sondert Flüssigkeit aus, aus der Salben hergestellt wurden. Vorfahre hat vermutl. Salben hergestellt ca 1000x
                    Mai[c]k entspricht: "Maijek"; poln. Monat "Mai" wie im Dt.+ Suffix -jek für 'Kleiner/Lieber"; ein Vorfahre ist im Mai geboren u. wurde dementspr. benannt 6x Maick; 107x Maik


                    Es grüßt
                    Andreas

                    Kommentar

                    • Laurin
                      Moderator
                      • 30.07.2007
                      • 5665

                      #25
                      Aus einer historischen Literaturquelle
                      (10. Jahresbericht der Realschule .... zu Mülheim/Ruhr von 1862,
                      Verf. Oberlehrer Prorekt. Dr. Andresen)
                      Auszug anbei:

                      Ich denke aber, der gute Mann hat sich's mit der Deutung zu leicht gemacht
                      Angehängte Dateien
                      Freundliche Grüße
                      Laurin

                      Kommentar

                      • Catze
                        Erfahrener Benutzer
                        • 14.01.2011
                        • 194

                        #26
                        Cool vielen Dank für den Hinweis

                        KUHLMEI HOMEPAGE --> www.Kuhlmei.de

                        Orte meiner Vorfahren:
                        Netzen, Prützke, Wust
                        Orte mit (anderen) Kuhlmeys: Zachow, Etzin, Ketzin, Gutenpaaren, Knobloch, Hohenferchesar, Wachow, Göhlsdorf, Damsdorf, Kemnitz,Phöben, Schäpe, Gohlitz, Politzig, Gröben

                        Suche dringend Verbindungen von Kuhlmeys aus Wust zu den Taufpaten aus Schmerge und Niebede

                        Vielleicht hat jemand noch Auzeichnungen o. KB Eintäge u. kann mir unter die Arme greifen. Danke

                        Kommentar

                        • Laurin
                          Moderator
                          • 30.07.2007
                          • 5665

                          #27
                          ... und noch was Interessantes als Anhang.

                          PS:
                          Andresen (siehe oben) weist doch indirekt schon auf das Vorkommen des Namens Kuhlmey im Rheinland hin.
                          Hier solltest Du mal weiterforschen, speziell im Gebiet um Mülheim/Ruhr.
                          Vielleicht kommen wir dann auch auf die wahre Bedeutung des FN Kuhlmei/y.
                          Angehängte Dateien
                          Zuletzt geändert von Laurin; 17.01.2011, 16:57.
                          Freundliche Grüße
                          Laurin

                          Kommentar

                          • Catze
                            Erfahrener Benutzer
                            • 14.01.2011
                            • 194

                            #28
                            Also ich glaube beinah der kommt aus den Raum Brandenburg. dort sind defintiv Vorfahren aber auch viele Namensverwandte zB KUHLMEY

                            allen vielen vielen Dank für eure Hilfe

                            vielleicht finden wir ja gemeinsam noch den urprung des Namens

                            Habt ihr noch Ideen?
                            Wo soll ich noch weiterforschen und vor allen wie?

                            KUHLMEI HOMEPAGE --> www.Kuhlmei.de

                            Orte meiner Vorfahren:
                            Netzen, Prützke, Wust
                            Orte mit (anderen) Kuhlmeys: Zachow, Etzin, Ketzin, Gutenpaaren, Knobloch, Hohenferchesar, Wachow, Göhlsdorf, Damsdorf, Kemnitz,Phöben, Schäpe, Gohlitz, Politzig, Gröben

                            Suche dringend Verbindungen von Kuhlmeys aus Wust zu den Taufpaten aus Schmerge und Niebede

                            Vielleicht hat jemand noch Auzeichnungen o. KB Eintäge u. kann mir unter die Arme greifen. Danke

                            Kommentar

                            • Laurin
                              Moderator
                              • 30.07.2007
                              • 5665

                              #29
                              Zitat von Kuhlmei Beitrag anzeigen
                              Wo soll ich noch weiterforschen und vor allem wie?
                              Du könntest Dich jetzt nur noch an die Wissenschaft - sprich Prof. Udolph und Mitarb. in Leipzig - wenden. Das kostet natürlich Zeit - und Geld!

                              Zitat von Kuhlmei Beitrag anzeigen
                              Habt ihr noch Ideen?
                              Leider - nein. Ich "klinke" mich nun aus.
                              Freundliche Grüße
                              Laurin

                              Kommentar

                              • Catze
                                Erfahrener Benutzer
                                • 14.01.2011
                                • 194

                                #30
                                Habe was sehr interessantes gefunden:
                                Last name: Kuhlmey
                                This old German surname was originally topographic and described a person who lived in a hollow or valley, or who was an inhabitant of one of the many small places in Germany so named. However in late medieval times the meaning was altered by folk etymological association with the High German "Kuhl" which literally meant "cold" and by transmogrification came to mean "ice" and therefore a supplier of ice. The original spelling form was Kuhlmeier - "the ice farmer". The name is well recorded through Germany and has several spelling variants including Kuhlmeier, Kuhlmayer, Kuhlmay, Kuhlmey, Kuhlmeir, and Kulhmejer. The Coat of Arms being a gold and red field charged with a blue bend. The early recordings include Aberlin Kuhl in the year 1415 at Brakenheim, whilst the developed suffix forms include Caspar Kuhlmey, a witness at Solingen Evangelist Church, Rheinland on October 10th 1767 and Frederick Kuhlmey who married Emilie Pauline Seiler at Frankfort Am Oder Stadt, Brandenburg on February 19th 1837 (Military Records). The first recorded spelling of the family name is shown to be that of Johan Fritz Kuhlmejer, which was dated September 9th 1670 who was christened at Reelkirchen, Lippe, Deutschland, during the reign of Emperor Leopold 1, of the German Empire, 1658 - 1705. Surnames became necessary when governments introduced personal taxation. In England this was known as Poll Tax. Throughout the centuries, surnames in every country have continued to "develop" often leading to astonishing variants of the original spelling.
                                ich finde das bissel weit hergeholt und eher als unglaubwürdig - gab es Icebauern in Brandenburg? Vielleicht in der Fischerei? Ich bin bei 1710 mit meinen Kuhlmeis angelangt. Schimpften sich meine Vorfahren wirklich nur Kuhl ?

                                Ausserdem wird da von einem Wappen gesprochen - kennt das jemand oder weis wo ich das nachforschen kann? Ich habe das Internet durchwühlt aber nichts gefunden. Auch das wappen kann ich mir nicht richtig bildlich vorstellen

                                schönen Abend euch allen

                                KUHLMEI HOMEPAGE --> www.Kuhlmei.de

                                Orte meiner Vorfahren:
                                Netzen, Prützke, Wust
                                Orte mit (anderen) Kuhlmeys: Zachow, Etzin, Ketzin, Gutenpaaren, Knobloch, Hohenferchesar, Wachow, Göhlsdorf, Damsdorf, Kemnitz,Phöben, Schäpe, Gohlitz, Politzig, Gröben

                                Suche dringend Verbindungen von Kuhlmeys aus Wust zu den Taufpaten aus Schmerge und Niebede

                                Vielleicht hat jemand noch Auzeichnungen o. KB Eintäge u. kann mir unter die Arme greifen. Danke

                                Kommentar

                                Lädt...
                                X