Erbitte LH: Trauung 1748 Giffinger Johann und ... Margaritha

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge
  • AlfredKa
    Erfahrener Benutzer
    • 16.04.2021
    • 297

    [gelöst] Erbitte LH: Trauung 1748 Giffinger Johann und ... Margaritha

    https://data.matricula-online.eu/de/.../02-03/?pg=132
    Trauungsbuch Rohrau 1731-1784 Fol 124 2. Eintrag

    Liebe Transkriptionshelfer,

    ich bitte um eure Hilfe zu obigem Eintrag bei dem ich leider einiges nicht entschlüsseln kann.

    Die 26.
    Februarij
    Ist Copuliert Worden von mir Pfarrer zu Rohrau
    .. ... ... ... ..
    Johann Giffinger, Wittiber ...Mitnachbar
    zu Pachfurth. Mit der Ehr?, und ,,, ,,,
    Jungfrau Margaritha ,,, deß
    ... ... ... Andrea ... ...
    ... Mitnachbar zu Pachfurth und Magdalan des? Ehewürtung ... ... ...
    und ehlich erzeugter Tochter
    Testes
    Blasius ... Mitnachbar zu Pachfurth
    Mathias ... Mitnachbar zu Pach
    furth
    Martin Schüller Mitnachbar und Richter zu Pachfurth
    Michael Wimmer. Mitnachbar zu Pachfurt

    Danke für eure Hilfe im voraus
    Liebe Grüße
    Alfred
  • Astrodoc
    Erfahrener Benutzer
    • 19.09.2010
    • 8810

    #2


    Ich lese Folgendes:

    Eadem
    die 26.
    Febr.(uarij)
    Ist Copuliert Wordten von mir Pfarrer zu Rohrau
    in allhieriger Pfarrkirchen der EhrenGeachte
    Johannes Giffinger, Wittiber und MitNachbauer
    zu Pachfurth. Mit der Ehr- und tugentsamben
    Jungfrauen Margaritha Henneckherin deß
    Seeligster Gedächtung Andreae Henneckher Ge-
    achten MitNachbauern zu Pachfurth, Und Mag-
    dalenae S(eine)r Ehewürthin auch seeligster Gedächtung
    beed Ehelich erzeigten tochter.
    Testes.
    Blasius Kellner MitNachbauer zu Pachfurth
    Mathias Nierenberger MitNachbauer zu Gehr-
    hauß
    Martin Schüller MitNachbauer und dorffRichter zu
    Pachfurth
    Michael Wimmer. MitNachbauer zu Pachfurth.
    Schöne Grüße!
    Astrodoc
    ______


    Ergänzungen und Korrekturen mache ich gern. Aber Fleißarbeit erledige ich nicht mehr. Ihr müsst also etwas vorlegen!

    Kommentar

    • Horst von Linie 1
      Erfahrener Benutzer
      • 12.09.2017
      • 19916

      #3
      Ich bin für Gedächtnus.
      Falls im Eifer des Gefechts die Anrede mal wieder vergessen gegangen sein sollte, wird sie hiermit mit dem Ausdruck allergrößten Bedauerns in folgender Art und Weise nachgeholt:
      Guten Morgen/Mittag/Tag/Abend. Grüß Gott! Servus.
      Gude. Tach. Juten Tach. Hi. Hallo.

      Und zum Schluss:
      Freundliche Grüße.

      Kommentar

      • Astrodoc
        Erfahrener Benutzer
        • 19.09.2010
        • 8810

        #4
        Hatte ich beim ersten Wort auch so geschrieben, dann beim zweiten geändert. Auf jeden Fall ist "Gedächtnis" (piae memoriae) gemeint


        "Seeliger/Seeligster Gedächtnus" ist in anderen Einträgen aber sicher zu lesen.
        Zuletzt geändert von Astrodoc; 03.09.2022, 13:03.
        Schöne Grüße!
        Astrodoc
        ______


        Ergänzungen und Korrekturen mache ich gern. Aber Fleißarbeit erledige ich nicht mehr. Ihr müsst also etwas vorlegen!

        Kommentar

        • Horst von Linie 1
          Erfahrener Benutzer
          • 12.09.2017
          • 19916

          #5

          Eindeutiger hier am 18. Feber drei Zeilen über TESTES.
          Falls im Eifer des Gefechts die Anrede mal wieder vergessen gegangen sein sollte, wird sie hiermit mit dem Ausdruck allergrößten Bedauerns in folgender Art und Weise nachgeholt:
          Guten Morgen/Mittag/Tag/Abend. Grüß Gott! Servus.
          Gude. Tach. Juten Tach. Hi. Hallo.

          Und zum Schluss:
          Freundliche Grüße.

          Kommentar

          • AlfredKa
            Erfahrener Benutzer
            • 16.04.2021
            • 297

            #6
            Namen der Braut bei Trauund und Taufe des Sohnes

            Vielen Dank Astrodoc und Horst von Linie 1. Ich habe zum Namen der Braut noch eine Frage.

            Hier im Trauungsbuch habt ihr "Margaritha Henneckherin" gelesen.
            Bei der Taufe des Sohnes war "Margarethe Hörkerin" zu lesen.


            Ich nehme an dass dies nur Varianten sind oder würdet ihr den Namen da oder dort anders lesen.

            Danke
            Alfred

            Kommentar

            • Horst von Linie 1
              Erfahrener Benutzer
              • 12.09.2017
              • 19916

              #7

              Mag sein.
              Aktuell lese ich Hönekerin.
              Falls im Eifer des Gefechts die Anrede mal wieder vergessen gegangen sein sollte, wird sie hiermit mit dem Ausdruck allergrößten Bedauerns in folgender Art und Weise nachgeholt:
              Guten Morgen/Mittag/Tag/Abend. Grüß Gott! Servus.
              Gude. Tach. Juten Tach. Hi. Hallo.

              Und zum Schluss:
              Freundliche Grüße.

              Kommentar

              • AlfredKa
                Erfahrener Benutzer
                • 16.04.2021
                • 297

                #8
                Danke - klingt plausibel

                Zitat von Horst von Linie 1 Beitrag anzeigen
                Aktuell lese ich Hönekerin.
                Danke für die Zusatzinfo
                Liebe Grüße aus Wien
                Alfred

                Kommentar

                Lädt...
                X