Zurück   Ahnenforschung.Net Forum > Allgemeine Diskussionsforen > Lese- und Übersetzungshilfe
Hier klicken, falls Sie Ihr Kennwort vergessen haben.

Hinweise

Antwort
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen Ansicht
  #1  
Alt 24.09.2020, 15:03
Benutzerbild von LutzM
LutzM LutzM ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 22.02.2019
Ort: Greifswald
Beiträge: 611
Standard immer noch Wenzel Kessel Teil 2 (sein Sohn Johann)

Quelle bzw. Art des Textes: Grundbuch
Jahr, aus dem der Text stammt: 1750
Ort und Gegend der Text-Herkunft: Sudeten


Ich freue mich weiter über Eure Hilfe!
zweiter Abschnitt links

Ich habe bisher:

Haus Nr. 11 Johann Kessl den 2. Jenner 1784 kaufet und übernimmt
von seiner Mutter Wittwe Kesslin das bis anher in Besitz gehabte Häusl
samt den dazu gehöhrigen Gründen, ??? ??? ???Abschätzigungs
Kauf Summe ? 120$
====
zum Angelde zahlet Käufer ??? den? gnädigen grund
??? mit? von obigen Kauf Summe a 5 anbührend?
La ?demium Extra der Kauf Schillings mit 6 ???
zahlet die durch 3 Jahre ??? Interessen von Krei??? Kapital 3$
" den Kristirn???zins von Dominicial Feldern pro Annis 1781
1782 et 1783 mit ....16"
" der Ludmilla Broschin an Schuld .....6$19x
" dem Wenzl Müllerischen Erben ........2$30.
Übernimmt Käufer die auf diesem Häusl haftende Kirchen Schuld
zu frommer? ???????? zu ...............25....
" den für die eingekaufte Dom: zins? gründe? annoch? schuldig
betrag bei all maliger bestimmung in fristen? in die
????? zu berichtigen?..............32.43
=====
Macht zur Angab?.............................85$32x
Solle nachbeginn? in jährl. Fristen a 4$
dem Kasper Jahnl von ??? Feldzins..........3
================
Fürtrag 88$ 32Xr

Vielen Dank!
__________________
Lieben Gruß

Lutz

--------------
mein Stammbaum
suche Eising * um 1880 aus/bei Creuzburg/Ostpreußen, sowie (August & Hellmut) Wegner und (Friederike) Lampe * um 1840 aus/bei Kleinzerlang/Prignitz
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 24.09.2020, 16:03
mawoi mawoi ist gerade online
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 22.01.2014
Beiträge: 3.537
Standard

Hallo,
ein paar Ergänzungen:


Haus Nr. 11 Johann Kessl den 2. Jenner 1784 kaufet und übernimmt
von seiner Mutter Wittib Kesslin das bis anher in Besitz gehabte Häusl
samt den darzu gehörigen Gründen, um eine völlige Abschätzungs
Kauf Summe ? 120$
====
zum Angelde zahlet Käufer ??? der gnädigen grund
obrigkeit von obigen Kauf Summe a 5 anbührend
Laudemium Extra des Kauf Schillings mit 6 ???
zahlet die durch 3 Jahre ??? Interessen von Krei??? Kapital 3$
Restirenden zins von Dominical Feldern pro Annis 1781
1782 et 1783 mit ....16"
" der Ludmilla Broschin an Schuld .....6$19x
" dem Wenzl Müllerischen Erben ........2$30.
Übernimmt Käufer die auf diesem Häusl haftende Kirchen Schuld
zu fernerer Verinteressirung zu ...............25....
" den für die eingekaufte Dom: zins? gründe annoch schuldig
betrag bei all maliger bestimmung in fristen in die
????? zu berichtigen..............32.43
=====
Macht zur Angab.............................85$32x
Solle nachbeginn in jährl. Fristen a 4$
dem Kaspar Jahnl von ??? Feldzins..........3
================
Fürtrag 88$ 32Xr




VG
mawoi
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 24.09.2020, 16:38
Benutzerbild von LutzM
LutzM LutzM ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 22.02.2019
Ort: Greifswald
Beiträge: 611
Standard

mawoi, Dir schon mal vielen Dank!
__________________
Lieben Gruß

Lutz

--------------
mein Stammbaum
suche Eising * um 1880 aus/bei Creuzburg/Ostpreußen, sowie (August & Hellmut) Wegner und (Friederike) Lampe * um 1840 aus/bei Kleinzerlang/Prignitz
Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 25.09.2020, 06:57
Benutzerbild von Karla Hari
Karla Hari Karla Hari ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 19.11.2014
Beiträge: 5.879
Standard

hola,


noch ein bissl:


zahlet die durch 3 Jahre Versessene Interessen von Kirchen Kapital 3 Floren/Gulden ($)
" den Restirenden zins von Dominical Feldern pro Annis 1781
1782 et 1783 mit ....16"
" der Ludmilla Broschin an Schuld .....6$19x
" dem Wenzl Müllerischen Erben ........2$30.
Übernimmt Käufer die auf diesem Häusl haftende Kirchen Schuld
zu fernerer Verinteressirung zu ...............25....
" den für die eingekaufte Dom: zins gründe annoch schuldig
betrag bei all maliger bestimmung in fristen in die
Renten zu berichtigen..............32.43
=====
Macht zur Angab.............................85$32x
Solle nachlegen in jährl. Fristen a 4$
dem Kasper Jafel von d Bche(?) Feldzins..........3
================
Fürtrag 88$ 32Xr
__________________
Lebe lang und in Frieden
KarlaHari
Mit Zitat antworten
  #5  
Alt 25.09.2020, 07:21
Benutzerbild von LutzM
LutzM LutzM ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 22.02.2019
Ort: Greifswald
Beiträge: 611
Standard

Vielen Dank! Dann markiere ich es als gelöst!

Die nächste Aufgabe lauert schon in Teil 3.
__________________
Lieben Gruß

Lutz

--------------
mein Stammbaum
suche Eising * um 1880 aus/bei Creuzburg/Ostpreußen, sowie (August & Hellmut) Wegner und (Friederike) Lampe * um 1840 aus/bei Kleinzerlang/Prignitz
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 17:47 Uhr.