Zurück   Ahnenforschung.Net Forum > Allgemeine Diskussionsforen > Ortssuche
Hier klicken, falls Sie Ihr Kennwort vergessen haben.

Hinweise

Antwort
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen Ansicht
  #1  
Alt 27.06.2022, 07:41
Gastonian Gastonian ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 20.09.2021
Ort: USA
Beiträge: 1.188
Standard Kaerweinen [??] in Ostpreußen

Name des gesuchten Ortes: Kaerweinen [??]
Zeit/Jahr der Nennung: 1571
Ungefähre oder vermutete Lage/Region: Ostpreußen
Ich habe die Datenbanken zur Ortssuche abgefragt [ja/nein]:


Hallo allerseits:

1571 hat Greger von der Trencke ein Dorf mit 8 Huben, daß vorher seine Mutter (mutmaßlich Anna von Tettau) beseßen hatte, an einen Hans Köse verkauft. Im Verkaufskontrakt werden diese Huben nur als "in Natangen im Brandenburgischen gelegen" (also im Amt Brandenburg südlich von Königsberg) bezeichnet. Auf der Rückseite gibt es aber einen Vermerk in einer anderen Handschrift (daher leider kein Vergleichsmaterial zur Schrift), die das Dorf nennt. Ich glaube da "Kaerweinen bei Ludin..." lesen zu können. Ich bin für jeden Hinweis dankbar, welches Dorf hier gemeint sein könnte.

VG

--Carl-Henry
Angehängte Grafiken
Dateityp: jpg Verkauftes Dorf.jpg (18,4 KB, 36x aufgerufen)

Geändert von Gastonian (27.06.2022 um 07:48 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 27.06.2022, 19:02
Benutzerbild von Tinkerbell
Tinkerbell Tinkerbell ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 15.01.2013
Beiträge: 8.659
Standard

Hallo.

Vielleicht Kerwienen ?

https://www.bildarchiv-ostpreussen.d...s.cgi?id=54360

LG und bleib gesund
Marina
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 27.06.2022, 19:36
Gastonian Gastonian ist offline
Erfahrener Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 20.09.2021
Ort: USA
Beiträge: 1.188
Standard

Danke für den Vorschlag, Marina. Allerdings war dies im Fürstbistum Ermland, welches nach 1466 zum Preußen Königlichen Anteils gehörte und erst 1772 an die Hohenzollern gelangte. Das Amt Brandenburg war im Herzogtum Preußen, also wird das gesuchte Dorf etwas mehr nördlich gelegen haben.

VG

--Carl-Henry
Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 27.06.2022, 20:18
Zeitenwende Zeitenwende ist offline
Benutzer
 
Registriert seit: 24.06.2019
Beiträge: 76
Standard

Hallo Carl-Henry,

könnte Quehnen (früher "Kywaynen" oder "Kewainen") gemeint sein? Die Familie v. Tettau wird auch im Zusammenhang mit dem Dorf erwähnt (allerdings 1480-1491):

https://canditten.de/?page_id=374

Viele Grüße
Zeitenwende
Mit Zitat antworten
  #5  
Alt 28.06.2022, 07:26
Gastonian Gastonian ist offline
Erfahrener Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 20.09.2021
Ort: USA
Beiträge: 1.188
Standard

Hallo Zeitenwende:

Vielen Dank für den Vorschlag - das kommt ja schon näher. Leider ist laut der zitierten Seite diese Dorf 1571 im Besitz der Landesregierung und an den Herrn Truchseß von Waldburg verpfändet, kann also da nicht von einem von der Trencke verkauft worden sein.

VG

--Carl-Henry
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 13:15 Uhr.