#1  
Alt 15.02.2020, 21:54
Pommerellen Pommerellen ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 28.08.2018
Beiträge: 191
Standard Panska Wola

Name des gesuchten Ortes: Panska Wola
Zeit/Jahr der Nennung: 1732 - 1736
Ungefähre oder vermutete Lage/Region: Westpreussen
Ich habe die Datenbanken zur Ortssuche abgefragt [ja/nein]: ja


Hallo,

es wird die Lokalisierung des Ortes Panska Wola gesucht. Der Name wird im kath. Kirchenbuch des Gemeinde Rahmel ehemaligen Kreis Neustadt /Wpr. aufgeführt.

Mit vielen Grüßen
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 15.02.2020, 22:07
sonki sonki ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 10.05.2018
Beiträge: 1.834
Standard

Pańska Wola (Freihausen-Siedlung) in Ostpreußen willst du ausschließen?
http://genwiki.genealogy.net/Adlig_Wolla

Geändert von sonki (15.02.2020 um 22:12 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 16.02.2020, 13:01
Pommerellen Pommerellen ist offline
Erfahrener Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 28.08.2018
Beiträge: 191
Standard

Hallo Sonki,

Ostpreußen ist definitiv auszuschließen. Es handelt sich um mehrere Taufeinträge.

Viele Grüße
Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 16.02.2020, 13:16
Anna Sara Weingart Anna Sara Weingart ist gerade online
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 23.10.2012
Ort: Berlin
Beiträge: 8.224
Standard

Zitat:
Zitat von Pommerellen Beitrag anzeigen
... Ostpreußen ist definitiv auszuschließen. ...
Hallo, warum wenn ich fragen darf?
__________________
Viele Grüße
Mit Zitat antworten
  #5  
Alt 16.02.2020, 14:47
Pommerellen Pommerellen ist offline
Erfahrener Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 28.08.2018
Beiträge: 191
Standard

Hallo,

ich schließe es deshalb definitiv aus, da alle beteiligten Personen Eltern, Paten, Zeugen aus dem Umfeld der kath. Gemeinde Rhamel stammen. Zudem ist die Struktur wie in vielen kath. Kirchenbüchern der Umgegend so auf gebaut. Name der Ortschaft (Geburtsort) Name des Täuflings dann Eltern dann Paten. Ohne viel weitere Informationen. Warum sollten dann mehrere Taufen aus Ostpreußen in einem Kirchenbuch Nordwestlich von Danzig auftauchen.

Viele Grüße
Mit Zitat antworten
  #6  
Alt 16.02.2020, 15:11
Anna Sara Weingart Anna Sara Weingart ist gerade online
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 23.10.2012
Ort: Berlin
Beiträge: 8.224
Standard

Also fasse ich zusammen, was Du anscheinend ausdrücken möchtest:
Im Taufbuch von Rahmel, nordwestlich von Danzig, wird bei mehreren Taufen der Geburtsort des Täuflings jeweils mit "Panska Wola" angegeben??

Es also unwahrscheinlich sein muss, dass die Täuflinge vom Geburtsort "Panska Wola" zum Taufort Rahmel eine so lange Wegstrecke zurückgelegt hätten?

Darf ich noch fragen, in welcher Sprache das Taufbuch verfasst ist, um ausschließen zu können, dass "pańska wola" nicht etwas anders meint, als den Geburtsort, bzw. Du vielleicht einen polnischen Taufeintrag falsch verstanden haben könntest?

Es gibt im Ortsverzeichnis des Kreises Neustadt (Westpreussen) zwei verschiedene Einträge
1.) Rahmel
2.) Rahmel, Gut

Nun heiß "pańska wola" übersetzt ins Deutsche: "herrschaftlicher Wille"

Meine Theorie: die Familien von "Panska Wola" sind diejenigen aus "Rahmel, Gut", die also der adligen Gutsherrschaft unterstanden.


http://genwiki.de/Provinz_Westpreuße...tadt_.28190.29
__________________
Viele Grüße
Mit Zitat antworten
  #7  
Alt 16.02.2020, 15:15
sonki sonki ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 10.05.2018
Beiträge: 1.834
Standard

Hallo!

Die kath. KBs sind ja bei Familysearch online. Könntest du mal sagen um welche Taufen es sich genau handelt?
Mit Zitat antworten
  #8  
Alt 16.02.2020, 16:29
Pommerellen Pommerellen ist offline
Erfahrener Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 28.08.2018
Beiträge: 191
Standard

Danke für die engagierte Arbeit Sonki und Anna Sara!

Ich hoffe der Link zu familiysearch funktioniert:

https://www.familysearch.org/ark:/61...=25&cat=103047

Hier Eintragung dritte von unten. Taucht aber im folgenden noch häufiger auf.

Viele gute Grüße
Mit Zitat antworten
  #9  
Alt 16.02.2020, 16:34
Pommerellen Pommerellen ist offline
Erfahrener Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 28.08.2018
Beiträge: 191
Standard

Hallo Anna Sara,

Rahmel war kein adeliges Gut sondern ein Klostergut der Abtei Oliva bis 1772. Ansonsten ein ganz normales Schulzendorf.

Mit vielen Grüßen
Mit Zitat antworten
  #10  
Alt 16.02.2020, 20:15
Anna Sara Weingart Anna Sara Weingart ist gerade online
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 23.10.2012
Ort: Berlin
Beiträge: 8.224
Standard

Im Jahre 1611 wurde der Ort Rumia geteilt, und südöstlich außerhalb des Ortskerns, im abgeteilten Bereich, von den Zisterziensern ein herrschaftlicher Gutshof errichtet "... in dem die Zisterzienser unübertroffene Herren waren" - "... w której cystersi byli niedoścignionymi mistrzami"
http://www.rumia.edu.pl/dr/dr07.asp

Möglicherweise ist dieser Gutshof unter dem Begriff "Panska Wola" zu verstehen.
Vielleicht bedeutet es übersetzt "Wille des Herrn", und wäre ein von den Zisterziensern geschaffender religiöser Name.
(vergleiche: WOLA PANA BOGA = DER WILLE GOTTES)

Im Jahre 1830 erwarb den Hof eine Privatperson und nannte ihn "Johannisdorf"
Angehängte Grafiken
Dateityp: jpg Gut.jpg (251,2 KB, 8x aufgerufen)
__________________
Viele Grüße
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 12:49 Uhr.