Zurück   Ahnenforschung.Net Forum > Allgemeine Diskussionsforen > Ortssuche
Hier klicken, falls Sie Ihr Kennwort vergessen haben.

Antwort
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen Ansicht
  #1  
Alt 07.05.2020, 17:49
Benutzerbild von Laurin
Laurin Laurin ist offline männlich
Moderator
 
Registriert seit: 30.07.2007
Ort: Oberfranken
Beiträge: 5.380
Standard Ort mit Bäckerei Ruckdeschel

Name des gesuchten Ortes: unbekannt
Zeit/Jahr der Nennung: ca. 1900
Ungefähre oder vermutete Lage/Region: Oberfranken
Ich habe die Datenbanken zur Ortssuche abgefragt [ja/nein]: ja

Hallo,

kennt bitte jemand den zugehörenden Ort?

Gemäß Namenverbreitungskarte (1890) kommt der Familienname Ruckdeschel überwiegend in Oberfranken vor.
Es wurde bereits Bischofsgrün im Fichtelgebirge vermutet, da es dort heutzutage eine Bäckerei / Café Ruckdeschel gibt. Das scheidet m.E. nach aus - Bischofsgrün hat wohl eher ländlichen Charakter, auf dem Foto sind aber im Hintergrund ein Hotel- und Caféeingang und mehr städtische Häuser erkennbar.

Bin für jeden Hinweis dankbar!
Angehängte Grafiken
Dateityp: jpg img_6141.jpg (247,1 KB, 70x aufgerufen)
Dateityp: jpg ruckdeschel abs.jpg (164,6 KB, 32x aufgerufen)
__________________
Freundliche Grüße
Laurin
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 07.05.2020, 18:22
Kasstor Kasstor ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 09.11.2009
Ort: bei Hamburg
Beiträge: 10.975
Standard

Hallo,

1920 gab es im Adressbuch Hof einen Bäckermeister Bernhard Ruckdeschel in der Liebigstr. 4.

Frdl Grüße


Thomas
__________________
FN Pein (Quickborn vor 1830), FN Hinsch (Poppenbüttel, Schenefeld), FN Holle (Hamburg, Lüchow?), FN Ludwig/Niesel (Frankenstein/Habelschwerdt) FN Tönnies (Meelva bei Karuse-Estland, später Hamburg), FN Lindloff (Altona, Lüneburg, Uelzen)
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 07.05.2020, 18:24
Nebelmond Nebelmond ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 03.09.2019
Beiträge: 405
Standard

Hallo Laurin, ich habe direkte Ahnen Ruckdeschel (Ruckdäschel, Ruckdaeschel) in Weißenstadt/Fichtelgebirge. (Die "jüngste" Ahnin mit diesem Geburtsnamen verstarb 1840). Eine alteingesessene Linie über etliche Generationen ...

Gruß Nebelmond


P.S. falls z.B. Hof/Saale zutreffend sein sollte, es würde mich schon interessieren, ob es Zusammenhänge geben könnte. Der Enkel meiner erwähnten Ahnin (einer meiner Urgroßväter) wurde 1877 in Hof/Saale geboren.

Geändert von Nebelmond (07.05.2020 um 18:33 Uhr) Grund: Ergänzung
Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 07.05.2020, 18:30
Kasstor Kasstor ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 09.11.2009
Ort: bei Hamburg
Beiträge: 10.975
Standard

Liebigstr. hier 1930 sieht doch irgendwie anders aus. https://static2.akpool.de/images/cards/192/1926052.jpg


1913 ist jener Bernhard noch in der Karolinenstr. 48 verzeichnet ( wie oben keine Angabe, ob Whg und/ oder Laden ).


