Zurück   Ahnenforschung.Net Forum > Allgemeine Diskussionsforen > Lese- und Übersetzungshilfe
Hier klicken, falls Sie Ihr Kennwort vergessen haben.

Hinweise

Antwort
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen Ansicht
  #1  
Alt 03.03.2016, 21:05
Sebastian_N Sebastian_N ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 25.09.2015
Ort: Dresden
Beiträge: 770
Beitrag Handschriftlicher Brief vom 14. Sept. 1800

Quelle bzw. Art des Textes: Handschriftlicher Brief
Jahr, aus dem der Text stammt: 1800
Ort und Gegend der Text-Herkunft: Leipzig
Namen um die es sich handeln sollte: Gottfried Neumann, Adolph Neumann, Lina


Hallo an alle,

ich habe zwei handschriftliche Briefe, hier der andere in einem anderen Thread, von einem meiner Vorfahren, Gottfried Neumann, gefunden, s. Anhang, die an seine beiden Söhne, ebenfalls Gottfried Neumann und Adolph Neumann gerichtet sind.

Ich hatte - wie immer bei so alten Dokumenten - große Probleme beim Transkribieren, aber längst nicht so schlimm wie Süterlin.

Hier folgen nun die Fetzen, die ich lesen konnte. Ich würde mich sehr freuen, wenn mir jemand helfen kann, die Brief zu transkribieren und in Gänze zu verstehen.

Vielen, lieben Dank im Voraus!

Sebastian

Brief aus Frankreich an Gottfried und Adolph Neumann in Leipzig

Seite 1:
Meine lieber Gottfried und Adolph!

--- Vorabend --- bin ich ---
Lina und --- Neumannin Gott
--- glücklich in ---
und --- am --- in ---,
wo ich im --- ,
--- ,
daß mein lieber Gottfried und Adolph
sich gegebenenfalls --- und ---
befinden mag, und hoffen wir, daß
mir Mama und ---
sagen mögen. --- mir dir ---
Mündigkeiten in --- ,
und morgen --- auf
---, --- mir ---
---, und von da ---,
--- mir mit Gottes Hife ---
Mitternachts zu kommen ---. Von
--- will ich ich folglich unserem
guten lieben Gottfried und Adolph

Seite 2:
--- schreiben, --- nebst ---
Mama und --- zu mir --- bis ---
--- kommen sollst. ---
ist guten --- in ---, daß
ist --- und bleibt, und ich
---, ----
---.
--- vergnügt und ---
minder zu sagen. Ihr könnt glauben
daß ich beständig --- auf ---,
und Gott hilf, daß an ---
zufält. --- von mir
Lina und --- Neumannin
---, dir Mama, in ---
---, bis ---
und an --- und bis ---, ich ---
---, bald seinen ---
---, --- zu ---, ob ich, ---
--- und ---, ---
---. Lobt ---
soll ich ---

---
14th Sept. 1800

---
Gottfried Neumann
Angehängte Grafiken
Dateityp: jpg handschriftlicher_Brief_Adolph_Neumann-1.jpg (232,5 KB, 7x aufgerufen)
Dateityp: jpg handschriftlicher_Brief_Adolph_Neumann-2.jpg (233,7 KB, 15x aufgerufen)
Dateityp: jpg handschriftlicher_Brief_Adolph_Neumann-3.jpg (243,6 KB, 10x aufgerufen)

Geändert von Sebastian_N (03.03.2016 um 21:09 Uhr) Grund: Link hinzugefügt
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 03.03.2016, 21:53
Benutzerbild von Tinkerbell
Tinkerbell Tinkerbell ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 15.01.2013
Beiträge: 7.968
Standard

Hallo.
Ich lese:

Seite 1:
Mein lieber Gottfried und Adolph!

Gestern als den Sonnabend Abends bin ich nebst
Lina und der Mamsell Neumannin Gott
sey Dank glücklich in Weymar angekomen,
und logire am Margte (Markt) im Elephanten, (gibt es noch)
wo wir ein recht schönes Quartier haben,
wir alle wünschen von ganzen Herzen,
daß mein lieber Gottfried und Adolph
sich ebenfalls recht gesund und vergnügt
befinden mag, auch hoffen wir, daß
die Mama und alle im Hauße gesund
seyn mögen. Heute haben wir die Merk- ?
würdigkeiten in Weymar besehen,
und morgen früh geht die Reise nach
Erfurth, von da reisen wir nach All-
stedt, und von da auf die Kupferkammer,
wo wir mit Gottes Hilfe auf den
Mittewochs ankommen werden. Von
dort aus will ich sogleich meinen
guten lieben Gottfried und Adolph

LG Marina

Geändert von Tinkerbell (03.03.2016 um 23:17 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 03.03.2016, 23:12
Benutzerbild von Tinkerbell
Tinkerbell Tinkerbell ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 15.01.2013
Beiträge: 7.968
Standard

Hallo.

