Zurück   Ahnenforschung.Net Forum > Allgemeine Diskussionsforen > Lese- und Übersetzungshilfe > Lese- u. Übersetzungshilfe für fremdsprachige Texte
Hier klicken, falls Sie Ihr Kennwort vergessen haben.

Hinweise

Antwort
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen Ansicht
  #1  
Alt 03.04.2020, 18:42
Benutzerbild von scheuck
scheuck scheuck ist offline weiblich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 23.10.2011
Beiträge: 3.656
Standard TAUFE 1856 "Kirchen-Latein"

Quelle bzw. Art des Textes: kath. Taufe
Jahr, aus dem der Text stammt: 1856
Ort/Gegend der Text-Herkunft: Wesel
Namen um die es sich handeln sollte: Friedrich Wilhelm Everhard Haasters


Liebe "Lateiner",

seid bitte so freundlich und sagt mir, wann der Everhard geboren bzw. getauft ist. - Zweiter Eintrag von unten -

Pate ist mal wieder ein Everhard; Patin ist eine "Agnete" Haasters und was steht bitte vor der Agnete?

Gaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaanz herzlichen DANK!
Angehängte Dateien
Dateityp: pdf TAUFE Eberhard 1856.pdf (57,7 KB, 10x aufgerufen)
__________________
Herzliche Grüße und bleibt gesund!!!!!
Scheuck
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 03.04.2020, 19:33
Benutzerbild von Interrogator
Interrogator Interrogator ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 24.10.2014
Ort: Emsland
Beiträge: 1.630
Standard

30. Nov. getauft
23. geboren
unehelich

trigerima ... geraten!
__________________
Gruß
Michael
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 03.04.2020, 19:35
Benutzerbild von AKocur
AKocur AKocur ist offline weiblich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 28.05.2017
Ort: Aachen
Beiträge: 1.012
Standard

Hallo,

ich würd's trigesima lesen, und auch als 30ter übersetzen.
Vor Agnete steht assistente.

LG,
Antje
Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 03.04.2020, 19:35
Benutzerbild von Horst von Linie 1
Horst von Linie 1 Horst von Linie 1 ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 12.09.2017
Beiträge: 7.610
Standard 30.

Hi.
dann doch trigesima
__________________
Falls im Eifer des Gefechts die Anrede mal wieder vergessen gegangen sein sollte, wird sie hiermit mit dem Ausdruck allergrößten Bedauerns in folgender Art und Weise nachgeholt:
Guten Morgen/Mittag/Tag/Abend.

Und zum Schluss:
Freundliche Grüße.
Mit Zitat antworten
  #5  
Alt 03.04.2020, 19:37
Benutzerbild von scheuck
scheuck scheuck ist offline weiblich
Erfahrener Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 23.10.2011
Beiträge: 3.656
Standard

DANK Euch!

Mit "trigesima" kam ich mit meinen mangelhaften Latein-Kenntnissen (das hab ich mehrfach schriftlich ) nicht zu Potte

Möcht sein, dass das der Vater vom Legionär ist; muss ich unbedingt weiterverfolgen!
__________________
Herzliche Grüße und bleibt gesund!!!!!
Scheuck

Geändert von scheuck (03.04.2020 um 19:40 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #6  
Alt 03.04.2020, 19:48
Benutzerbild von scheuck
scheuck scheuck ist offline weiblich
Erfahrener Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 23.10.2011
Beiträge: 3.656
Standard

Off topic

Wie kann man sich denn "verhören", um dann "Agnete" ins KB zu schreiben?

Ich kenne die Mutter des Täuflings; ich kenne die Oma, das ist eine Gertrud;im ganzen "Umfeld" gibt's keine Agnete/Agneta Haasters oder auch Agnes
__________________
Herzliche Grüße und bleibt gesund!!!!!
Scheuck
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 12:36 Uhr.