#51  
Alt 26.04.2020, 21:46
Benutzerbild von Bienenkönigin
Bienenkönigin Bienenkönigin ist offline weiblich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 09.04.2019
Ort: Oberbayern
Beiträge: 456
Standard

Interessanter Thread!

Vorratshaltung kenne ich eigentlich nur von meinen Großeltern, besonders meine Oma hatte einen richtigen Hamsterwahn (haben wir erst später beim Ausräumen der Wohnung festgestellt).
Und in ihrer Mietswohnung mitten in München-Schwabing hatten sie noch bis vor fast 10 Jahren (als dann auch die Schwester meines Opas starb) eine coole kleine Speisekammer, die auch im Sommer wunderbar kühl war.

Wenn ich mich richtig erinnere, hat meine Oma sogar mal echte Care-Pakete mitgebracht, die wir Kinder in den 1970er Jahren sehr interessiert betrachtet haben (ich glaube nicht, dass wir davon gegessen haben).

Meine Mutter hat nie eingeweckt oder auch nur Marmelade gekocht. Ich schlage da eher aus der Art.
Ich backe mein eigenes Brot (ganz ohne Hefe, wenn es sein muss), habe ein paar Legehennen, mehrere Bienenvölker und so viel Obst und Gemüse, wie in mein Gärtchen nur reinpasst.

Wir wohnen in einem „Siedlerhäuschen“, das damals von den Heimatvertriebenen gebaut wurde.
Jedes Häuschen hatte natürlich Obstbäume, einen Gemüsegarten, viele Johannisbeersträucher, einen gemauerten Schuppen, der neben kleiner Werkstatt auch einen Hühnerstall (im „ersten Stock“) und Enten (im „Erdgeschoss“) beherbergte – das erzählte uns ein Nachbar, nachdem wir dort vor knapp 20 Jahren unseren Hühnerstall angelegt haben. Und in jedem Garten wurde ein Schwein gemästet.

Als wir im Keller die Heizung installiert haben, mussten wir erst eine Räucherkammer wegschlagen. Und im Schuppen standen noch Weckgläser mit Zwetschgen der Vorbesitzerin (die sieben Jahre vorher ins Seniorenheim kam und dann nie mehr nach Hause).

Gärtnern, aus der eigenen Ernte wohlschmeckende und gesunde Gerichte zu kochen und Vorräte anzu legen, macht mir einfach viel Spaß.

Bei mir steckt da eine ganze Philosophie dahinter. Jeder, der isst, sollte sich auch mit der Nahrungsmittelproduktion befassen, aber das würde jetzt hier den Rahmen sprengen.

Ich bin jedenfalls dieses Jahr besonders dankbar für den Garten und teile Samen, Pflänzchen und Geerntetes/Gebackenes mit Nachbarn und Freunden.
Wir essen noch die letzten Äpfel vom letzten Jahr und sehr viel anderes ernte ich auch schon seit Monaten (Kräuter, Sprossenbrokkoli, Radieschen, Erbsenschösslinge, Salat... hab aber auch Gewächshaus und Hochbeete und Fensterbretter...).

Die Krise weltweit wird Obst und Gemüse viel teurer werden lassen, manches werden wir vielleicht gar nicht kaufen können. Und das wird sich bis ins nächste Jahr reinziehen.
__________________
Penkert, Wawrosch (Sudetenland, Böhmen,)
Lehnert (Ansbach, München)
Elch (Allgäu - Kaufbeuren, Kempten, Salzburg)
Müller (Allgäu - Memmingen, Kempten)
Schnell (Lindau)
Demmel, Didusch (Bayersoien, Saulgrub, München)
Mit Zitat antworten
  #52  
Alt 27.04.2020, 12:15
assi.d assi.d ist gerade online weiblich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 15.11.2008
Ort: Osthessen, bei Fulda
Beiträge: 1.878
Standard

Hallo,

wir bekamen in den 70ern immer kostenlos die Restbestände der US-Armee. Mangels Engischkenntnis der Familie war das Öffnen der olivfarbenen Dosen immer er Vabanquespiel:

Cornedbeef oder Marmelade, Gulasch oder Ananas, Erdnussbutter oder Hering... oder oft Dinge, die wir noch nie in Dosen gesehen hatten. Keine Ahnung, wer die dann gegessen hat, ich jedenfalls nicht :-)

Gruß
Astrid
Mit Zitat antworten
  #53  
Alt 27.04.2020, 16:15
Verano Verano ist offline
Erfahrener Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 22.06.2016
Beiträge: 7.387
Standard

Zitat:
Zitat von assi.d Beitrag anzeigen
Hallo,

wir bekamen in den 70ern immer kostenlos die Restbestände der US-Armee. Mangels Engischkenntnis der Familie war das Öffnen der olivfarbenen Dosen immer er Vabanquespiel:

Cornedbeef oder Marmelade, Gulasch oder Ananas, Erdnussbutter oder Hering... oder oft Dinge, die wir noch nie in Dosen gesehen hatten. Keine Ahnung, wer die dann gegessen hat, ich jedenfalls nicht :-)

