Zurück   Ahnenforschung.Net Forum > Allgemeine Diskussionsforen > Lese- und Übersetzungshilfe
Hier klicken, falls Sie Ihr Kennwort vergessen haben.

Hinweise

Antwort
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen Ansicht
  #1  
Alt 01.10.2019, 17:01
Benutzerbild von benangel
benangel benangel ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 09.08.2018
Ort: Rheinland Pfalz
Beiträge: 1.666
Standard Lesehilfe und Ortssuche

Quelle bzw. Art des Textes: Testament
Jahr, aus dem der Text stammt: 1752
Ort und Gegend der Text-Herkunft: Schönborn (heute Rhein Lahn Kreis)
Namen um die es sich handeln sollte: Linck

Hallo zusammen,
ich suche nach wie vor den Geburtsort von Christoph Linck (* um 1712), Sohn von dem Pfarrer Georg Friedrich Linck. Georg Friedrich Linck soll in Ems (Bad Ems) von 1706-1715 und in Schönborn von 1728-1751 gewesen sein. In Bad Ems findet sich aber nur eine einzige Taufe, nämlich 1709 von seiner Tochter Johanna Charlotte Margaretha. Wo war er von 1716-1727 Pfarrer?

Um dies herauszufinden habe ich mir gestern im Hessischen Staatsarchiv die Testamentsakten angeschaut. Leider gibt es zu seinen bisherigen Pfarrstellen keinen Hinweis. Jetzt versuche ich über die im Testament bedachten noch lebenden 6 Kinder hier weiter zu kommen und hätte hierzu eine Frage. Bei 5 von den 6 Kindern kann ich den Ort, wo sie anscheinend zu diesem Zeitpunkt (1752) lebten, lesen, nur bei 3.) Anna Maria Langerhanßin habe ich Probleme. Ich lese Gindenroth auf dem Huns Rück. Der einzige Ort, der es evtl. sein könnte, wäre Gödenroth. Im Index bei familysearch findet man in Gödenroth aber weder den Namen Langerhans noch Linck. Also könnte es sich doch um einen andern Ort handeln.

Wer kann hier weiterhelfen?
Angehängte Grafiken
Dateityp: jpg GeorgFriedrichLinck-Kinder.JPG (137,9 KB, 31x aufgerufen)
__________________
Gruß
Bernd
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 01.10.2019, 17:56
Wanderer40 Wanderer40 ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 06.04.2014
Beiträge: 706
Standard

Hallo,

ich lese ebenfalls "Gindenroth auf dem hünds Rück"

Betreffend Deinem gesuchten Georg Friedrich Linck:
bis 1706 Waisenhauspräzeptor in Dingsleben
1706 - 1714 Präzeptor in Ems
ab 1714 Diakon in Braubach
dort hast Du schon Dein Glück versucht?


LG
Wanderer40

Geändert von Wanderer40 (01.10.2019 um 17:58 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 01.10.2019, 18:28
Benutzerbild von benangel
benangel benangel ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 09.08.2018
Ort: Rheinland Pfalz
Beiträge: 1.666
Standard

Hallo Wanderer40,
danke für die weiteren Informationen zu Pfarrer Linck.

Die Heirat mit seiner ersten Ehefrau war 1709 in Braubach. Den Heiratseintrag habe ich bei Archion gefunden. Dann werde ich dort mal nach weiteren Taufen suchen.
__________________
Gruß
Bernd
Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 02.10.2019, 08:01
Luhada Luhada ist offline männlich
Benutzer
 
Registriert seit: 17.09.2019
Ort: Darmstadt
Beiträge: 98
Standard

Hallo,

ich lese "Gindenroth auf dem Hünstein" - Vielleicht geht es um Kinderode und Hünstein?
__________________
LG von mir
Mit Zitat antworten
  #5  
Alt 02.10.2019, 09:15
Benutzerbild von Xtine
Xtine Xtine ist offline weiblich
Administrator
 
Registriert seit: 16.07.2006
Ort: z' Minga [Mail: chatty1@gmx.de]
Beiträge: 23.329
Standard

Hallo Bernd,

ich lese eher Giedenroth.

Einige Orte mit "-rot-" im Hundsrück, welche ähnlich sind:

Dudenroth
Gebroth
Gödenroth
Gösenroth
Götzeroth
Riegenroth
Todenroth

Ich finde ja Gödenroth am besten.
__________________
Viele Grüße .................................. .
Christine
.. .............
Wer sich das Alte noch einmal vor Augen führt, um das Neue zu erkennen, der kann anderen ein Lehrer sein.
(Konfuzius)

Mit Zitat antworten
  #6  
Alt 02.10.2019, 10:16
Kasstor Kasstor ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 09.11.2009
Ort: bei Hamburg
Beiträge: 9.846
Standard

Hallo,

zumindest in Kastellaun kommt der Name Langerhans lt familysearch zu der Zeit einmal vor.

Gruß


Thomas
__________________
FN Pein (Quickborn vor 1830), FN Hinsch (Poppenbüttel, Schenefeld), FN Holle (Hamburg, Lüchow?), FN Ludwig/Niesel (Frankenstein/Habelschwerdt) FN Tönnies (Meelva bei Karuse-Estland, später Hamburg), FN Lindloff (Altona, Lüneburg, Uelzen)
Mit Zitat antworten
  #7  
Alt 02.10.2019, 17:11
Benutzerbild von benangel
benangel benangel ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 09.08.2018
Ort: Rheinland Pfalz
Beiträge: 1.666
Standard

Hallo zusammen,

ich danke hiermit allen, die sich die Mühe gemacht haben und sich den Eintrag angeschaut und Ihre Einschätzung vermerkt haben.
Ich tendiere im Moment weiterhin zu Gödenroth. Im FB Traben-Trarbach gibt es 1745 die Geburt einer Elisabeth Philippina mit den Eltern Johann Leopold Langerhanß und Johannetta Maria Linck. Leider der einzige Eintrag und ohne Angabe der Eltern. Vielleicht sind es aber die Gesuchten.

Jetzt hoffe ich, dass die Heirat vielleicht in Schönborn war und in diesem FB etwas zu finden ist.

Ich werde hier das Thema erst einmal auf gelöst setzen.
__________________
Gruß
Bernd
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 16:30 Uhr.