Zurück   Ahnenforschung.Net Forum > Allgemeine Diskussionsforen > Aktuelle Umfragen
Hier klicken, falls Sie Ihr Kennwort vergessen haben.

Hinweise

Umfrageergebnis anzeigen: Wieviele Generationen umfaßt Euer Mutterstamm?
2 (Großmutter mütterlicherseits) 8 2,37%
3 (Urgroßmutter großmütter-mütterlicherseits) 18 5,34%
4 (2fach Urgroßmutter) 45 13,35%
5 (3fach Urgroßmutter) 55 16,32%
6 (4fach Urgroßmutter) 42 12,46%
7 (5fach Urgroßmutter) 38 11,28%
8 (6fach Urgroßmutter) 30 8,90%
9 (7fach Urgroßmutter) 25 7,42%
10 (8fach Urgroßmutter) 21 6,23%
ab 11 Generationen (9fach Urgroßmutter) 55 16,32%
Teilnehmer: 337. Sie dürfen bei dieser Umfrage nicht abstimmen

Thema geschlossen
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen Ansicht
  #11  
Alt 27.02.2012, 17:23
jungforscher81 jungforscher81 ist offline männlich
Benutzer
 
Registriert seit: 15.01.2012
Beiträge: 7
Cool

Zitat:
Zitat von annapecs Beitrag anzeigen
Ich habe 9 Generationen auf der väterlichen Seite
ausfindig gemacht.
Anna
Ich habe inzwischen 16 Generationen auf meiner väterlichen seite
__________________
-=SUCHE=-
Dorozaller Kremer Kreidt Nieshoff Ecker Hecker Krüger Paninski Warneke
BEI KULM: Schlodinski Hoffmann Woelk Krüger
  #12  
Alt 27.02.2012, 17:48
Benutzerbild von Hemaris fuciformis
Hemaris fuciformis Hemaris fuciformis ist offline weiblich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 19.01.2009
Ort: Oberbayern
Beiträge: 1.509
Standard

Zitat:
Zitat von jungforscher81 Beitrag anzeigen
Ich habe inzwischen 16 Generationen auf meiner väterlichen seite
Zitat:
Zitat von annapecs
Ich habe 9 Generationen auf der väterlichen Seite
ausfindig gemacht.
Anna
Hallo Ihr Lieben,

wir sprechen hier vom Mutterstamm - also Mutter, der Mutter, der Mutter, der Mutter usw. - da kommt die väterliche Seite irgendwie gar nicht vor

Nix für ungut
Christine
  #13  
Alt 29.02.2012, 02:42
Benutzerbild von anika
anika anika ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 08.09.2008
Beiträge: 2.403
Standard Wie viel Generationen umfasst Euer Mutterstamm?

Zitat:
Zitat von Hemaris fuciformis Beitrag anzeigen
Hallo Ihr Lieben,

wir sprechen hier vom Mutterstamm - also Mutter, der Mutter, der Mutter, der Mutter usw. - da kommt die väterliche Seite irgendwie gar nicht vor

Nix für ungut
Christine
Hallo,
hier wird der Mutterstamm beschrieben.

http://wiki-de.genealogy.net/Mutterstamm

anika
__________________
Ahnenforschung bildet
  #14  
Alt 29.02.2012, 10:31
Benutzerbild von Friedrich
Friedrich Friedrich ist offline männlich
Moderator
Themenstarter
 
Registriert seit: 02.12.2007
Beiträge: 10.622
Standard

Moin zusammen,

und genau das ist in dieser Umfrage von Anfang an gemeint.

Friedrich
__________________

"Bärgaf gait lichte, bärgop gait richte."

(Friedrich Wilhelm Grimme, Sauerländer Mundartdichter)
  #15  
Alt 29.02.2012, 17:10
Lauer1974
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Die Seite von meiner Mutter wurde schon bis in die 15. Generation zurück verfolgt. Alles erforscht ist aber bei uns auch noch nicht. Da wird das ein oder andere noch gesucht und erforscht. Wie ich jetzt auch in Erfahrung bringen läuft ein Name in einer angeheirateten Linie von meiner Mutter sogar bis 14 hundert noch was zurück. Da war ich aber erstaunt. Da jetzt genug an der Linie herum forschen denke ich wird da in naher Zukunft noch was ganz schön dazu kommen.

