Zurück   Ahnenforschung.Net Forum > Allgemeine Diskussionsforen > Lese- und Übersetzungshilfe
Hier klicken, falls Sie Ihr Kennwort vergessen haben.

Hinweise

Antwort
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen Ansicht
  #1  
Alt 21.10.2020, 10:24
Benutzerbild von consanguineus
consanguineus consanguineus ist gerade online männlich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 15.05.2018
Ort: Harz
Beiträge: 2.641
Standard Erbitte Lesehilfe: Traueintrag von 1754

Quelle bzw. Art des Textes: Traueintrag
Jahr, aus dem der Text stammt: 1754
Ort und Gegend der Text-Herkunft: Schauen


Hallo zusammen!

Eigentlich fehlt nur ein Wort. Wer kann es lesen?

Sponsa: Jgfr Sophie Dorothee Wagenführ seel. pat...
Andreas Wagenführ geweßenen Ackermanns etc. pp.

Vielen Dank und viele Grüße


Nachtrag: es kann ja eigentlich nur "patrui" heißen, also "des Onkels", aber dann kann sich das nicht auf die Braut beziehen, sondern nur auf den Bräutigam, wozu ja die Dispens passen würde. Oder mache ich einen Denkfehler?

consanguineus
Angehängte Grafiken
Dateityp: jpg 1754WagenführWagenführ.jpg (69,8 KB, 11x aufgerufen)
__________________
Suche:

Joh. Christian KROHNFUSS, Jäger, * um 1790
Anton BLANKE, Halbspänner in Kl. Rhüden, * um 1750

Joh. Andr. MAASBERG, Bürger und Windmüller in Peine, * um 1730
Daniel KRÜGER, Amtmann in Bredenfelde, * err. 1729
Georg Melchior SUDHOFF, Pächter in Calvörde, * um 1680
Dorothea v. NETTELHORST a. d. H. Kapsehden, * um 1600

Geändert von consanguineus (21.10.2020 um 10:35 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 21.10.2020, 11:13
Verano Verano ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 22.06.2016
Beiträge: 7.789
Standard

Ich weiß nicht, wofür der Dispens steht,


aber ich lese:

Andreas Wagenführ geweßenen Aldermanns nachgelaßene ehel. ältiste Tochter
__________________
Viele Grüße August

Die Vergangenheit ist ein fremdes Land, dort gelten andere Regeln.
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 21.10.2020, 11:22
Benutzerbild von consanguineus
consanguineus consanguineus ist gerade online männlich
Erfahrener Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 15.05.2018
Ort: Harz
Beiträge: 2.641
Standard

Hallo Verano,

es geht nur um das rot markierte Wort. Weswegen die Dispens nötig war, wird nicht näher ausgeführt, aber aller Wahrscheinlichkeit deswegen, weil die Väter der Brautleute Brüder waren (Andreas also der Onkel des Bräutigams war), die Brautleute also Vetter und Cousine 1. Grades. Eine Dispens wegen weitläufigerer Verwandtschaft ist mir bei uns Evangelen ohnehin noch nie untergekommen.

Viele Grüße
consanguineus
__________________
Suche:

Joh. Christian KROHNFUSS, Jäger, * um 1790
Anton BLANKE, Halbspänner in Kl. Rhüden, * um 1750

Joh. Andr. MAASBERG, Bürger und Windmüller in Peine, * um 1730
Daniel KRÜGER, Amtmann in Bredenfelde, * err. 1729
Georg Melchior SUDHOFF, Pächter in Calvörde, * um 1680
Dorothea v. NETTELHORST a. d. H. Kapsehden, * um 1600
Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 21.10.2020, 11:37
Buchstütze Buchstütze ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 09.10.2020
Beiträge: 166
Standard

Patrui war auch mein erster Gedanke. Ein anderes gleiches Wort mit dieem Buchstabenmaterial, gibt es im Lateinischen nicht, schon gar nicht in diesem Zusammenhang Da ich nicht von Kontraktionen ausgehe und das "r" vergleichsweise so aussieht wie oben, hast du dir das selbst schon beantwortet.
Mit Zitat antworten
  #5  
Alt 21.10.2020, 11:43
Benutzerbild von consanguineus
consanguineus consanguineus ist gerade online männlich
Erfahrener Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 15.05.2018
Ort: Harz
Beiträge: 2.641
Standard

Vielen Dank, Buchstütze! Und viele Grüße!
__________________
Suche:

Joh. Christian KROHNFUSS, Jäger, * um 1790
Anton BLANKE, Halbspänner in Kl. Rhüden, * um 1750

Joh. Andr. MAASBERG, Bürger und Windmüller in Peine, * um 1730
Daniel KRÜGER, Amtmann in Bredenfelde, * err. 1729
Georg Melchior SUDHOFF, Pächter in Calvörde, * um 1680
Dorothea v. NETTELHORST a. d. H. Kapsehden, * um 1600
Mit Zitat antworten
  #6  
Alt 21.10.2020, 12:01
Verano Verano ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 22.06.2016
Beiträge: 7.789
Standard

Eventuell steht da patrii, eine grammatische Form von Vater. Ich kann leider kein Latein.
Aber es steht deutlich Tochter, dann kann es ja nicht der Onkel sein.
__________________
Viele Grüße August

Die Vergangenheit ist ein fremdes Land, dort gelten andere Regeln.
Mit Zitat antworten
  #7  
Alt 21.10.2020, 12:16
Buchstütze Buchstütze ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 09.10.2020
Beiträge: 166
Standard

patrius ist ein Adjektiv
Mit Zitat antworten
  #8  
Alt 21.10.2020, 12:34
Benutzerbild von consanguineus
consanguineus consanguineus ist gerade online männlich
Erfahrener Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 15.05.2018
Ort: Harz
Beiträge: 2.641
Standard

Ich meine, dort "patrui" zu lesen, was aus dem Gesamtzusammenhang auch Sinn ergäbe.
__________________
Suche:

Joh. Christian KROHNFUSS, Jäger, * um 1790
Anton BLANKE, Halbspänner in Kl. Rhüden, * um 1750

Joh. Andr. MAASBERG, Bürger und Windmüller in Peine, * um 1730
Daniel KRÜGER, Amtmann in Bredenfelde, * err. 1729
Georg Melchior SUDHOFF, Pächter in Calvörde, * um 1680
Dorothea v. NETTELHORST a. d. H. Kapsehden, * um 1600

Geändert von consanguineus (21.10.2020 um 12:35 Uhr)
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 18:08 Uhr.