Zurück   Ahnenforschung.Net Forum > Allgemeine Diskussionsforen > Lese- und Übersetzungshilfe
Hier klicken, falls Sie Ihr Kennwort vergessen haben.

Hinweise

Antwort
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen Ansicht
  #1  
Alt 22.05.2020, 13:37
jbeust jbeust ist offline
Benutzer
 
Registriert seit: 15.04.2008
Beiträge: 17
Standard Erbitte Hilfe bei den militärischen Angaben im Hochzeitseintrag

Quelle bzw. Art des Textes: KB
Jahr, aus dem der Text stammt: 1734
Ort und Gegend der Text-Herkunft: Magdeburg, Garnisonsgemeinde
Namen um die es sich handeln sollte: Beust


Guten Tag,
leider komme ich insbes. mit den Angaben in der 2. Zeile sowie den mit (?) markierten Stellen des Eintrags vom 14. September nicht zurecht. Kann mir freundlicherweise jemand helfen?

d. 14. Septbr: J.A.(?) Monsr: (?=Monseigneur?oder zus. Vorname?) George Andreas Beüst
Compay: (?=Compagny?) Fred..... ......... der .... ............. Rey: (?)
mit Jungfer Cath: Elisab: Pechauen, Hans
Werner Pechauen Bürger und Brandweinbrenner
alhier Eheliche(?) Tochter copul: worden.

Vielen Dank vorab!
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 22.05.2020, 13:53
Benutzerbild von Tinkerbell
Tinkerbell Tinkerbell ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 15.01.2013
Beiträge: 6.697
Standard

Hallo.
Leider muss ich auch zu deinem Thema raten:

Compag: (=Compagnie) Feldscher von den löbl. Grevenitzschen Reg(iment)

Gefunden habe ich bei Google: Grävenitzschen Regiment

... Eheleibl. Tochter ...

Liebe Grüße und bleib gesund
Marina

Geändert von Tinkerbell (22.05.2020 um 14:20 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 22.05.2020, 19:33
Jérôme Landgräfe Jérôme Landgräfe ist offline männlich
Benutzer
 
Registriert seit: 14.06.2019
Beiträge: 61
Standard

Hallo, nur als kleine Ergänzung, dies dürfte 1734 das Infanterie-Regiment Nr. 20 in Magdeburg des David Jürgen von Graevenitz gewesen sein, https://de.wikipedia.org/wiki/David_...von_Graevenitz

Außerdem: nicht JA zu Beginne, sondern "ist".
"Monsr:" dürfte für "Monsieur", also "Herr" stehen, es war ja bei Höherstehenden üblich, diese mit "Herr", "Monsieur" o.ä. einzutragen.

Eheleibl[ich] wurde ja schon erwähnt

Viele Grüße,
Jérôme

Geändert von Jérôme Landgräfe (22.05.2020 um 19:41 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 22.05.2020, 23:02
jbeust jbeust ist offline
Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 15.04.2008
Beiträge: 17
Daumen hoch Perfekt!

Vielen Dank Euch beiden!

Manchmal sieht man den Wald vor lauter Bäumen einfach nicht mehr.
Und dann auch noch mit so vielen Zusatzinfos - Ihr seid Spitze - Danke!

@Jérôme
Höherstehend glaube ich nicht, aber es gab sehr viele Prediger/Pastoren/Lehrer in der Familie und wenn ein mit der Familie ehelich verbandelter Pastor die Taufe/Ehe vollzogen hat, wurden die Beteiligten gelegentlich schon mit Herr oder Madame bezeichnet.

Der Name des Garnisons-Predigers in Magdeburg zu der Zeit von 1730-mind. 1737 Johann George WERTH ist mir vorher noch nie untergekommen, aber man kann ja nie Wissen, ob man sich nicht doch kannte.

Vielen Dank nochmal und schönen Rest-Abend Euch!

Viele Grüße,
Jürgen

Geändert von jbeust (22.05.2020 um 23:05 Uhr)
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 22:48 Uhr.