Zurück   Ahnenforschung.Net Forum > Allgemeine Diskussionsforen > Adelsforschung
Hier klicken, falls Sie Ihr Kennwort vergessen haben.

Antwort
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen Ansicht
  #1  
Alt 04.08.2015, 22:01
Benutzerbild von Capobus
Capobus Capobus ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 25.04.2015
Beiträge: 150
Standard Militärischer Werdegang und Mehr von Ferdinand von Raven

Quellen, Belege, Literatur zum genannten Adel/Namen:
Die Suche betrifft das Jahr oder den Zeitraum: 1769-1831
Genauere Orts-/Gebietseingrenzung: Mecklenburg
Fernabfrage vor der Beitragserstellung genutzt [ja/nein]: nein
Zur Antwortfindung bereits genutzte Anlaufstellen (Ämter, Archive, Datenbanken): google


Liebe Mitforscher,

Es soll eine Vita erstellt werden über Christian Georg FERDINAND von Raven, Stifter des Hauses Müsselmow. Einiges habe ich bereits zusammentragen können, doch fehlen mir noch Infos. Jetzt hoffe ich auf Euch, dass Ihr mir weiterhelfen könnt.

Insbesondere fehlen mir Informationen über den militärischen Werdegang des Rittmeisters Ferdinand von Raven, sowie Informationen über den Hersteller seines gußeisernen neugotischen Grabkreuzes, das man für ihn als Klosterhauptmann in Dobbertin aufstellte.


Hier die Informationen, die ich bisher über ihn zusammentragen konnte:

Am 24.12.1769 ist Ferdinand als Sohn des markgräfl. Brandenburg-Bayreuthischen Kammerherrns Otto Christoph von Raven, Mitglied der mecklenb. Ritterschaft und Landrat und der Dorothea Blandine von Hopffgarten in Boek geboren worden. Als jüngerer Sohn war er für eine Offizierskarriere vorgesehen. So wurde er später königlich preussischer Rittmeister im Husaren-Regiment von Wolky. Er nahm 1794 am Feldzug gegen die Revolution in Warschau teil und half die aus Warschau kommenden Russen retten.

Am 6.4.1796 heiratete er in Friedland in Mecklenburg Franziska von Reichenbach. Aus dieser Ehe entstand Ida von Raven, die am 13.2.1797 in Warschau geboren wurde. Diese Ehe wurde wieder geschieden. 1797 war er noch Sekonde-Leutnant.


Bis 1800 war er Mitbesitzer von Ravensruh und Sellin und bis 1801 Erbherr auf Schmackentin. 1801 bis 1803 war er Erbherr auf Groß Stieten, kaufte aber dann 1810 Müsselmow und Holzendorf.


Am 14.12.1804 heiratete er zum 2ten mal in Groß Renzow die ELISABETH Antoinette Caroline Christiane Freiin von Stenglin (geb. 18.8.1777 Segeberg, gest. 18.2.1870 Wismar und dort begraben). Aus dieser Ehe entstanden sechs weitere Kinder. (Luise, 25.9.1805 in Wismar; Antonie 2.12.1807 in Wismar (später Konventualin des Klosters Ribnitz); Konrad am 1.12.1812 in Müsselmow, sowie einen Sohn im Januar 1815, der aber bei der Geburt verstarb. 1818 wurde er dann Klosterhauptmann in Dobbertin bis 1830. Noch im Februar 1818 wurde Otto in Groß Renzow (war im Besitz der von Stenglins) geboren und als letztes Kind am 30.12.1822 in Dobbertin KARL Friedrich Wilhelm von Raven.

Gestorben ist Ferdinand am 11.5.1831 in Parchim und wurde in Dobbertin begraben. Seine Tochter Luise ist ebenfalls dort begraben, während seine Frau in Wismar begraben wurde.


Weiß einer von Euch noch weiteres über ihn, oder kann mich auf Fehler hinweisen? Dann wäre ich sehr dankbar über eine kurze Info!

Danken möchte ich auch Jensus und Anna Wiese, die mich bis hierher unterstützt haben!
Dieter
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Stichworte
dobbertin , rittmeister

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 09:55 Uhr.