Zurück   Ahnenforschung.Net Forum > Allgemeine Diskussionsforen > Lese- und Übersetzungshilfe
Hier klicken, falls Sie Ihr Kennwort vergessen haben.

Hinweise

Antwort
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen Ansicht
  #1  
Alt 23.05.2020, 12:11
LutzM LutzM ist gerade online
Benutzer
 
Registriert seit: 22.02.2019
Beiträge: 45
Standard Taufregister Ostpreußen 1785

Quelle bzw. Art des Textes: Taufregister
Jahr, aus dem der Text stammt: 1785
Ort und Gegend der Text-Herkunft: Ostpreußen
Namen um die es sich handeln sollte: Anna Dorothea S......


Hallo Ihr Lieben,

ich brauche mal wieder Hilfe. Hab hier den Taufeintrag von Anna Catharina Sabrina Homm. (rot eingerahmt)

Ich habe den Namen, geb? 27. Oktober (1785), getauft? 30. ?, Vater: Michael Homm
Mutter: Anna Dorothea S????? (Spering?, Springfeld?), Pate: Gottlieb Homm

Mich interessiert vor allem der FN der Mutter, der Ort (linke Spalte) und evtl. die Bedeutung der Spalte rechts daneben, in welcher dieses /. steht.

Vielen Dank für Eure Hilfe!

LG Lutz
Angehängte Grafiken
Dateityp: jpg Anna Catharina Sabina Homm geb.jpg (318,6 KB, 14x aufgerufen)
Dateityp: jpg ausschnitt.jpg (245,6 KB, 8x aufgerufen)

Geändert von LutzM (23.05.2020 um 12:16 Uhr) Grund: Ergänzung um "Ausschnitt.jpg"
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 23.05.2020, 12:48
Jérôme Landgräfe Jérôme Landgräfe ist offline männlich
Benutzer
 
Registriert seit: 14.06.2019
Beiträge: 61
Standard

Hallo Lutz,
Anna Dorothea ist in der Tat am 27. Oktober 1785 geboren und wurde am 30. Oktober getauft. Bei Taufe im selben Monat war es ja durchaus üblich, den Monat dann nicht nochmal zu wiederholen.
Den Nachnamen würde ich in der Tat als Springfeld bzw. , nicht "normalisiert" und in der ja bei Taufeinträgen oft verwendeten weiblichen Form mit "-in" als "Springfeldtin" lesen.
Bei anderen Einträgen lese ich u.a. Reuschenfeld, kann es also sein, dass es sich hier um den Landkreis Gerdauen in Ostpreußen handelte?
Auf jeden Fall ist dort laut ancestry der Name Springfeld nachgewiesen, wie auch in Königsberg usw.
Was die Spalten links angeht, so das ist das eine tabellerarische Darstellung, die insbesondere in Städten, die auch Täuflinge aus Landgemeinden hatten, üblich.
Die Überschriften der Spalten sind Stadt, Land, unehelich, Militair Stand, darunter jeweils m(ännlich) und w(eiblich).
Anna Dorothea war also weiblich, in der Stadt (nicht Landgemeinde) geboren und ehelich (da "/" in der Stadt/w-Spalte und kein "/" bei unehelich)
Viel Erfolg bei den weiteren Recherchen,
Jérôme
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 23.05.2020, 13:36
LutzM LutzM ist gerade online
Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 22.02.2019
Beiträge: 45
Standard

Vielen Dank Jérôme,

dann bin ich wieder ein kleines Stück weiter!

LG Lutz

PS. Ja, Krs. Gerdauen kann hinkommen, hab noch mehrere Homm die da her sind.

Geändert von LutzM (23.05.2020 um 13:39 Uhr) Grund: Ergänzung Gerdauen
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 22:38 Uhr.