Zurück   Ahnenforschung.Net Forum > Allgemeine Diskussionsforen > Lese- und Übersetzungshilfe
Hier klicken, falls Sie Ihr Kennwort vergessen haben.

Hinweise

Antwort
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen Ansicht
  #1  
Alt 06.12.2022, 22:24
Jolinde43 Jolinde43 ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 28.07.2013
Beiträge: 674
Standard Trauung 1761

Quelle bzw. Art des Textes: ev. KB
Jahr, aus dem der Text stammt: 1761
Ort und Gegend der Text-Herkunft: Neidenburg
Namen um die es sich handeln sollte: Krzikowski + Mundelius



Hallo,

bei dem angehängten Traueintrag kann ich Folgendes entziffern:

1: Dom 24
2: Michael Krzikowski e[in] Bürger u[nd]
3: Schneider allhier des seel[igen] M... Krzikowski
4: nachg[elassener] Sohn
5: eju?
6: Jgfr. Elisabets des H[errn] Zach[arias] Mundelius
7: Bürg[ers] u[nd] ... nachg[elassene] Tochter

Der Zacharias Mundelius war Bäckermeister. Könnte der 2. nicht entzifferte Stand Bäcker sein?

Vielen Dank und viele Grüße
Brigitte
Angehängte Grafiken
Dateityp: jpg Image1.jpg (262,1 KB, 24x aufgerufen)
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 06.12.2022, 22:35
Benutzerbild von Astrodoc
Astrodoc Astrodoc ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 19.09.2010
Beiträge: 7.709
Standard

Hallo!

Zitat:
Zitat von Jolinde43 Beitrag anzeigen
Der Zacharias Mundelius war Bäckermeister. Könnte der 2. nicht entzifferte Stand Bäcker sein?
Ich lese da "Mesner"
__________________
Schöne Grüße!

Astrodoc
__________________

An der Familienforschung gefällt mir besonders, dass Urahne nicht radioaktiv sind.

Meine Tutorials: Polnisch: Taufeintrag Heiratseintrag Sterbeeintrag ... Russisch:
Taufeintrag Heiratseintrag Sterbeeintrag

Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 06.12.2022, 22:55
Anna Sara Weingart Anna Sara Weingart ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 23.10.2012
Ort: Berlin
Beiträge: 13.078
Standard

Hi, Ja
vielleicht mit ß als Meßner
__________________
Viele Grüße

Geändert von Anna Sara Weingart (06.12.2022 um 22:56 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 06.12.2022, 23:05
Jolinde43 Jolinde43 ist offline
Erfahrener Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 28.07.2013
Beiträge: 674
Standard

Vielen Dank Euch beiden. Er war also Küster bzw. Kirchendiener.

Könnt Ihr mir noch sagen, welches lateinische Wort zwischen den Brautleuten steht? Der Vollständigkeit halber ...
Mit Zitat antworten
  #5  
Alt 06.12.2022, 23:18
Anna Sara Weingart Anna Sara Weingart ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 23.10.2012
Ort: Berlin
Beiträge: 13.078
Standard

cjus. = conjugus
__________________
Viele Grüße

Geändert von Anna Sara Weingart (06.12.2022 um 23:28 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #6  
Alt 06.12.2022, 23:32
Anna Sara Weingart Anna Sara Weingart ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 23.10.2012
Ort: Berlin
Beiträge: 13.078
Standard conjus

Korrektur:
cjus. = conjus = "Ehepartner"
__________________
Viele Grüße
Mit Zitat antworten
  #7  
Alt 07.12.2022, 09:27
Benutzerbild von Astrodoc
Astrodoc Astrodoc ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 19.09.2010
Beiträge: 7.709
Standard



Ich lese da nur "ejus" - "dessen"

Ehegatte/-in ist übrigens "conjux", Plural "conjuges"
__________________
Schöne Grüße!

Astrodoc
__________________

An der Familienforschung gefällt mir besonders, dass Urahne nicht radioaktiv sind.

Meine Tutorials: Polnisch: Taufeintrag Heiratseintrag Sterbeeintrag ... Russisch:
Taufeintrag Heiratseintrag Sterbeeintrag

Mit Zitat antworten
  #8  
Alt 07.12.2022, 12:26
Wolfg. G. Fischer Wolfg. G. Fischer ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 18.06.2007
Beiträge: 4.485
Standard

Zitat:
Zitat von Anna Sara Weingart Beitrag anzeigen
Korrektur:
cjus. = conjus = "Ehepartner"
Hallo,

so lese ich es auch und interpretiere: conjugatus = verheiratet.

LG Wolfgang
Mit Zitat antworten
  #9  
Alt 07.12.2022, 12:59
Benutzerbild von Astrodoc
Astrodoc Astrodoc ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 19.09.2010
Beiträge: 7.709
Standard

Auch wenn es passen würde, gehe ich bei dieser Lesung nicht mit. Dafür sind die u.a. Beispiele doch zu eindeutig und zahlreich. Zudem findet man kein einziges Mal eine ausgeschriebene Form, auch nicht zu Beginn dieser Schreibung ca. 1725.
Andererseits kommen die meisten freistehenden c in den Texten ohne einen initialen Kringel aus.

Hätte Jolinde43 einen Link zum KB angehängt, wie es die gelbe Infobox oben fordert, dann wäre diese Diskussion wohl gar nicht aufgekommen.
Angehängte Grafiken
Dateityp: jpg ejus.jpg (117,3 KB, 7x aufgerufen)
__________________
Schöne Grüße!

Astrodoc
__________________

An der Familienforschung gefällt mir besonders, dass Urahne nicht radioaktiv sind.

Meine Tutorials: Polnisch: Taufeintrag Heiratseintrag Sterbeeintrag ... Russisch:
Taufeintrag Heiratseintrag Sterbeeintrag


Geändert von Astrodoc (07.12.2022 um 13:00 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #10  
Alt 07.12.2022, 13:16
Wolfg. G. Fischer Wolfg. G. Fischer ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 18.06.2007
Beiträge: 4.485
Standard

Nach nochmaligem Nachdenken stimme ich Dir zu.

Mit besten Grüßen
Wolfgang
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 02:57 Uhr.