Zurück   Ahnenforschung.Net Forum > Allgemeine Diskussionsforen > Lese- und Übersetzungshilfe
Hier klicken, falls Sie Ihr Kennwort vergessen haben.

Hinweise

Antwort
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen Ansicht
  #1  
Alt 30.01.2021, 15:19
Muchkoe Muchkoe ist offline
Benutzer
 
Registriert seit: 26.01.2021
Beiträge: 81
Standard Hilfe bei den Eltern

Quelle bzw. Art des Textes: Trauungsbuch Thalgau
Jahr, aus dem der Text stammt: 1881-1916
Ort und Gegend der Text-Herkunft: Thalgau/Salzburg
Namen um die es sich handeln sollte: Mathias Bernhofer & Theresia Sperl



Servus zusammen,


mein zweiter Hilfeschrei, da komme ich seit 2 Tagen nur bedingt weiter... ich bitte um Hilfe


Ich lese bei folgenden Dokument https://data.matricula-online.eu/de/...u/TRBIX/?pg=74 folgendes:


Mathias Bernhofer kath. ... ........ Jakob Bernhofer ..... ........zu ...... Nr. 10 und seine Ehegatiin Katharina geborene Gruber ...... ...... ..... selig .................................................. ...Wohnung


Thereisa Sperl kath...... ........ Johann Sperl ..............................Pfarre Anthering ..........Ehegattin Johanna geb. Hillerzeder ...... ....................................... Anthering ....................................... mit .......alt.


In den Anmerkungen steht noch irgendwas mit Antherin


Vielen Dank für eure Hilfe
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 30.01.2021, 15:42
Ulpius Ulpius ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 03.04.2019
Beiträge: 858
Standard

Mathias Bernhofer kathol(ischer).
Rel(igion). led(igen). Standes des Jakob
Bernhofer Webermeister
zu Gsims Nr. 10 und deßen
Ehegattin Katharina geborene
Gruber, beide nun selig
ehelicher Sohn, Besitzer des
Amthalergutes hier und
daselbst in
Wohnung.

Theresia Sperl,
kath(olischer). Rel(igion). led(igen). Standes
des
Johann Sperl , Bauer
zu Furithal Ortsch(aft). Wur-
maßig
Pfarre Anthe-
ring und deßen Ehe-
gattin Johanna geb.
Hillerzeder, beide
nun selig, eheliche
Tochter d(er) Z(eit) beim
Albanbauer zu
Anthering
im Dienste und mit Aufenthalt.


Nachtrag: Bei den Anmerkungen werden die Papiere genannt, die vogelegt wurden.
In Thalgau war das Aufgebot wohl am 6. 10. 1884 verkündet worden.
Es wurden "2 Tauf- 2 Sittenzeugniße" beigebracht.
Ebenso der "Auskündschein" der Hochzeit des Pfarramtes Anthering.

Geändert von Ulpius (30.01.2021 um 15:51 Uhr) Grund: Nachtrag
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 30.01.2021, 15:46
Benutzerbild von Huber Benedikt
Huber Benedikt Huber Benedikt ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 20.03.2016
Ort: Castra Batava
Beiträge: 2.830
Standard

Kleiniges:
des Arthalergutes
__________________
"Back to the roots" heisst nicht daß man mit zunehmendem Alter immer kindischer werden muss !
Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 31.01.2021, 11:36
Muchkoe Muchkoe ist offline
Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 26.01.2021
Beiträge: 81
Standard

Zitat:
Zitat von Ulpius Beitrag anzeigen
Mathias Bernhofer kathol(ischer).
Rel(igion). led(igen). Standes des Jakob
Bernhofer Webermeister
zu Gsims Nr. 10 und deßen
Ehegattin Katharina geborene
Gruber, beide nun selig
ehelicher Sohn, Besitzer des
Amthalergutes hier und
daselbst in
Wohnung.

Theresia Sperl,
kath(olischer). Rel(igion). led(igen). Standes
des
Johann Sperl , Bauer
zu Furithal Ortsch(aft). Wur-
maßig
Pfarre Anthe-
ring und deßen Ehe-
gattin Johanna geb.
Hillerzeder, beide
nun selig, eheliche
Tochter d(er) Z(eit) beim
Albanbauer zu
Anthering
im Dienste und mit Aufenthalt.


Nachtrag: Bei den Anmerkungen werden die Papiere genannt, die vogelegt wurden.
In Thalgau war das Aufgebot wohl am 6. 10. 1884 verkündet worden.
Es wurden "2 Tauf- 2 Sittenzeugniße" beigebracht.
Ebenso der "Auskündschein" der Hochzeit des Pfarramtes Anthering.