Thomas
__________________
FN Pein (Quickborn vor 1830), FN Hinsch (Poppenbüttel, Schenefeld), FN Holle (Hamburg, Lüchow?), FN Ludwig/Niesel (Frankenstein/Habelschwerdt) FN Tönnies (Meelva bei Karuse-Estland, später Hamburg), FN Lindloff (Altona, Lüneburg, Uelzen)

Geändert von Kasstor (07.05.2020 um 18:51 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #5  
Alt 07.05.2020, 18:42
Benutzerbild von JSchoepf
JSchoepf JSchoepf ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 25.09.2008
Ort: Oberfranken
Beiträge: 317
Standard

Auf dem Foto von 1930 ist der obere Teil der Liebigstrasse Richtung Bergstrasse, der untere Teil geht etwas bergab und könnte auf dem Bild mit der Bäckerei Ruckdeschel sein. Vor der Bäckerei ist ein Hotel, steht da zufällig was im Adressbuch?
__________________
Viele Grüße
Jochen


Ewiger Wechsel am Webstuhl der Zeit,
ein Faden – Freude, ein Faden – Leid“

Geändert von JSchoepf (07.05.2020 um 18:47 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #6  
Alt 07.05.2020, 19:09
sonki sonki ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 10.05.2018
Beiträge: 2.850
Standard

Die Straße "Pfarr 2" in Hof könnte gut passen. Abgerundetes Eckhaus (Nachtrag: Ok, das ist nur heute so), daneben noch heute ein Gasthaus und am Ende links ein Kirchturm (Lorenzkirche) der ziemlich identisch aussieht.

Laut bayr. Adressbuch war dort früher Anna Ruckdeschel, Obst & Gemüse - also immerhin ein Geschäft.

Geändert von sonki (07.05.2020 um 19:25 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #7  
Alt 07.05.2020, 19:30
Benutzerbild von JSchoepf
JSchoepf JSchoepf ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 25.09.2008
Ort: Oberfranken
Beiträge: 317
Standard

Pfarr 2 ist ein einstöckiger Bau aus den 50er/60 Jahren schätze ich, ob es früher ein Rundbau war kann ich nicht sagen. Ein abgerundeter Bau ist auch an der Ecke Liebig-/Weißenburgstr. und auch gegenüber.
__________________
Viele Grüße
Jochen


Ewiger Wechsel am Webstuhl der Zeit,
ein Faden – Freude, ein Faden – Leid“
Mit Zitat antworten
  #8  
Alt 07.05.2020, 19:59
Benutzerbild von Laurin
Laurin Laurin ist offline männlich
Moderator
Themenstarter
 
Registriert seit: 30.07.2007
Ort: Oberfranken
Beiträge: 5.380
Standard

@Nebelmond:

Meine Suche ist nicht genealogischer, sondern topografischer Art.
Ich suche den Ort im Zusammenhang mit einer Anfrage in einer regionalen FB-Gruppe (Plauen).
Insofern kann ich Deine dankenswerterweise veröffentlichten Angaben leider nicht verwenden.
__________________
Freundliche Grüße
Laurin
Mit Zitat antworten
  #9  
Alt 07.05.2020, 23:00
Benutzerbild von JSchoepf
JSchoepf JSchoepf ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 25.09.2008
Ort: Oberfranken
Beiträge: 317
Standard

Im Adressbuch Selb von 1925 gibt es ebenfalls ein Bäcker Bernhard Ruckdeschel, Schillerstr. 10 in Selb
__________________
Viele Grüße
Jochen


Ewiger Wechsel am Webstuhl der Zeit,
ein Faden – Freude, ein Faden – Leid“
Mit Zitat antworten
  #10  
Alt 08.05.2020, 00:55
MartinM MartinM ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 10.04.2008
Ort: NRW
Beiträge: 193
Standard

Hallo Laurin,
es gab ein Hotel Cafe Künzel in Selb, Schillerstraße 12.
Wenn man nach "Hotel Künzel Selb" im Internet sucht, findet man unter den Bildern eine schon vor längerer Zeit verkaufte Ansichtskarte, auf der die beiden benachbarten Gebäude (links Nr. 12, rechts Nr. 10) erkennbar sind. Deswegen denke ich, dass es Selb ist.
Viele Grüße
MartinM
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 09:38 Uhr.