Gruß
Astrid

Quasi Überraschungseier


Danke für die rege Beteiligung. Ich habe eure Beiträge gerne gelesen.
__________________
Viele Grüße August

Die Vergangenheit ist ein fremdes Land, dort gelten andere Regeln.
Mit Zitat antworten
  #54  
Alt 27.04.2020, 16:34
Benutzerbild von Friedrich
Friedrich Friedrich ist offline männlich
Moderator
 
Registriert seit: 02.12.2007
Beiträge: 10.739
Standard

Moin zusammen,


Zitat:
Zitat von assi.d Beitrag anzeigen
Mangels Engischkenntnis der Familie war das Öffnen der olivfarbenen Dosen immer er Vabanquespiel:

Cornedbeef oder Marmelade, Gulasch oder Ananas, Erdnussbutter oder Hering... oder oft Dinge, die wir noch nie in Dosen gesehen hatten. Keine Ahnung, wer die dann gegessen hat, ich jedenfalls nicht :-)

da gibt es doch die nette Geschichte von den Carepaketen. Eines Tages erhält die Familie von der amerikanischen Verwandtschaft ein Carepaket. Drinnen alles mögliche einschließlich einer Dose mit braun-schwarzem Pulver. Keiner weiß, was das ist, keine Beschriftung, nichts. Man leckt dran, man riecht dran, keine Ahnung. Schließlich kippt man das in die Suppe und futtert es mit weg.
Kurz drauf kommt ein Brief der amerikanischen Tante: "Ach, ich habe ganz vergessen, Euch beim letzten Mal zu schreiben, was in der einen Dose drin ist. Das war unser Vater. Der wollte immer in deutscher Erde begraben werden, und ihr solltet ihn bestatten." Na denn, R.I.P.!



Friedrich
__________________

"Bärgaf gait lichte, bärgop gait richte."

(Friedrich Wilhelm Grimme, Sauerländer Mundartdichter)
Mit Zitat antworten
  #55  
Alt 27.04.2020, 16:42
Benutzerbild von mesmerode
mesmerode mesmerode ist offline weiblich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 11.06.2007
Ort: Mülheim an der Ruhr
Beiträge: 2.529
Standard

Bei uns hatten Anfang der 50er Jahre, die Engländer ihre Küche bei uns auf dem Hof.
Als die abrückten, bekamen wir auch jede Menge große Dosen ( denke mal 5kg Dosen). Man wußte nie was drin war Milchpulver, Zucker, verschiedene Marmeladen, Tee und Mehl waren OK, aber die Apfelsinenmarmelade mit Schale mochten wir Kinder nicht.
Wat de Buur nich kennt, fritt hei nich

Uschi
__________________
Schlesien: Gottschling, Krischock, Bargende, Geburek, Missalle
Niedersachsen : Bleidistel, Knoke, Pipho, Schoenebeck, Plinke
NRW : Wilms, Oesterwind, Schmitz, Wecks
Rheinland Pfalz : Ingebrandt, Schmitt, Ries, Emmerich
Mit Zitat antworten
  #56  
Alt 27.04.2020, 17:13
Benutzerbild von Silke Schieske
Silke Schieske Silke Schieske ist gerade online
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 02.11.2009
Ort: Arendsee/Altm.
Beiträge: 4.290
Standard

Sehr interessant Friedrich. Erinnert mich an ein Spiel das wir zur Hochzeit von Freunden damals machen wollten, ein Paket mit Dosen ohne Ettikett.


Mir fällt ein, das wir früher mal Enten hatten. Meine Schwester vergab jeder einen Namen und isst seitdem keine Ente mehr


LG Silke
__________________
Wir haben alle was gemeinsam.
Wir sind hier alle auf der Suche, können nicht hellsehen und müssen zwischendurch auch mal Essen und Schlafen.
Mit Zitat antworten
  #57  
Alt 28.04.2020, 11:56
assi.d assi.d ist gerade online weiblich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 15.11.2008
Ort: Osthessen, bei Fulda
Beiträge: 1.878
Standard

Zitat:
Man wußte nie was drin war
Nach dem Abitur 1987 sind wir als Clique für 3 Wochen nach Jugoslawien gefahren. Natürlich ohne viel Geld. In einem Supermarkt, in dem es kurz zuvor gebrannt hatte, wurden Palettenweise die Dosen verkauft, denen das Löschwasser die Etiketten abgespült hatte.

Fast alles, was eine rote Tomatesauce hatte, wurde von uns gegessen. bis wir auf Kutteln stießen..... urgh!

Und einmal erwischen wir Hundefutter. Merkten wir aber erst, als das "Cornedbeef" so ungewürzt schmeckte.

