Zurück   Ahnenforschung.Net Forum > Allgemeine Diskussionsforen > Erfahrungsaustausch - Plauderecke > Neuvorstellungen
Hier klicken, falls Sie Ihr Kennwort vergessen haben.

Antwort
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen Ansicht
  #1  
Alt 19.02.2016, 00:36
Werners Tochter Werners Tochter ist offline
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 19.02.2016
Beiträge: 3
Standard Ich bin auf der Suche nach Spuren meines Vaters Werner Reykowski, geb. 03.06.29 in Danzig

Hallo zusammen,

ich bin auf der Suche nach näheren Informationen über die Flucht und das Leben im Flüchtlingslager. Von Danzig (Gotenhafen) im Januar 1945 - über Kriegsgefangenschaft (wie ich mittlerweile weiss, war er nicht in Kriegsgefangenschaft) - kam mein Vater in das Lager Rom (Lemvig) in Dänemark .

Nach seinem Tod fand ich ein kleines Notizbuch, in das sich Kameraden und Kameradinnen namentlich und vorwiegend mit der Ortsangabe Rom eingetragen hatten - ähnlich wie in einem Poesiealbum.

Laut seinen Erzählungen sollten er und seine Familie auf die Wilhelm Gustlof gebracht werden, da dieses Schiff überfüllt war, kam die Familie auf ein anderes Schiff.

Ich habe im Forum viel von Herrn Olaf Berg Nielsen gelesen und bin sehr fasziniert über sein Wissen und seine Nachforschungen. Sehr gerne würde ich mehr erfahren.

Gerne kann ich auch Scans der Einträge machen und sie einstellen, wenn dies möglich und gewünscht ist. Denn in dem Buch stehen einige Namen von Männern und Frauen aus der Zeit 46/47, die sicher auch für andere Suchende interessant sein könnten.

Als ich klein war, waren wir zweimal dort, leider erinnere ich mich kaum daran. Mein Vater hat auf den unglaublich großen Friedhöfen versucht Kameraden zu finden und mir und meiner Mutter gezeigt hat, wo er lebte. Es war sehr bewegend - vor allem für ihn selbst.

Geändert von Werners Tochter (22.02.2016 um 03:06 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 19.02.2016, 10:16
Olaf Berg Nielsen Olaf Berg Nielsen ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 13.09.2011
Ort: Hurup Thy, Dänemark
Beiträge: 105
Standard

HalloWerners Tochter
Es lautet als ob dein Vater Flüchtling war, aber warum schreibst du dann „Kriegsgefangenschaft“? Es war keine Kriegsgefangenschaft in Dänemark, sondern Flüchtlingslagern.

Ich schreibe dir eine PN. Dann kannst du mir deine E-Mail Adresse zu geben. Dann kann ich dir weiterhelfen.

Mit freundlichen Grüßen
Olaf
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 22.02.2016, 02:56
Werners Tochter Werners Tochter ist offline
Neuer Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 19.02.2016
Beiträge: 3
Standard

Hallo Olaf, weil ich nicht wusste, ob mein Vater erst in Kriegsgefangenschaft war und dann nach Dänemark zu seiner Familie im Flüchtlingslager kam. Da habe ich mich wohl sehr missverständlich ausgedrückt.
Mittlerweile weiss ich, dass er nicht in Kriegsgefangenschaft war.
Viele Grüsse und danke für deine Nachricht!

Geändert von Werners Tochter (22.02.2016 um 03:03 Uhr)
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Stichworte
2. weltkrieg , danzig , flüchtling , gotenhafen

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 18:20 Uhr.