Handelt es sich bei dem Gsims wahrscheinlich um einen Ort oder Hausnamen... finde dazu nämlich gar nichts
Mit Zitat antworten
  #5  
Alt 31.01.2021, 15:24
Ulpius Ulpius ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 03.04.2019
Beiträge: 858
Standard

Die Angabe liest sich wie eine Flurbezeichnung. Weil sich das auf die Eltern bezieht, wird bei anderen Einträgen zu diesen am ehesten Antwort zu finden sein, wenn man nicht in Thalgau die Flurkarten durchmustern will/kann (keine Ahnung, ob man leicht Zugriff bekäme).

Ende Oktober 1885 kommt der Sohn Martin zur Welt ( https://data.matricula-online.eu/de/...TFBXIV/?pg=298 ).
Dort für Mathias die Angabe: "Oberdorf 8", das wird nicht gleichzusetzen sein mit "Gsims 10".
Am 19.9.1880 ist Katharina, die Mutter des Mathias, an Wassersucht gestorben ( https://data.matricula-online.eu/de/.../STBIX/?pg=110 ),
sie war da bereits Witwe, wohnte Unterdorf 10.
Sterbeeintrag des Vaters, 12.12.1879 an Brustwassersucht ( https://data.matricula-online.eu/de/...u/STBIX/?pg=99 )
nichts zu Gsims, Wohnung Unterdorf 17, Alter wird mit 71 Jahren angegeben.

Im Taufeintrag von Mathias (24.1.1850 "Blitz"-Taufe 8 1/2 Stiunden nach der Geburt - https://data.matricula-online.eu/de/...TFBXII/?pg=132 )
steht als Stand- und Ortsangabe "Weber am Gute Gsims", während als Ortschaft und Hausangabe "Oberdorf 10" steht.
Heirat der Eltern 30.1.1844 ( https://data.matricula-online.eu/de/.../TRBVIII/?pg=8 )
"Bauer am Gsimsengute"

Schließlich eine Hochzeit am 30.9.1822 von Jakob Bärnhofer mit Maria ( https://data.matricula-online.eu/de/.../TRBVII/?pg=20 )
gibt: "Bauer u(nd) Webermeister in Gsims", auch dort Ort und Haus "Oberdorf N: 10" - allerdings ist der Bräutigam hier 48 Jahre alt und bereits Witwer - es dürfte sich um den gleichnamigen Vater des bei Mathias genannten Vaters handeln


--> am Klarsten stützt der Eintrag von 1844 die eingangs gemachte Feststellung.

Geändert von Ulpius (31.01.2021 um 15:50 Uhr) Grund: Zwischengeneration aufgetan
Mit Zitat antworten
  #6  
Alt 31.01.2021, 15:34
Muchkoe Muchkoe ist offline
Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 26.01.2021
Beiträge: 81
Standard

Zitat:
Zitat von Ulpius Beitrag anzeigen
Die Angabe liest sich wie eine Flurbezeichnung. Weil sich das auf die Eltern bezieht, wird bei anderen Einträgen zu diesen am ehesten Antwort zu finden sein, wenn man nicht in Thalgau die Flurkarten durchmustern will/kann (keine Ahnung, ob man leicht Zugriff bekäme).

Ende Oktober 1885 kommt der Sohn Martin zur Welt ( https://data.matricula-online.eu/de/...TFBXIV/?pg=298 ).
Dort für Mathias die Angabe: "Oberdorf 8", das wird nicht gleichzusetzen sein mit "Gsims 10".
Am 19.9.1880 ist Katharina, die Mutter des Mathias, an Wassersucht gestorben ( https://data.matricula-online.eu/de/.../STBIX/?pg=110 ),
sie war da bereits Witwe, wohnte Unterdorf 10.
Im Taufeintrag von Mathias (24.1.1850 "Blitz"-Taufe 8 1/2 Stiunden nach der Geburt - https://data.matricula-online.eu/de/...TFBXII/?pg=132 )
steht als Stand- und Ortsangabe "Weber am Gute Gsims", während als Ortschaft und Hausangabe "Oberdorf 10" steht.
Schließlich die erste Hochzeit des Vaters (Jakob) am 30.9.1822 mit Maria ( https://data.matricula-online.eu/de/.../TRBVII/?pg=20 )
gibt: "Bauer u(nd) Webermeister in Gsims", auch dort Ort und Haus "Oberdorf N: 10"
--> alles stützt die eingangs gemachte Feststellung.

An Hand Ihrer ausführlicher Darstellung konnte ich gerade weiterkommen... ich habe Kontakt zu Nachfahren zu anderen Hofbesitzern in Thalgau. Die mir bestätigt haben das Gsims ein Hof in Thalgau war.
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 08:19 Uhr.