Zurück   Ahnenforschung.Net Forum > Allgemeine Diskussionsforen > Lese- und Übersetzungshilfe
Hier klicken, falls Sie Ihr Kennwort vergessen haben.

Hinweise

Antwort
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen Ansicht
  #1  
Alt 08.11.2020, 18:57
DerBerliner DerBerliner ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 14.01.2015
Ort: Berlin
Beiträge: 2.781
Standard Sterbeort in/bei Kassel

Quelle bzw. Art des Textes: Sterbeurkunde
Jahr, aus dem der Text stammt: 1905
Ort und Gegend der Text-Herkunft: Kassel
Namen um die es sich handeln sollte:


Liebe Mitforscher,
in einer Sterbeurkunde aus Kassel aus dem Jahr 1905 kann ich die (im Ausschnitt mittlere) Zeile mit der Angabe des Sterbeortes einfach nicht entziffern. Einzelne Bruchstücke, bei denen meine Phantasie meint, etwas erkennen zu können, machen inhaltlich keinen Sinn ("Curie königlich ...23. Juni..Privatkirche der Frau Pöhlen von Kassel").

Der Verstorbene war Bürgermeister gewesen, es könnte also schon ein "hochklassigerer" Sterbeort gewesen sein.


Elmar
Angehängte Grafiken
Dateityp: jpg GüntherOtto Tod Ausschnitt.jpg (75,1 KB, 28x aufgerufen)
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 08.11.2020, 19:02
mawoi mawoi ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 22.01.2014
Beiträge: 3.536
Standard

Cassel, Königsstraße Nr 7 in der Privatklinik der Herrn Höhler von Hippel


VG
mawoi
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 08.11.2020, 20:20
DerBerliner DerBerliner ist offline
Erfahrener Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 14.01.2015
Ort: Berlin
Beiträge: 2.781
Standard

Ich bin fasziniert,was Du aus diesen blassen Strichen rauslesen kannst.


Vielen Dank,
Elmar
Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 09.11.2020, 17:46
Benutzerbild von Horst von Linie 1
Horst von Linie 1 Horst von Linie 1 ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 12.09.2017
Beiträge: 10.099
Standard

Guten Abend,
ich lese abweichend
DES HERRN DOKTOR.
__________________
Falls im Eifer des Gefechts die Anrede mal wieder vergessen gegangen sein sollte, wird sie hiermit mit dem Ausdruck allergrößten Bedauerns in folgender Art und Weise nachgeholt:
Guten Morgen/Mittag/Tag/Abend. Grüß Gott! Servus.
Gude. Tach. Juten Tach. Hi. Hallo.

Und zum Schluss:
Freundliche Grüße.
Mit Zitat antworten
  #5  
Alt 09.11.2020, 18:56
mawoi mawoi ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 22.01.2014
Beiträge: 3.536
Standard

Hallo Horst,
jetzt lese ich es auch: Doktor (und nicht Höhler).
VG
mawoi
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 07:49 Uhr.