Zurück   Ahnenforschung.Net Forum > Allgemeine Diskussionsforen > Lese- und Übersetzungshilfe
Hier klicken, falls Sie Ihr Kennwort vergessen haben.

Hinweise

Antwort
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen Ansicht
  #1  
Alt 01.12.2020, 23:55
sven.vedder sven.vedder ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 20.06.2008
Beiträge: 146
Standard Geburtseintrag 1795 Junge oder Mädchen?

Quelle bzw. Art des Textes: ev. Kirchenbuch
Jahr, aus dem der Text stammt: 1795
Ort und Gegend der Text-Herkunft: Schloßkirche, Cottbus
Namen um die es sich handeln sollte: Brockmeyer


Hallo Zusammen,
ich habe leider Entzifferungsprobleme bei den Paten und würde mich über Hilfe freuen, da ich es nicht vollständig entziffern kann. Habe den Text einmal als original und einmal aufgehellt angehangen, das das Original recht dunkel ist. Wenn ich alles richtig lese steht da, dass eine Tochter geboren wurde, aber als Name Joh. Gottl. Was ich als Johann Gottlob interpretiere. Wer kann helfen? Ich konnte folgendes lesen:

N. 421
Eine Tochter
N.50
Brockmeyer Joh. Gottl. Gebohren den 23 März getauft den 29 Mat
Vater: Mstr Joh. Gottl Brockmeyer Bürg(er) (und) Schuhmacher
Mutter: Frau Charlotte Christiane geb. Teshier s. (=seine) Ehefrau
Pathen: Mstr. Joh. Gottl. Anton Sch???, Mstr. Gotl. D???? ??????
Ludewig Schwanhausen ????????gesell, Fr. Sophie ????????
geb. ?????????? ???????? ?????????? Elis. Teishier


Vielen lieben Dank und alles Gute

Sven
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 02.12.2020, 00:20
Anna Sara Weingart Anna Sara Weingart ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 23.10.2012
Ort: Berlin
Beiträge: 9.530
Standard

Hallo,

sie könnte theoretisch Johanna Gottliebin heißen. So heißt z.B. eine Dame in meinem Stammbaum.

Ich würde aber erstmal vermuten, dass bei Dir ein Fehler vorliegt, und ein Sohn geboren wurde.
__________________
Viele Grüße

Geändert von Anna Sara Weingart (02.12.2020 um 00:21 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 02.12.2020, 20:46
sven.vedder sven.vedder ist offline
Erfahrener Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 20.06.2008
Beiträge: 146
Standard

Hallo Anna-Sara Weingart,

vielen Dank für deine Einschätzung. Gottliebin ist für mich neu, hab ich noch nie gehört ;-)

Falls jemand bei den Paten was erkennen/entziffern kann, bin für jedes einzelne Wort dankbar.

Liebe Grüße und bleibt gesund

Sven
Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 03.12.2020, 00:29
MartinM MartinM ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 10.04.2008
Ort: NRW
Beiträge: 194
Standard

Hallo Sven,
Johanna Gottliebine ist eine damals recht gebräuchliche Vornamenkombination. Da eine Tochter eingetragen ist, würde ich davon ausgehen, dass das so stimmt. Sollte es in anderen Quellen Hinweise darauf geben, dass es sich um einen Jungen handeln muss, dann ist natürlich auch einmal ein Irrtum des Pfarrers möglich.
Bei den Paten versuche ich mal zu lesen:

Pathen: Mstr. Joh. Gottl. Anton Schumach., Mstr. Gotl. Domke Bötger
Ludewig Schwanhausen Tuchmacher Gesell, Fr. Sophie Weich(?)
geb. Rotschild(?) Schumach.(?) Jgfr. Christiane Elis. Teishier

Viele Grüße
MartinM
Mit Zitat antworten
  #5  
Alt 06.12.2020, 16:16
sven.vedder sven.vedder ist offline
Erfahrener Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 20.06.2008
Beiträge: 146
Standard

Hallo MartinM,

vielen Dank für deine Hilfe :-)

Einen schönen 2. Advent noch.

LG

Sven
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 12:10 Uhr.