Zurück   Ahnenforschung.Net Forum > Allgemeine Diskussionsforen > Lese- und Übersetzungshilfe
Hier klicken, falls Sie Ihr Kennwort vergessen haben.

Hinweise

Antwort
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen Ansicht
  #1  
Alt 12.08.2017, 12:44
glatzl94 glatzl94 ist offline
Benutzer
 
Registriert seit: 06.06.2017
Beiträge: 30
Standard Georg Glatzl Trauung

Quelle bzw. Art des Textes: Trauungsbuch
Jahr, aus dem der Text stammt: 1741
Ort und Gegend der Text-Herkunft: Steiermark
Namen um die es sich handeln sollte: Georg Glatzl


Hallo Zusammen,
würde mich sehr freuen wenn mir jemand beim Übersetzen helfen könnte.
Leider kann ich nicht viel entziffern.

Text:Georg Glatzl Trauung 01.jpg Georg Glatzl Trauung 02.jpg

An?
Georg Glatzl (Glätzl?) des Matthias Glatzl, Cunigund
dessen ehe ??? ????? ehelich ?????
Sohn ???????????? und ???????? des Joseph
??? (Rambshoffer?) ?? Elisabeth dessen ???
???????? ehelich ???????????? Tochter
?? Braut ?????????????????????????
??????????????????????????????????

überkommen möchte. ?????????
???????? und der Mütter ??????????????
?????????????????????????????????????
??????????????????????????? überkomm? möchte
????????????????????????????????????
????????????????????????????????????
??? Hans Paul ???? und Hans ???????
??? Franz ??? und Matthias ?????????
?? 29 ???? 1741

Vielen Dank im Voraus
mfg Dominik

Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 12.08.2017, 17:49
Benutzerbild von robotriot
robotriot robotriot ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 20.02.2009
Ort: Regensburg
Beiträge: 134
Standard

Ich hab mich mal etwas am ersten Teil versucht und lese folgendes:

Georg Glatzl (Glätzl?) des Matthias Glatzl, Cunigund
dessen ehewürthin beide in leben ehelich erzeugter
Sohn alß Bräutigamb: und von? Rosina? des Joseph
??? (Rambshoffer?) ?? Elisabeth dessen ehewürthin
beide in lebem ehelich erzeugten Jungfrau Tochter
alß Brauth. ??? ereh???? ihr 80 ?? ??????
???? er noch ???? erwerben, oder ????
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 12.08.2017, 19:12
Benutzerbild von Tinkerbell
Tinkerbell Tinkerbell ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 15.01.2013
Beiträge: 3.686
Standard

Hallo.
Ich meine noch zu lesen:

Georg Glatzl (Glätzl?) des Matthias Glatzl, Cunigund
dessen ehewürthin beide in leben ehelich erzeugter
Sohn alß Bräutigamb: und an Rosina des Joseph
Ramashoffer ? seel. Elisabeth dessen ehewürthin
beide in leben ehelich erzeugten Jungfrau Tochter
alß Brauth. Er verheurathet ihr 80 ?? und alles
was er noch ererben, erwerben, oder sonzten

überkommen möchte. Sie hingegen das in der Neustift
ligende und von der Mutter versprochene Häusl
sambt den daraus habenden Gutt, und alles. was sie
noch ererben, erwerben, oder sonzten überkommen möchte.
????????????????????????????????????
????????????????????????????????????
??? Hans Paul ???? und Hans ???????
??? Franz ??? und Matthias ?????????
?? 29 ???? 1741

LG Marina

Geändert von Tinkerbell (12.08.2017 um 19:56 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 12.08.2017, 21:07
glatzl94 glatzl94 ist offline
Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 06.06.2017
Beiträge: 30
Standard

Danke für die hilfe.

Was verheuratet er ihr?😅
80 schweine, Gulden,..?

Lg Dominik
Mit Zitat antworten
  #5  
Alt 13.08.2017, 04:53
Benutzerbild von Tinkerbell
Tinkerbell Tinkerbell ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 15.01.2013
Beiträge: 3.686
Standard

Hallo.
Ich denke der Satz lautet:

Er uerheurathet ihr 80 ?? und alles
was er noch ererben, erwerben, oder sonzten
überkommen möchte.