Gruß
Astrid, die in ihrer Jugend mit diversen Jugendgruppen so einige essenstechnische Fauxpax erlitt....
Mit Zitat antworten
  #58  
Alt 29.04.2020, 08:05
Benutzerbild von Bienenkönigin
Bienenkönigin Bienenkönigin ist offline weiblich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 09.04.2019
Ort: Oberbayern
Beiträge: 456
Standard

Zitat:
Zitat von assi.d Beitrag anzeigen
Und einmal erwischen wir Hundefutter. Merkten wir aber erst, als das "Cornedbeef" so ungewürzt schmeckte.
Haha, wenigstens wurde auf diese Weise das Meiste verwertet anstatt weggeworfen!
Im Spanischen sagt man: Mugre que no me mata me engorda. (Der Dreck, der mich nicht umbringt, nährt mich).

Wenn deine Abi-Reise 1987 war, bist du wohl mein Jahrgang. Bei mir ging es in die andere Richtung (USA, Freunde und Verwandte besuchen, die inzwischen zum Teil schon verstorben sind). Der Ostblock war für mich aus familiäre Gründen tabu (Vater galt wegen seiner Beschäftigung als Geheimnisträger, also durften wir alle nicht dorthin reisen).
Viele Grüße,
Bienenkönigin
(die heute dank des regnerischen Wetters zum Glück nicht schon wieder einen Bienenschwarm einfangen muss)
__________________
Penkert, Wawrosch (Sudetenland, Böhmen,)
Lehnert (Ansbach, München)
Elch (Allgäu - Kaufbeuren, Kempten, Salzburg)
Müller (Allgäu - Memmingen, Kempten)
Schnell (Lindau)
Demmel, Didusch (Bayersoien, Saulgrub, München)
Mit Zitat antworten
  #59  
Alt 29.04.2020, 09:38
Benutzerbild von Matthias Möser
Matthias Möser Matthias Möser ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 14.08.2011
Ort: Seit 1967 mit Unterbrechung 1985/86 in Baden-Baden in 69412 Eberbach/Neckar
Beiträge: 2.220
Standard

Zitat:
Zitat von Friedrich Beitrag anzeigen
Moin zusammen,





da gibt es doch die nette Geschichte von den Carepaketen. Eines Tages erhält die Familie von der amerikanischen Verwandtschaft ein Carepaket. Drinnen alles mögliche einschließlich einer Dose mit braun-schwarzem Pulver. Keiner weiß, was das ist, keine Beschriftung, nichts. Man leckt dran, man riecht dran, keine Ahnung. Schließlich kippt man das in die Suppe und futtert es mit weg.
Kurz drauf kommt ein Brief der amerikanischen Tante: "Ach, ich habe ganz vergessen, Euch beim letzten Mal zu schreiben, was in der einen Dose drin ist. Das war unser Vater. Der wollte immer in deutscher Erde begraben werden, und ihr solltet ihn bestatten." Na denn, R.I.P.!



Friedrich

Hallo, lieber Friedrich!


Von dieser Story habe ich auch schon gehört, die Suppe hat dann offenbar trotzdem gemundet, denn der Hunger war groß....


Gruß und bleib gesund


Matthias
__________________
Suche nach:
Gernoth in Adelnau, Krotoschin, Sulmierschütz (Posen)
und Neumittelwalde/Kruppa (Schlesien)
Spaer/Speer in Maliers, Peisterwitz, Festenberg, Gräditz u. Schweidnitz (Schlesien)
Benke in Reichenbach, Dreissighuben, Breslau (Schlesien)
Aust in Ernsdorf, Peterswaldau, Bebiolka in Langenbielau (Schlesien)
Burkhardt in Nieder-Peterswaldau (Schlesien)
Schmidt in Nesselwitz u. Wirschkowitz im Kreis Militsch (Schlesien)
Mit Zitat antworten
  #60  
Alt 29.04.2020, 11:31
Benutzerbild von fps
fps fps ist gerade online männlich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 07.01.2010
Ort: Lüneburg
Beiträge: 1.471
Standard

Zitat:
Zitat von Friedrich Beitrag anzeigen
da gibt es doch die nette Geschichte von den Carepaketen. Eines Tages erhält die Familie von der amerikanischen Verwandtschaft ein Carepaket. Drinnen alles mögliche einschließlich einer Dose mit braun-schwarzem Pulver. Keiner weiß, was das ist, keine Beschriftung, nichts. Man leckt dran, man riecht dran, keine Ahnung. Schließlich kippt man das in die Suppe und futtert es mit weg.
Kurz drauf kommt ein Brief der amerikanischen Tante: "Ach, ich habe ganz vergessen, Euch beim letzten Mal zu schreiben, was in der einen Dose drin ist. Das war unser Vater. Der wollte immer in deutscher Erde begraben werden, und ihr solltet ihn bestatten." Na denn, R.I.P.!
Ich grüble noch: fällt das eigentlich auch unter den Begriff "Kannibalismus"?
__________________
Gruß, fps
Fahndung nach: Riphan, Rheinland (vor 1700); Scheer / Schier, Rheinland (vor 1750); Bartolain / Bertulin, Nickoleit (und Schreibvarianten), Kammerowski / Kamerowski, Atrott /Atroth, Kawlitzki, Obrikat - alle Ostpreußen, Region Gumbinnen
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 18:14 Uhr.