Zurück   Ahnenforschung.Net Forum > Allgemeine Diskussionsforen > Lese- und Übersetzungshilfe > Lese- u. Übersetzungshilfe für fremdsprachige Texte
Hier klicken, falls Sie Ihr Kennwort vergessen haben.

Hinweise

Antwort
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen Ansicht
  #1  
Alt 10.02.2021, 22:48
antaris1978 antaris1978 ist offline männlich
Benutzer
 
Registriert seit: 13.01.2020
Ort: Berlin
Beiträge: 93
Standard Geburtsurkunde Lublin 1874 russisch

Quelle bzw. Art des Textes: familysearch
Jahr, aus dem der Text stammt: 1874
Ort/Gegend der Text-Herkunft: Borysow / Lublin / Polen
Namen um die es sich handeln sollte: Helene Abram


Liebes Forum,

bei SGGEE fand ich den Eintrag zu einer Geburt aus Borysow / Lublin. SGGEE indexierte die Geburt im Jahr 1874, verlinkt aber zu einem Verzeichnis mit dem Namen "Lublin 1893".

https://www.familysearch.org/ark:/61...996&cc=2564996

Der Vater : Jacob Abram
Die Mutter: Rosalie Pacholke
Das Kind: Helena

Was mich interessiert ist das Alter der Eltern. War die Mutter 13 Jahre alt? Steht hinter dem Namen der Mutter "тринадцать"? Ich hatte früher etwas russisch in der Schule (7 Jahre lang, hab aber so gut wie alles vergessen.) und weiß, dass das deutsch ausgesprochene "t" wie ein "m" geschrieben wird.

Kann mir jemand bitte meine These bestätigen?


Lieben Gruß,
Jürgen
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 11.02.2021, 00:21
Mathem Mathem ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 01.12.2013
Beiträge: 291
Standard

Hallo Jürgen,

nein, mit тринадцать liegst Du leider falsch. Wenn Du genau hinschaut, steht da
тридцати лет. Das ...над... fehlt dazwischen. Dieses ist für mich immer der Hinweis darauf, daß die Zahl zwischen der 10 und der 20 liegt.

Ich weiß ja nicht, wie lange "früher" bei Dir her ist, aber traue es mal Deinem Gehirn zu, dass es sich nach und nach an so manche Vokabel wieder erinnert. War bei mir jedenfalls so und das nach 40 Jahren!
Vielleicht hilft Dir diese Liste, die ich vor kurzem entdeckte, etwas dabei?
https://horwitzfam.org/cyrillic_eng_deu_pol.htm

Das Verzeichnis "Lublin 1893" ist ein Verzeichnis mit den Alegata. Das sind Belegakten mit z. B. Abschriften von Geburtsurkunden als Identitätsnachweis, die vor einer Eheschließung vorgelegt werden mussten.

Von diesem Kind gibt es ja noch zwei weitere Dokumente in den Lubliner Kirchenbüchern, eines sogar in Deutsch. Die findest Du unter
Disk 6, Lublin 1874-1, File 246, #730 und
Disk 24, Lublin 1874, File 179, #730
https://www.sggee.org/research/paris...kup_table.html

Es grüßt
Mathem
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 11.02.2021, 01:16
antaris1978 antaris1978 ist offline männlich
Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 13.01.2020
Ort: Berlin
Beiträge: 93
Standard

Vielen Dank Mathem,

es ist nicht 13, sondern 30.
Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 11.02.2021, 10:25
Benutzerbild von Astrodoc
Astrodoc Astrodoc ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 19.09.2010
Beiträge: 4.514
Standard

Hallo, ihr beiden!

Falls es noch interessiert: der Vater war 33 Jahre alt und Kolonist/Siedler in Borisow
__________________
Schöne Grüße!

Astrodoc
__________________

Liebe Oma, ruhe sanft! * 21.12.1936 + 13.06.2021

Meine Tutorials: Polnisch: Taufeintrag Heiratseintrag Sterbeeintrag ... Russisch:
Taufeintrag Heiratseintrag Sterbeeintrag

Mit Zitat antworten
  #5  
Alt 11.02.2021, 13:13
Mathem Mathem ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 01.12.2013
Beiträge: 291
Standard

Hallo,

Zitat:
Zitat von Astrodoc Beitrag anzeigen
Hallo, ihr beiden!
Falls es noch interessiert...
Ich denke schon, dass es Jürgen interessiert, aber ich wollte ihm nicht alles vorsetzen, sondern ihn motivieren, es selbst herauszufinden. Schließlich erwähnte er, dass er einmal Russisch in der Schule gelernt hat, und ich habe ihm eine kleine Hilfe zur Auffrischung der kyrillischen Buchstaben verlinkt.

Wenn ich hier schon mal tippe, dann korrigiere ich gleich noch meine Angabe zu einem Dokument im Lubliner Kirchenbuch, welches ich gestern Abend nicht mehr überprüft hatte.

Die SGGEE-Datenbank ist zwar eine große Hilfe bei der Suche nach Dokumenten, aber die Angaben zum "File" (Seite bei FamilySearch, auf der die Aufnahme zu finden ist) stimmen nicht immer überein. Wahrscheinlich ändert FamilySearch dort immer mal etwas. Dann muss man etwas "blättern" und anhand der Nummer das Dokument selbst suchen.

Meine Korrektur
Disk 24, Lublin 1874, File 219, #730
und gleich die heute aktuelle Verlinkung dazu:
https://www.familysearch.org/ark:/61...996&cc=2564996

Und natürlich ist der Eintrag nicht in Deutsch, aber immerhin in lateinischen Buchstaben und die Altersangaben alle in Ziffern, sodass man schnell die wichtigsten Informationen auslesen kann.

Gruß von
Mathem
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 15:07 Uhr.