Über den u ist ein Kringel. Vielleicht erheiratet ?

https://de.wiktionary.org/wiki/erheiraten

Was 80 ?? bedeutet weiß ich auch nicht.

LG Marina
Mit Zitat antworten
  #6  
Alt 13.08.2017, 08:23
Benutzerbild von Karla Hari
Karla Hari Karla Hari ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 19.11.2014
Beiträge: 2.082
Standard

hola,

ein vorschlag für den noch fehlenden Rest:

Ohne Leibserben 5 (Währung) Zurück vor des abgeleibten
ergsten Befreündten. Beystand seindt Breütigambs-
seits Hannß Paul Gauhel, und Hannß Füscher. Brauth-
seits Frantz Wold und Matthias ... beschehen
d. 29. 8bris 1741 (Oktober)

die Währung mag floren (Gulden) sein
__________________
Lebe lang und in Frieden
KarlaHari

Geändert von Karla Hari (13.08.2017 um 08:25 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #7  
Alt 13.08.2017, 08:31
glatzl94 glatzl94 ist offline
Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 06.06.2017
Beiträge: 30
Standard

"Josepf Ramashoffer seel." betetet dass er zu dieser Zeit verstorben ist?

Also alles was er besitzt gehört durch die Hochzeit Ihr, und umgekehrt.?

Steht nocht weiter unten etwas wichtiges, oder sind das nur die Namen von den
Trauzeugen.?

LG Dominik
Mit Zitat antworten
  #8  
Alt 13.08.2017, 12:10
zita zita ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 08.12.2013
Beiträge: 1.895
Standard

Zitat:
Zitat von glatzl94 Beitrag anzeigen
"Josepf Ramashoffer seel." betetet dass er zu dieser Zeit verstorben ist?

Also alles was er besitzt gehört durch die Hochzeit Ihr, und umgekehrt.?

Steht nocht weiter unten etwas wichtiges, oder sind das nur die Namen von den
Trauzeugen.?

LG Dominik
Hallo Dominik,

ja, seelig bedeutet, dass er bereits verstorben ist. Im nächsten Satz steht, dass er noch am Leben ist ("beede in Leben") . Aber er wird wohl schon tot gewesen sein, sonst hätte die Mutter nicht das Häusl versprochen.

"Er verheurathet ihr" ist in der Region eine typische Formulierung für Eheverträge: in diesem Fall bringt der Bräutigam 80 Gulden und was in Zukunft dazukommt in die Ehe ein, und die Braut das Häusl mit allem, was zum Haus gehört, und was noch in Zukunft dazu kommt. Sollte einer der beiden sterben, bevor es gemeinsame Kinder gibt, erben die engsten Verwandten (="Befreundten") 5 Gulden.

Es steht dort "Glätzl", das aber wie das heutige "Glatzl" ausgesprochen wurde. (Tendenziell, weil noch keine fixe Rechtschreibung) wurde zu dieser Zeit in dieser Gegend das "ä" für ein heutiges Hochsprachen "a" verwendet und das "a" für jenes a, das im Dialekt wie "o" ausgesprachen wird.

Liebe Grüße
Zita

Geändert von zita (13.08.2017 um 12:17 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #9  
Alt 13.08.2017, 19:01
glatzl94 glatzl94 ist offline
Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 06.06.2017
Beiträge: 30
Standard

Hallo Zita,
danke für die Erklärung.

Eine frage hätt ich aber noch:
Im Taufbuch steht dass die Rosina Ramashoffer Theresia heißt.
Es müsste aber die gleiche Person sein. Es könnte ein zweiter Vorname sein?

Link: (rechte seite unten) von 1750
http://data.matricula-online.eu/de/o.../17329/?pg=174
Mit Zitat antworten
  #10  
Alt 13.08.2017, 19:02
Benutzerbild von katrinkasper
katrinkasper katrinkasper ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 22.02.2016
Beiträge: 3.108
Standard

Guten Abend,
das Forum hier hat einige Beiträge zu den Abweichungen bei den Vornamen Rosina, Rosalia, Theresia.
__________________
Herzliche Grüße
von Katrin
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 22:15 Uhr.