Zurück   Ahnenforschung.Net Forum > Allgemeine Diskussionsforen > Begriffserklärung, Wortbedeutung und Abkürzungen
Hier klicken, falls Sie Ihr Kennwort vergessen haben.

Hinweise

Antwort
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen Ansicht
  #1  
Alt 03.12.2023, 11:09
Heps Heps ist offline
Benutzer
 
Registriert seit: 03.07.2023
Beiträge: 5
Standard Ohne Geläut

Jahr, aus dem der Begriff stammt: 1833
Region, aus der der Begriff stammt: Ostpreußen


Hallo ihr Lieben,

ich habe mir eine Ahnin etwas näher angeguckt, von der ich bisher dachte, sie sei recht unspektakulär.
Sie heiratete einen Schmiedemeister, bekam diverse Kinder und starb mit 65 an einem Brustleiden. Zu dem Zeitpunkt war sie seit drei Jahren verwitwet und die Kinder bereits erwachsen.
So weit, so normal.
Im Sterbeeintrag (evangelische Kirche in Ostpreußen) finde ich allerdings die Bemerkung „ohne Geläut“ und das irritiert mich ein bisschen :confuse:

Ich kenne die Umschreibung „still begraben“ bei sehr kleinen oder ungetauften Kindern, oder „beim Einläuten begraben“ bei unehelichen Kindern.

Soweit ich weiß, wurde auch bei Personen auf das Läuten verzichtet, die nicht den moralischen Vorstellungen entsprachen; Mördern, Selbstmördern. Es war also schon eine Art posthume Stigmatisierung, man wollte zeigen, dass sich der Verstorbene außerhalb der Gesellschaft bewegte.

Nun passt das aber so gar nicht zu meiner Schmiedemeisterfrau
Kann es noch andere Gründe gegeben haben, warum bewusst auf das Läuten der Glocken verzichtet wurde?

Grüße aus dem (ausnahmsweise) verschneiten Norden!
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 03.12.2023, 11:15
Benutzerbild von consanguineus
consanguineus consanguineus ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 15.05.2018
Ort: Harz
Beiträge: 5.465
Standard

Hallo Heps,

soweit mir bekannt ist, stellte das Läuten der Glocke eine kostenpflichtige Dienstleistung dar. Wenn nun jemand ohne Glockengeläut ("klanglos") beerdigt wurde, so war offenbar niemand bereit oder finanziell imstande, das Leuten zu bezahlen.

Viele Grüße
consanguineus
__________________
Suche:

Joh. Christian KROHNFUSS, Jäger, * um 1790
Carl KRÜGER, Amtmann in Bredenfelde, * um 1700
Georg Melchior SUDHOFF, Pächter in Calvörde, * um 1680
Ludolph ZUR MÜHLEN, Kaufmann in Bielefeld, * um 1650
Dorothea v. NETTELHORST a. d. H. Kapsehden, * um 1600
Thomas SCHÜTZE, Bürgermeister in Wernigerode 1561
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 03.12.2023, 14:29
Anna Sara Weingart Anna Sara Weingart ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 23.10.2012
Ort: Berlin
Beiträge: 14.973
Standard

Hallo
was steht denn bei den anderen Sterbeeinträgen?
__________________
Viele Grüße
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 03:42 Uhr.