Zurück   Ahnenforschung.Net Forum > Allgemeine Diskussionsforen > Lese- und Übersetzungshilfe
Hier klicken, falls Sie Ihr Kennwort vergessen haben.

Hinweise

Antwort
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen Ansicht
  #1  
Alt 15.12.2009, 20:07
volkerhaak volkerhaak ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 15.10.2007
Beiträge: 132
Standard Lesehilfe benötigt 3 Seiten

Hallo allerseits,
wer könnte mir beim Lesen/Übersetzten einer Baubeschreibung des Hofheimer Schlosses helfen? ca 3 Seiten in Kurrent (eigentlich sehr gut lesbar) aber ich bin noch immer sehr unbedarft :-(

LG
Volker
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 15.12.2009, 20:11
Benutzerbild von fred56
fred56 fred56 ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 11.11.2009
Ort: Berlin
Beiträge: 699
Standard

Ich hätte mich auch gerne mal probiert ... aber kann es sein das die Anhänge / Leseproben fehlen ????

Grüße fred

Geändert von fred56 (15.12.2009 um 21:17 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 15.12.2009, 22:02
volkerhaak volkerhaak ist offline
Erfahrener Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 15.10.2007
Beiträge: 132
Standard

ich hätte das ganze als pdf aber das wäre zu groß zum hochladen...
ich könnte es per mail schicken...

meine email adresse ist haakweb( at)yahoo.de at als @ natürlich :-))
Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 16.12.2009, 07:43
Benutzerbild von Xtine
Xtine Xtine ist offline weiblich
Administrator
 
Registriert seit: 16.07.2006
Ort: z' Minga [Mail: chatty1@gmx.de]
Beiträge: 25.106
Standard

Hallo Volker,

wenn es als eine Datei zu groß ist, mach doch jede Seite einzeln.
Als pdf kannst Du 1MB hochladen, das sollte doch dann passen.
__________________
Viele Grüße .................................. .
Christine
.. .............
Wer sich das Alte noch einmal vor Augen führt, um das Neue zu erkennen, der kann anderen ein Lehrer sein.
(Konfuzius)

Mit Zitat antworten
  #5  
Alt 16.12.2009, 17:32
volkerhaak volkerhaak ist offline
Erfahrener Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 15.10.2007
Beiträge: 132
Standard

jetzt hab ich´s mal so weit es ging verkleinert - ich hoffe man kann´s noch lesen !?
Angehängte Grafiken
Dateityp: jpg xs 106-2110-Kopie 01.jpg (99,4 KB, 61x aufgerufen)
Dateityp: jpg xs 106-2110-Kopie 02.jpg (85,9 KB, 13x aufgerufen)
Dateityp: jpg xs 106-2110-Kopie 03.jpg (59,7 KB, 27x aufgerufen)
Dateityp: jpg xs 106-2110-Kopie 04.jpg (96,1 KB, 13x aufgerufen)
Dateityp: jpg xs 106-2110-Kopie 05.jpg (99,0 KB, 19x aufgerufen)
Mit Zitat antworten
  #6  
Alt 16.12.2009, 18:03
volkerhaak volkerhaak ist offline
Erfahrener Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 15.10.2007
Beiträge: 132
Standard

...
Angehängte Grafiken
Dateityp: jpg xs 106-2110-Kopie 06.jpg (91,1 KB, 25x aufgerufen)
Mit Zitat antworten
  #7  
Alt 16.12.2009, 22:17
niederrheinbaum niederrheinbaum ist offline
Gesperrt
 
Registriert seit: 24.03.2008
Beiträge: 2.557
Standard

Hallo!

Ich fang's mal an....


Seite 6:

Ohngefehrer anschlag, uber ein herrn pfeier
in hoffheim anzurichten.
64 .... lang, 34 .... uber balken,
vonn einem den kundt Zwey Virtel
hiran fordert der Zimmerman, vor
seinen Lohn, 62 Rthlr. 5 mlr. korn.
Vonn 300 gebundt pfeis Zumachen trifft ....
Von 100 .... 5 leib brodt.
Zu decken undt Zu dritter 7 1/2 ....
Zu kleben Undt Zu sticken 20 ....
Von denen Holtz - 3 böden, Von achtern.
daß ubrige geholtz, kan auß dem
hoffheimer waldt, so die burger
schuldig herzugeben, Undt der Landtman
Zu frey schuldig zu fuhre genohmen
werdten.


