Bitte um Lesehilfe: Heiratseintrag 1807 Neustift

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge
  • Munger
    Erfahrener Benutzer
    • 06.04.2021
    • 1250

    [gelöst] Bitte um Lesehilfe: Heiratseintrag 1807 Neustift

    Quelle bzw. Art des Textes: Heiratseintrag
    Jahr, aus dem der Text stammt: 1807
    Ort und Gegend der Text-Herkunft: Neustift
    Namen um die es sich handeln sollte: Joseph Wurschi und Katharina Polack



    Guten Abend,

    ich bitte um Hilfe beim Entziffern des Heiratseintrags von Joseph Wurschi und Katharina Polack.

    Zudem wäre es toll, wenn Ihr die von mir bereits entzifferten Wörter nochmal Korrektur lesen würdet.

    Nachstehend der Link zum Buch bei ACTA PUBLICA. Der Eintrag befindet sich auf Seite 6 rechts in der unteren Hälfte.



    Herzlichen Dank für die Mühe :-)

    LG Patrick



    Den= 1 t= September
    Franz Neu=
    mann Pfarrer

    Haus Nro. und Ort: 16. in Neustift

    Joseph Wurschi
    des gottselig?
    ……. Wurschi
    Bauers in Neu=
    stift ehelicher Sohn
    N. 16.

    Katholisch
    Altersjahre: 26.
    Unvereheligt

    Katharina, des
    Johann Polack
    Bauers in Neu=
    stift eheliche Toch=
    ter N. 14.

    Katholisch
    Altersjahre: 26.
    Unvereheligt

    Katholisch
    Altersjahre: 23.
    Unvereheligt

    Johann Paul Müller
    ……. in …….
    ……. ……. ……..
    Angehängte Dateien
  • LutzM
    Erfahrener Benutzer
    • 22.02.2019
    • 3069

    #2
    des gottselig
    Andreas Wurschi
    Lieben Gruß

    Lutz

    --------------
    mein Stammbaum
    suche Eising * um 1880 aus/bei Creuzburg/Ostpreußen, sowie (August & Hellmut) Wegner und (Friederike) Lampe * um 1840 aus/bei Kleinzerlang/Prignitz

    Kommentar

    • Tinkerbell
      Erfahrener Benutzer
      • 15.01.2013
      • 10022

      #3
      Hallo.

      Johann Paul
      Rußwurm
      Müller
      in Porenz

      Mathes Neuwich Richter in Pop...

      Könnte Poppitz sein.

      LG und bleibt gesund
      Marina

      Kommentar

      • henrywilh
        Erfahrener Benutzer
        • 13.04.2009
        • 11784

        #4
        Bei "gottselig" hängt noch der Abkürzungsbogen dran.
        Also: "gottseligen".
        Schöne Grüße
        hnrywilhelm

        Kommentar

        • Munger
          Erfahrener Benutzer
          • 06.04.2021
          • 1250

          #5
          Ganz vielen Dank für Eure Hilfe!

          LG Patrick :-)

          Kommentar

          • Horst von Linie 1
            Erfahrener Benutzer
            • 12.09.2017
            • 19997

            #6
            Lese Neuwirth. Mathes Neuwirth war Viertel-Lähner in Poppitz.
            Falls im Eifer des Gefechts die Anrede mal wieder vergessen gegangen sein sollte, wird sie hiermit mit dem Ausdruck allergrößten Bedauerns in folgender Art und Weise nachgeholt:
            Guten Morgen/Mittag/Tag/Abend. Grüß Gott! Servus.
            Gude. Tach. Juten Tach. Hi. Hallo.

            Und zum Schluss:
            Freundliche Grüße.

            Kommentar

            • Tinkerbell
              Erfahrener Benutzer
              • 15.01.2013
              • 10022

              #7
              Hallo.

              Neuwirth ist richtig. Dankeschön an Horst.

              LG und bleibt gesund
              Marina

              Kommentar

              Lädt...
              X