Zurück   Ahnenforschung.Net Forum > Allgemeine Diskussionsforen > Namenkunde
Hier klicken, falls Sie Ihr Kennwort vergessen haben.

Hinweise

Antwort
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen Ansicht
  #1  
Alt 27.08.2023, 20:14
Skippy81 Skippy81 ist offline männlich
Benutzer
 
Registriert seit: 23.08.2023
Ort: Dossenheim bei Heidelberg
Beiträge: 15
Standard Vorname Malida

Familienname: Malida
Zeit/Jahr der Nennung: 1878
Ort/Region der Nennung: Neumark


Seid ihr schon mal auf den Vornamen Malida gestoßen? Ich finde es ja interessant einen persischen Vornamen in einem kleinen Ort mit ca. 300 Einwohnern zu stoßen und es auch keinen Bezug zu Persien in meiner Familie gibt. Heute ist es ja anders mit internationalen Vornamen, aber damals.
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 27.08.2023, 20:19
Benutzerbild von Xtine
Xtine Xtine ist offline weiblich
Administrator
 
Registriert seit: 16.07.2006
Ort: z' Minga [Mail: chatty1@gmx.de]
Beiträge: 27.960
Standard

Hallo Skippy,

bist Du sicher, daß es kein Lesefehler ist? Hast Du mal einen Scan für uns?
Eine Matilda halte ich 1878 für wahrscheinlicher.
__________________
Viele Grüße .................................. .
Christine
.. .............
Wer sich das Alte noch einmal vor Augen führt, um das Neue zu erkennen, der kann anderen ein Lehrer sein.
(Konfuzius)

Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 28.08.2023, 20:54
Jürgen Wermich Jürgen Wermich ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 05.09.2014
Beiträge: 5.097
Standard

Ich kenne um 1900 Melida als Nebenform zu Melitta, das wäre griechisch.
Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 13.09.2023, 15:00
Skippy81 Skippy81 ist offline männlich
Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 23.08.2023
Ort: Dossenheim bei Heidelberg
Beiträge: 15
Standard

Nein, der Name ist absolut sicher, steht so auch in Schreibmaschinenschrift auf der Sterbeurkunde von 1956.
Mit Zitat antworten
  #5  
Alt 13.09.2023, 17:36
Anna Sara Weingart Anna Sara Weingart ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 23.10.2012
Ort: Berlin
Beiträge: 14.523
Standard

Hi
Vielleicht war diese Malida das Vorbild:
Angehängte Grafiken
Dateityp: jpg Malida.jpg (70,7 KB, 19x aufgerufen)
Dateityp: jpg Mal.jpg (12,2 KB, 12x aufgerufen)
__________________
Viele Grüße

Geändert von Anna Sara Weingart (13.09.2023 um 17:43 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #6  
Alt 13.09.2023, 17:47
Anna Sara Weingart Anna Sara Weingart ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 23.10.2012
Ort: Berlin
Beiträge: 14.523
Standard

Sie haben in Frankfurt an der Oder geheiratet, wo ihr Ehegatte anscheinend beim Militär war.
Da passt die Neumark also geografisch.

Also würde ich vermuten, dass Deine Malida einen Bezug zu dieser Adligen hatte, vielleicht war ihre Mutter deren Dienstmädchen

Wobeser war ein pommersches, Knobelsdorff ein schlesisches Adelsgeschlecht, die Neumark liegt dazwischen.
Du könntest im Herkunftsort (bzw. Umgebung) Deiner Malida schauen, welche Schloss-/Guts-Besitzer es dort gab
Angehängte Grafiken
Dateityp: jpg Fra.jpg (11,2 KB, 8x aufgerufen)
__________________
Viele Grüße

Geändert von Anna Sara Weingart (13.09.2023 um 17:57 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #7  
Alt 13.09.2023, 20:46
Anna Sara Weingart Anna Sara Weingart ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 23.10.2012
Ort: Berlin
Beiträge: 14.523
Standard Kemnath in der Neumark

Malida von Knbobelsdorff stammt aus:
Kemnath, Kreis Oststernberg, Neumark
Dort wurde sie geboren, und dort hat sie geheiratet


"Adolf von Wobeser , geb. Mohrungen 18. Okt. 1798 , † Schwedt a . D. 14. Juni 1853 , Kgl . preuß . Major a . D .; verm . Kemnath 27. Mai 1840 mit Luise Gottliebe Melida von Knobelsdorff , geb. Kemnath 27. Dez. 1819"
(aus: Gothaisches genealogisches Taschenbuch der adeligen Häuser)


Die Knobelsdorff in der Neumark besaßen u.a. Schloss Topper, das liegt einige km südöstlich von Kemnath
https://de.wikipedia.org/wiki/Schloss_Topper
Angehängte Grafiken
Dateityp: jpg Kemnath und Topper.jpg (255,0 KB, 4x aufgerufen)
__________________
Viele Grüße

Geändert von Anna Sara Weingart (13.09.2023 um 20:55 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #8  
Alt 13.09.2023, 21:05
Anna Sara Weingart Anna Sara Weingart ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 23.10.2012
Ort: Berlin
Beiträge: 14.523
Standard

Ein Autoren-Duo (Rolle & Sucro) schrieb im 18. Jht. ein Stück über eine Melida, Protestantin, die unter Katholiken leiden muss
Angehängte Grafiken
Dateityp: jpg Melida.jpg (114,3 KB, 4x aufgerufen)
__________________
Viele Grüße

Geändert von Anna Sara Weingart (13.09.2023 um 21:07 Uhr)
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 14:50 Uhr.