Zurück   Ahnenforschung.Net Forum > Allgemeine Diskussionsforen > Militärbezogene Familiengeschichtsforschung
Hier klicken, falls Sie Ihr Kennwort vergessen haben.

Antwort
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen Ansicht
  #1  
Alt 07.03.2020, 18:36
SteffenHaeuser SteffenHaeuser ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 06.02.2015
Beiträge: 866
Standard "Militär-Daten" gesucht zu einem Johann Georg Schwab, 1705 in Schorndorf

Liebe Mitforscherinnen und Mitforscher,

Am 15.11.1705 wird in Schorndorf (laut Kirchenbuch) Johann Georg Schwab geboren, Sohn des Johann Georg Schwab, der als "Reitknecht des Herrn Generals Horn" bezeichnet wird. Diese Formulierung stammt aus der Hochzeit des Johann Georg Schwab junior am 21.10.1738 in Schorndorf (bzgl. seines Vaters), bei seiner Geburt 1705 war aber eine Ähnliche Formulierung, wobei ich hier das Wort anstelle von Reitknecht nicht genau lesen konnte (aber war auch irgendein militärischer Rang).

Gibt es irgendwo Dokumente, wo man herausfinden kann, woher Johann Georg Schwab (senior) kam, etwa Einberufung oder Ernennung zum Reitknecht von Herrn General Horn oder so ? Oder Informationen über diesen General ?

Danke im Voraus.

Die beiden Einträge habe ich auf Archion gefunden.

Mit freundlichen Grüßen,
Steffen Häuser
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 10.03.2020, 22:52
SusanneVonG SusanneVonG ist offline
Gast
 
Registriert seit: 08.02.2020
Beiträge: 202
Standard

Hallo Steffen,

Deine sparsamen Angaben machen es nicht leicht, Dir zu helfen.

Wo liegt denn dieses Schorndorf, in Württemberg, in Bayern oder ein ganz kleiner Weiler sonstwo? Es gab sehr viele Generale mit Namen Horn, wie müssen das also zeitlich und örtlich eingrenzen. Dein gesuchter lebte 1738, war noch aktiv und Regimentsinhaber, oder war er verabschiedet, lebte auf einem Gutshof und Dein Vorfahre war dort Reitknecht? Oder war der Reitknecht 1738 bereits verstorben und es handelt sich eben um einen 'gewesenen Reitknecht' von 1705 und wir suchen einen General um 1705? Kannst Du den 1705er Tf-Eintrag nicht in die Lesehilfe einstellen?

So kann ich nur spekulieren, ob nachfolgende Angaben zu Deinem General/Regiment passen.

Ich vermute also, daß die Kleinstadt Schorndorf in BW gemeint ist und der General war um 1705 aktiv. Dann könnte die fragliche Einheit 1687 durch Anwerbung entstanden sein, wurde anfangs als Infanterie-Rgt. Württemberg bezeichnet, danach Leibregiment, dann erstes - auch gelbes - Regiment zu Fuß, wurde verkleinert zu einem Bataillon, dann wieder Leib- u. Garde-Grenadier-Rgt. usw. Das setzte sich dann fort bis zum Infanterie-Regiment Prinz Friedrich Nr. 37. Das Rgt. stand anfangs unter dem Kommando des Oberst Christern (Christian) v. Horn, verlegte über Tirol nach Venedig, kämpfte gegen die Türken, kehrte nach 2 Jahren wieder nach Württemberg zurück. 1702 war es 1000 Mann stark. Im April 1702 verlegte ein Teil in die Pfalz, kehrte bald wieder zurück. 25. Januar 1703 marschierte das gesamte Rgt. von Stuttgart aus über Schorndorf, Gmünd usw. 1706 übernahm das gesamte Rgt. ein Oberst v. Mitschefal.

Leider kann ich über diesen Christian v. Horn sonst kaum etwas finden. Er wird verm. zu einer ursprünglich aus Pommern stammenden Familie gehören, die auch in Skandinavien (Vorname Christern!) erscheint. 1704 war er Generalleutnant, kommandierte immer wieder das gesamte württembergische Korps u. wird 1708 als Feldmarschallleutnant geführt.

Es gibt zu diesem Rgt. tatsächlich noch einige Akten (Musterlisten, -tabellen, Werbung, Rechnungen) für die Zeit von 1701-1703 im Staatsarchiv Stuttgart. Inwieweit darin alle Mannschaften enthalten sind, weiß ich nicht. Ich könnte mir aber gut vorstellen, daß man in den BW-Archiven noch mehr über diesen General in Erfahrung bringen könnte. So findet sich etwas über einen Oberst v. Horn in den 1690er Jahren im Staatsarchiv Karlsruhe.

Grüße
Susanne.
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 11.03.2020, 09:44
SusanneVonG SusanneVonG ist offline
Gast
 
Registriert seit: 08.02.2020
Beiträge: 202
Standard

Hallo Steffen,

jetzt habe ich den halben 'schwedischen Gotha' durchgesehen und den von mir erwähnten General in württembergischen Diensten gefunden:

Christer Freiherr Horn af Åminne, *~ 1665, oo Jakobina Catharina Freiin v. Lilljehöök (+1696), er war Sohn des Bengt v. H. (1623-1678) und der Ingeborg Freiin v. Banér.

Schau hier, 2. Spalte oben rechts: http://runeberg.org/anrep/2/0309.html

Grüße
Susanne.
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 03:20 Uhr.