Zurück   Ahnenforschung.Net Forum > Allgemeine Diskussionsforen > Lese- und Übersetzungshilfe
Hier klicken, falls Sie Ihr Kennwort vergessen haben.

Hinweise

Antwort
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen Ansicht
  #1  
Alt 20.08.2016, 17:22
Freja57 Freja57 ist offline männlich
Benutzer
 
Registriert seit: 29.05.2016
Ort: Arnhem, Niederlande
Beiträge: 8
Standard Der Graf war schuld?

Quelle bzw. Art des Textes: Geburt registration, Kirchebuch
Jahr, aus dem der Text stammt: ungef. 1804
Ort und Gegend der Text-Herkunft: Vinsebeck, NRW
Namen um die es sich handeln sollte: unbeknannt


Liebe mit-forscher,
Beim nachforschen meiner Vorfahren haben wir die Geburt registration meines gross-gross-grossvaters Adolf Helmer in Vinsebeck gefunden. Es scheint er was 'unehig' und trägt also die Nachname seiner Mutter, Elisabeth.
Informationen über sein Vater was für uns, nicht-Deutschen, fast nicht zu lesen. Ich habe ein 'screenshot' davon im Anhang hinzugefügt und würde bitten ob erfahrene 'altschriftleser' hier vielleicht hilfen können es zu entziffern.
Hoffentlich kommt daraus nach vorne dass den damaligen Graf des Wasserschlosses Vinsebecks was mit den geburt Adolfs zu machen hatte und wir eine Anspruch auf das Schloss haben können . Aber vielleicht auch nicht.
Jedenfalls sehr vielen dank für jede Hilfe im voraus!

Mit freundlichen Grüßen!
Fred Jansen,
Arnheim, Niederlande.
Angehängte Grafiken
Dateityp: jpg adolfsvader1.jpg (93,3 KB, 51x aufgerufen)
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 20.08.2016, 17:38
malu
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Hallo,
ich lese:

angegeben Justus Förster aus Brakelsieck ein Rademacher Knecht zu Tönißen /fr ist dem Gerichte angezeigt.

LG
Malu

Geändert von malu (20.08.2016 um 17:40 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 20.08.2016, 17:51
Verano Verano ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 22.06.2016
Beiträge: 6.544
Standard

So wie Malu sehe ich es auch, aber statt "fr" ein Klammersatz: /: ist dem … :/
__________________
Viele Grüße August

Die Vergangenheit ist ein fremdes Land, dort gelten andere Regeln.
Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 20.08.2016, 18:40
malu
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Hallo,
wieder mal meine Augen. Hinter "angezeigt" kam noch was.

LG
Malu
Mit Zitat antworten
  #5  
Alt 20.08.2016, 19:46
Freja57 Freja57 ist offline männlich
Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 29.05.2016
Ort: Arnhem, Niederlande
Beiträge: 8
Standard

Hallo,
Vielen dank für Ihre schnelle reactionen und aufklärung. Also Justus hat das Kind angegeben, aber ist nich unbedingt der Vater. Können Sie mich vielleicht auch erklären was das bedeutet: "zu Tönißen" und "dem Gerichte angezeigt"?
Bin aber schon sehr erfreut mit diese Schritt forwärds.

Freundlichem gruß!
Fred.
Mit Zitat antworten
  #6  
Alt 21.08.2016, 09:17
Benutzerbild von Tunnelratte
Tunnelratte Tunnelratte ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 10.03.2014
Beiträge: 625
Standard

Hallo Fred, das bedeutet:
der Vater ist aus Brakelsiek, arbeitet/lebt als Rademacher Knecht in Tönißen.
Er wurde bei der Behörde als Vater des Kindes angegeben .
__________________
wenn man den Nachbarshund zum angeln mitnimmt, ist wenigstens die Köterfrage geklärt
Mit Zitat antworten
  #7  
Alt 21.08.2016, 09:51
Freja57 Freja57 ist offline männlich
Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 29.05.2016
Ort: Arnhem, Niederlande
Beiträge: 8
Standard

Ah! Sehr vielen Dank an Alle. Leider kein Anspruch auf das Schloss also. Kein Graf aber ein Rademacher Knecht als Vater. Schade, aber wir können damit leben.
Nochmal Dank und ein schönen guten Tag.

Freundlichem gruß!
Fred
Mit Zitat antworten
  #8  
Alt 21.08.2016, 15:31
Freja57 Freja57 ist offline männlich
Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 29.05.2016
Ort: Arnhem, Niederlande
Beiträge: 8
Standard

Hallo nochmal,
Ich habe versucht die infromationen zu bestätigen und habe Brakelsiek gefunden östlich von Steinheim. Aber ein Ort 'Tönißen' gibt es nicht. Ich frage mich ob das nicht die Name des Rademachers ist wo Justus Knecht war. Ist das möglich?
Und die sachen zwischen Klammersatzen sagen er 'ist dem Gerichte angezeigt'. Heisst das er ist registriert als der Vater, aber braucht nicht die echte Vater zu sein?
Noch nicht so leicht was daraus zu machen ;-).

Freundlichen Gruess,
Fred.
Mit Zitat antworten
  #9  
Alt 21.08.2016, 20:16
gudrun gudrun ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 30.01.2006
Beiträge: 3.275
Standard

Hallo Freja,

nach so langer Zeit, wäre mit der Erbschaft sowieso nichts. Das sind ja über 200 Jahre.
Und der Unterhalt eines solchen Schloßes würde ein Vermögen kosten.

Viele Grüße
Gudrun
Mit Zitat antworten
  #10  
Alt 21.08.2016, 20:32
Gerald27 Gerald27 ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 06.02.2011
Ort: OÖ
Beiträge: 340
Standard

Hallo,

Mater semper certa est, Pater semper incertus est.

LG
__________________
Es gibt nur eine falsche Sicht: Die Überzeugung, meine Sicht ist die einzig Richtige.
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Stichworte
geburt , unehig , vatershaft

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 10:46 Uhr.