Da gibt's noch zu ergänzen....

Viele Grüße, Ina
Mit Zitat antworten
  #8  
Alt 16.12.2009, 22:31
niederrheinbaum niederrheinbaum ist offline
Gesperrt
 
Registriert seit: 24.03.2008
Beiträge: 2.557
Standard

Hallo!

Weiter geht es....


Seite 5:

.... Undt Vester, hoch....nehmer grosser
hochgepietender H. Cammermeister(?)
Euer Herrlichkeidt belibt es, an mich grosse
....gängernes schreiben, die baufelligkeit des
hauses hoffheim, betreffendt, hab ich zu
recht erhalten, worauff nit Underlassen,
nochmahls daref die an .... .... Undt
hoffheims ingesessene Zimmerleuth Undt
Leydecker .... hauß besichtigen
Zu Lassen so den .... dabey schlissen
von der reparation vorgenohmen
werden solte, muss(?) unterendig(?) daß
oberste Stockwerck beneben dem
.... abgebrochen Undt Von neuem Verferttigt
werden. Doch halten sie Vor Rathsamer
weill(?) daß ingeben auff keinen gewolbten
sondern gedrehmbten keller stehe, daran daß


Leider mangelt's mir nun an Zeit, um weiterzumachen.
Die Hälfte der Seite, 14 Zeilen, fehlen noch.
Aber es finden sich sicherlich noch einige Leute hierfür....

Viele Grüße, Ina
Mit Zitat antworten
  #9  
Alt 17.12.2009, 08:46
Benutzerbild von karin-oö
karin-oö karin-oö ist offline weiblich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 01.04.2009
Beiträge: 2.652
Standard

Hallo Volker!

Ich versuche mich mal an Seite 1:

Hochwürdigster Er…hoffe …..
Bischöffe zu ….. ….. Hertzog in Francken,
Gnedigster Herr.

Euer Churfrdg. ??? solle pflichtschuldigst
in UnderthenigKeid onberichtet nit lassen,
waß maßen hiesiges Schloß Hoffheimb,
durch vergangene underschiedliche
feindliche continuierliche einquartierung,
undt einlosierter Quarnisonen, in
solchen ruinirten verderblichen Stande
gesetzt, dass solches rebus hic stantibus,
nicht allein nicht zu bewohnen, sondern
da solchem nicht mitt nöttiger Repara-
tion gehollfen, zu besorgen es gar zugrund
gehen möchte; habe also zu Euer Churfrg.
?? ohne einstige Maßgebungh, gestend?
belieben, underthenigste erinnerungh
zu thun nit underlassen solle, ob nit
etwan, durch einen bauverstendigen
diß ortt besichtiget werden möchte;
undt waß alß den in einem undt anderem
Euer Churfrdg. ??? dem gst. beliben
würdt, solle von mir pflichtschuldistem
Gesuche in Undertheinigkeidt nachgelebt
werdten.

Schöne Grüße
Karin
Mit Zitat antworten
  #10  
Alt 17.12.2009, 11:10
Benutzerbild von Michael
Michael Michael ist offline
Moderator
 
Registriert seit: 02.06.2007
Ort: Baden-Württemberg
Beiträge: 5.050
Standard

Hallo Volker,

Ergänzung:

Bild 6:

Ohngefehrer anschlage, vber ein herren scheier
in hoffheimb, anzurichten.
64. schu lang, 34. schu vbern balcken,
vonn einem denn, vnndt Zwey Virteln
hiran fordert der Zimmerman, vor
seinen Lohn, 62 Rthlr. 5 mtr. korn.
Vonn 300 gebundt scheib Zumachen trifft Tar-
von 100 fl. ... 5 leib brodt.
Zu decken vnndt Zu drittern - 7 1/2 fl.
Zu kleben, vnndt Zu sticken 20. fl.
Von dennen Holtz - 3 böden, Von achtern.
daß vbrige geholtz, kan auß dem
hoffheimer waldt, so die burger
schuldig herzugeben, vndt der Landtman
Zu fron schuldig zu fuhren genohmen
werdten.
__________________
Viele Grüße
Michael
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 07:24 Uhr.