Zurück   Ahnenforschung.Net Forum > Allgemeine Diskussionsforen > Lese- und Übersetzungshilfe
Hier klicken, falls Sie Ihr Kennwort vergessen haben.

Hinweise

Antwort
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen Ansicht
  #1  
Alt 19.06.2021, 17:11
ahnenforinfi ahnenforinfi ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 13.02.2021
Beiträge: 179
Standard was für ein Beruf? Ich komme nicht drauf :)

Quelle bzw. Art des Textes: Kirchenbuch
Jahr, aus dem der Text stammt: 1827
Ort und Gegend der Text-Herkunft: Grevenstein
Namen um die es sich handeln sollte: Johannes Cramer

https://data.matricula-online.eu/de/...008-01-T/?pg=6

Eintrag Nr. 11 - Stand des Vaters

Beruf Müller ist klar, aber was steht davor noch?

Vielen Dank noch einmal für die liebe Hilfe hier

Und gleich bringe ich mal jede Menge Geburten und Todesfälle und Hochzeiten in meine Dateien.
Ein Fest, wenn eine Familie mal am Ort bleibt
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 19.06.2021, 17:13
Anna Sara Weingart Anna Sara Weingart ist gerade online
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 23.10.2012
Ort: Berlin
Beiträge: 10.346
Standard

Hi

"Beisaße"

= Gerichtsbeisitzer/Schöffe
__________________
Viele Grüße
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 19.06.2021, 17:21
Benutzerbild von Horst von Linie 1
Horst von Linie 1 Horst von Linie 1 ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 12.09.2017
Beiträge: 11.177
Standard

Zitat:
Zitat von Anna Sara Weingart Beitrag anzeigen
Hi

"Beisaße"

= Gerichtsbeisitzer/Schöffe

Eben nicht.
__________________
Falls im Eifer des Gefechts die Anrede mal wieder vergessen gegangen sein sollte, wird sie hiermit mit dem Ausdruck allergrößten Bedauerns in folgender Art und Weise nachgeholt:
Guten Morgen/Mittag/Tag/Abend. Grüß Gott! Servus.
Gude. Tach. Juten Tach. Hi. Hallo.

Und zum Schluss:
Freundliche Grüße.
Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 19.06.2021, 17:23
Benutzerbild von DenniL
DenniL DenniL ist offline weiblich
Benutzer
 
Registriert seit: 09.06.2021
Ort: zwischen Harz und Heide
Beiträge: 91
Standard

Ich lese auch Beisaße
__________________
auf wiederlesen
Daniela

Meine toten Punkte:
  • Familienname Illing in Seinstedt um 1811 und Schlanstedt um 1784,
  • Familiennamen Seidler und Schwarz in und um Rastenburg um 1900
  • Familienname Grunert in und um Breslau um 1900.
  • Familienname Dyck in Gotenhafen-Adlerhorst 1944
Mit Zitat antworten
  #5  
Alt 19.06.2021, 17:26
Upidor Upidor ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 10.02.2021
Beiträge: 123
Standard

Zur Erläuterung siehe hier:


https://drw-www.adw.uni-heidelberg.d...&term=beisasse
Mit Zitat antworten
  #6  
Alt 19.06.2021, 17:36
ahnenforinfi ahnenforinfi ist offline
Erfahrener Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 13.02.2021
Beiträge: 179
Standard

Hier habe ich noch einen anderen Eintrag,
da steht dann wohl

Bürger und Müller?
https://data.matricula-online.eu/de/...08-01-T/?pg=12 (bei Eintrag 7 und 8)
Mit Zitat antworten
  #7  
Alt 19.06.2021, 17:38
Upidor Upidor ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 10.02.2021
Beiträge: 123
Standard

Ja, Bürger und Müller
Mit Zitat antworten
  #8  
Alt 19.06.2021, 17:39
ahnenforinfi ahnenforinfi ist offline
Erfahrener Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 13.02.2021
Beiträge: 179
Standard

Dann vielen Dank für eure gemeinschaftliche Hilfe Und für den Link der Uni!
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 18:42 Uhr.