Gruß Barbara
  #16  
Alt 29.02.2012, 18:42
Benutzerbild von rocco
rocco rocco ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 21.12.2009
Ort: 36124 Eichenzell
Beiträge: 636
Standard

Zitat:
Zitat von anika Beitrag anzeigen
Hallo,
hier wird der Mutterstamm beschrieben.

http://wiki-de.genealogy.net/Mutterstamm

anika
Zitat:
Zitat von Lauer1974 Beitrag anzeigen
Wie ich jetzt auch in Erfahrung bringen läuft ein Name in einer angeheirateten Linie von meiner Mutter sogar bis 14 hundert noch was zurück.
Gruß Barbara
Das ist beim Mutterstamm nicht möglich oder irre ich mich ?

VG

Rocco
__________________
"Wish I didn't have to see now what back then I didn't see" Tobias Sammet (Avantasia)
  #17  
Alt 29.02.2012, 19:26
Lauer1974
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Hallo Rocco,

ich wußte eben nicht, wie ich mich da jetzt am besten ausdrücken sollte. Manchmal kann man solche Dinge mündlich besser erläutern als schriftlich. War jetzt wohl ein wenig ungeschickt ausgedrückt. Jedenfalls konnte ein Name noch soweit zurück verfolgt werden. Oder bezieht sich das nur auf die Kreibaumsche Linie? Ohne Nebenlinien? Blicke da noch nicht so ganz durch, vielleicht kann jemand helfen? Jedenfalls konnte die Linie meiner Mutter bis in 15. Generationen nachgewiesen werden.

Gruß Barbara
  #18  
Alt 29.02.2012, 19:55
Benutzerbild von rocco
rocco rocco ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 21.12.2009
Ort: 36124 Eichenzell
Beiträge: 636
Standard

Zitat:
Zitat von Lauer1974 Beitrag anzeigen
Jedenfalls konnte ein Name noch soweit zurück verfolgt werden. Oder bezieht sich das nur auf die Kreibaumsche Linie?
Gruß Barbara
Liebe Barbara,

zunächst hoffe ich, dass Du dir den Link angesehen hast.

Dort findet man folgende Sätze:

"Es handelt sich also um die matrilineare Abstammung, d. h. um die direkte, ununterbrochene Mutter-Tochter-Linie eines Menschen."

und

"Die Kekulé-Zahlen der Personen des Mutterstamms sind: 1, 3, 7, 15, 31, 63 usw., allgemein 2n+1-1 für die n-te Vorfahrengeneration"

Ich verstehe es so und nehme ein Beispiel aus meiner Linie:

1. Wehner, Maria, * Kerzell 20.01.1906, + Fulda/Herz Jesu Krankenhaus 28.12.1978

3. Enders, Luise, * Löschenrod 15.08.1879, + Kerzell 24.08.1918

7. Kremer, Elisabetha, * Almendorf 29.06.1850, + 11.02.1918

15. Hau, Eva Katharina, * Almendorf um 1810, + Almendorf 1877

31. Büttner, Anna Maria, * Bronnzell 14.08.1790

63. Kremer, Anna Catharina, * Maberzell

127. NN, Elisabeth

Wie Du siehst, ändert sich der (Nach)Name im Mutterstamm ständig (es sei denn, es ist ein uneheliches Kind ohne bekannten Vater dabei).

Bitte um Korrektur sollte ich falsch liegen.

VG

Rocco
__________________
"Wish I didn't have to see now what back then I didn't see" Tobias Sammet (Avantasia)
  #19  
Alt 29.02.2012, 22:30
Lauer1974
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Hallo Rocco,

so ganz genau hab ich das noch nicht verstanden mit den Kekule-Nummern. Bin leider kein großer Rechenkünstler. Aber die männlichen Vorfahren oder wie auch immer, sollen ja immer eine ungerade Zahl erhalten und die weiblichen eine gerade? So wie ich das schon aus dem Beispiel ersehen konnte.

Das stimmt mit das sich der Nachname ja im Mutterstamm seinerzeit eigentlich immer ändert. Ist ja heute mittlerweile auch anders.

Gruß Barbara
  #20  
Alt 29.02.2012, 23:00
Benutzerbild von fred56
fred56 fred56 ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 11.11.2009
Ort: Berlin
Beiträge: 699
Standard

Genau ...

Ich hol mir mal ne Tüte PopCorn und warte ab wie sich das hier entwickelt.

Sorry ... aber ich konnte nicht anders

Bitte weitermachen
__________________
FN: Kantel, Piechocka, Rozalska, Bittner, Oginska, Lewandowska, Klejs, Nizak, Bentkowski
aus dem Raum Gnesen & Posen

FN: Rutter, Mutschmann, Dittmann, Pankratz, Raabe, Timm, Tober
aus dem Großraum Thorn

FN: Piatkowski aus dem Raum Neutomischel

Geändert von fred56 (29.02.2012 um 23:05 Uhr)
Thema geschlossen

Lesezeichen

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 01:35 Uhr.