Seite 2:

wieder schreiben, wenn ihr beyde nebst der
Mama und ... ? zu mir auf die Kupfer-
kammerhütte kommen sollet. Nehmt euch
ihr guten Kinder zu recht in Acht, daß
ihr hübsch gesund bleibet, und ich
das Vergnügen haben kan(n), unter gött-
lichen Beystande. euch auf der Kupfer-
kammer recht vergnügt und gesund
wieder zu sehen. Ihr könnt glauben
daß ich beständig an euch denke,
und Gott bitte, daß er euch gesund
erhält. Viele Empfehlungen von mir
Lina und der Mamsell Neumannin
an euch beyde, die Mama, in ---
---, bis ---
und an --- und bis ---, ich sehne ? mich ?
recht ? sehr, bald einen Brief von euch zu
erhalten, um zu wissen, ob ihr, wie ich
hoffe und wünsche, noch recht hübsch
gesund seyd. Lebt tausendmahl recht
wohl ich verbleibe
Euer
getreuer und redlicher
Vater
... ? Gottfried Neumann

Weymar
am 14th Sept.
1800

Leider nicht alles. Da schaut bestimmt noch jemand drüber.

LG Marina



Geändert von Tinkerbell (03.03.2016 um 23:14 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 03.03.2016, 23:14
Benutzerbild von hhw
hhw hhw ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 25.10.2015
Ort: München
Beiträge: 650
Standard

Hallo,
Seite 2:
wieder schreiben, wenn ihr beyde nebst der
Mama und --- zu mir auch die Hupster
Kammer hätte kommen sollet. Nehmt euch
ihr
guten Kinder ja recht in Acht, daß
ihr hübsch gesund bleibt, und ich
das Vergnügen haben kan, unter gött-
lichen Beystande euch auf der Hupster

Kammer recht vergnügt und gesund
wieder zu sehen. Ihr könnt glauben,
daß ich beständig an euch dencke,
und Gott bitte, daß er euch gesund
erhält. Viele Empfehlungen von mir
Lina und der Mamsell Neumannin
an euch beyde, dir Mama, in Gotter-
---Eulausteinen, die Ida Eulausteinen
und an --- und die Köchin, ich sehne mich
recht sehr, (lese ich jetzt so wie Marina)
bald einen --- von euch zu
erhalten, um zu wisten, ob ihr, wie ich
hoffe und wünsche, noch recht hübsch
gesund seyd. Lobt ? und mahl recht
wohl ich verbleibe

Euer


---
14th Sept. 1800
viele Grüße
Hans

Geändert von hhw (03.03.2016 um 23:17 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #5  
Alt 03.03.2016, 23:28
Benutzerbild von Tinkerbell
Tinkerbell Tinkerbell ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 15.01.2013
Beiträge: 7.968
Standard

Hallo.

Eine Kupferkammerhütte wäre in Hettstedt.

LG Marina
Mit Zitat antworten
  #6  
Alt 04.03.2016, 09:07
Hobby-Forscher Hobby-Forscher ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 05.01.2015
Ort: die goldene Mitte
Beiträge: 668
Standard

Hallo,

zu Seite 2 ergänze und korrigiere ich:

wieder schreiben, wenn ihr beyde nebst der
Mama und Lordgen zu mir auch die Kupfer
Kammer hätte kommen sollet. Nehmt euch
ihr
guten Kinder ja recht in Acht, daß
ihr hübsch gesund bleibt, und ich
das Vergnügen haben kan, unter gött-
lichen Beystande euch auf der Kupfer

Kammer recht vergnügt und gesund
wieder zu sehen. Ihr könnt glauben,
daß ich beständig an euch dencke,
und Gott bitte, daß er euch gesund
erhält. Viele Empfehlungen von mir
Lina und der Mamsell Neumannin
an euch beyde, dir Mama, in Gotter-
st [Knöcheln] Eulensteinen, die Ida Eulausteinen
und an Lordgen und die Köchin, ich sehne mich
recht sehr, (lese ich jetzt so wie Marina)
bald einen Brief??? von euch zu
erhalten, um zu wissen, ob ihr, wie ich
hoffe und wünsche, noch recht hübsch
gesund seyd.
Lebt tausendmahl recht
wohl ich verbleibe

Euer

Für die Namensschreibung vergleiche auch hier: http://forum.ahnenforschung.net/show...100#post908100
__________________
Gruß
der "Hobby-Forscher"

Geändert von Hobby-Forscher (04.03.2016 um 10:20 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #7  
Alt 04.03.2016, 10:17
mawoi mawoi ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 22.01.2014
Beiträge: 3.650
Standard

Hallo,
ich lese wie Marina:
Kupferkammer
Vg
mawoi
Mit Zitat antworten
  #8  
Alt 04.03.2016, 10:19
Hobby-Forscher Hobby-Forscher ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 05.01.2015
Ort: die goldene Mitte
Beiträge: 668
Standard

Ja natürlich, Kupferkammer lese ich auch. Habe ich überlesen. Ist korrigiert.
__________________
Gruß
der "Hobby-Forscher"
Mit Zitat antworten
  #9  
Alt 06.03.2016, 09:49
Sebastian_N Sebastian_N ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 25.09.2015
Ort: Dresden
Beiträge: 770
Daumen hoch

Vielen, lieben Dank an alle für die schnelle Hilfe. Eure Hilfsbereitschaft ist grandios!
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Stichworte
1800 , leipzig , neumann , transkribieren

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 07:30 Uhr.