Zurück   Ahnenforschung.Net Forum > Allgemeine Diskussionsforen > Ortssuche
Hier klicken, falls Sie Ihr Kennwort vergessen haben.

Hinweise

Antwort
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen Ansicht
  #1  
Alt 04.12.2021, 21:59
Benutzerbild von consanguineus
consanguineus consanguineus ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 15.05.2018
Ort: Harz
Beiträge: 4.039
Standard Eystorp - welcher Ort könnte gemeint sein?

Name des gesuchten Ortes: Eystorp
Zeit/Jahr der Nennung: 18. Jhd
Ungefähre oder vermutete Lage/Region: Raum Niedersachsen (nicht zwingend)


Hallo zusammen!

Von Johann Conrad Ernst Denkmann heißt es, er sein "von Eystorp bührtig". Er heiratete 1759 in Hoheneggelsen bei Hildesheim und war Bürger und Seifensieder in Hildesheim. Viel mehr weiß ich nicht. Die Angaben habe ich einem Aufsatz über einen seiner Nachkommen entnommen. Ich weiß also auch nicht, ob die Angabe zu seinem Geburtsort "Eystorp" aus seinem Traueintrag oder aus seiner Einbürgerung hervorgeht. Offenbar gibt es aber keine weiteren Details zu seiner räumlichen und familiären Herkunft, sonst hätte man das in besagtem Aufsatz erwähnt.

Welcher Ort könnte mit "Eystorp" gemeint sein? Naheliegend wäre eines der Dörfer namens Eisdorf. Ich vermute, allzuweit entfernt kann dieses Eisdorf von Hildesheim nicht gelegen sein, denn anderenfalls hätte man wohl noch ein erklärendes Wort hinzugesetzt zu einer größeren Stadt in deren Nähe Eisdorf liegt oder zum Staat, zu dem Eisdorf gehörte. Oder sehe ich das falsch? Es sollte also meiner Meinung nach in und um Hildesheim bekannt gewesen sein, zumindest dem Kirchenbuchführer. Vielleicht Eisdorf bei Bad Grund?

Oder könnte Eystrup bei Nienburg gemeint sein? Oder ein ganz anderer Ort?

Wer hat eine Idee? Wem ist der Familienname Denkmann (oder Denkemann) in Bezug zu einem der in Frage kommenden Orte geläufig?

Vieen Dank und viele Grüße
consanguineus
__________________
Suche:

Joh. Christian KROHNFUSS, Jäger, * um 1790
Anton BLANKE, Halbspänner in Kl. Rhüden, * um 1750

Joh. Andr. MAASBERG, Bürger und Windmüller in Peine, * um 1730
Carl KRÜGER, Amtmann in Bredenfelde, * um 1700
Georg Melchior SUDHOFF, Pächter in Calvörde, * um 1680
Dorothea v. NETTELHORST a. d. H. Kapsehden, * um 1600
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 04.12.2021, 23:38
Anna Sara Weingart Anna Sara Weingart ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 23.10.2012
Ort: Berlin
Beiträge: 11.847
Standard

Zitat:
Zitat von consanguineus Beitrag anzeigen
... Vielleicht Eisdorf bei Bad Grund? ...
Hi,
ja, der Ort gehörte zum weltlichen Herrschaftsbereich des Hochstifts Hildesheim.
Er wäre somit also in Hildesheim kein Ausländer gewesen, wenn er aus diesem Eisdorf stammte.

Frühere Schreibweise von Eisdorf war tatsächlich Eystorp, siehe Anhang
Angehängte Grafiken
Dateityp: jpg Bild.jpg (22,4 KB, 8x aufgerufen)
__________________
Viele Grüße

Geändert von Anna Sara Weingart (04.12.2021 um 23:44 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 04.12.2021, 23:49
Anna Sara Weingart Anna Sara Weingart ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 23.10.2012
Ort: Berlin
Beiträge: 11.847
Standard

Zitat:
Zitat von Anna Sara Weingart Beitrag anzeigen
... Frühere Schreibweise von Eisdorf war tatsächlich Eystorp, siehe Anhang
Das in jenem Anhang neben Eystorp erwähnte "Metlingerode" lag nahe der Stadt Osterode https://www.archiv-vegelahn.de/index...n-lichtenstein

Demnach handelt es sich bei diesem "Eystorp" tatsächlich um besagtes Eisdorf bei Bad Grund, nahe Osterode
__________________
Viele Grüße

Geändert von Anna Sara Weingart (04.12.2021 um 23:54 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 04.12.2021, 23:56
Benutzerbild von consanguineus
consanguineus consanguineus ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 15.05.2018
Ort: Harz
Beiträge: 4.039
Standard

Hallo Anna Sara,

Eisdorf gehörte zwar nicht zum Hochstift Hildesheim, aber es war tatsächlich "nicht aus der Welt". Vielen Dank für Deine Rückmeldung!

Viele Grüße
consanguineus
__________________
Suche:

Joh. Christian KROHNFUSS, Jäger, * um 1790
Anton BLANKE, Halbspänner in Kl. Rhüden, * um 1750

Joh. Andr. MAASBERG, Bürger und Windmüller in Peine, * um 1730
Carl KRÜGER, Amtmann in Bredenfelde, * um 1700
Georg Melchior SUDHOFF, Pächter in Calvörde, * um 1680
Dorothea v. NETTELHORST a. d. H. Kapsehden, * um 1600

Geändert von consanguineus (04.12.2021 um 23:58 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #5  
Alt 05.12.2021, 00:00
Anna Sara Weingart Anna Sara Weingart ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 23.10.2012
Ort: Berlin
Beiträge: 11.847
Standard

Ich hatte eine alte Karte als Grundlage meiner Aussage zu Rate gezogen, darauf ist der Ort innerhalb des Hildesheimer Herrschaftsbereichs eingezeichnet, allerdings dicht an der Grenze.

Der gelbe Bereich gehört zu Hildesheim
Eisdorf liegt genau zwischen Osterode im Osten, und Westerhof (auf der Karte "Westerhoven") im Westen
Siehe Karte: https://mapy.mzk.cz/mzk03/001/060/287/2619268192/
__________________
Viele Grüße

Geändert von Anna Sara Weingart (05.12.2021 um 00:06 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #6  
Alt 05.12.2021, 00:10
Anna Sara Weingart Anna Sara Weingart ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 23.10.2012
Ort: Berlin
Beiträge: 11.847
Standard

Hier
https://de.wikipedia.org/wiki/Datei:...Hildesheim.jpg

https://de.wikipedia.org/wiki/Hildesheimer_Stiftsfehde
Also im 18. Jht. gehörte es zu schließlich Braunschweig
__________________
Viele Grüße

Geändert von Anna Sara Weingart (05.12.2021 um 00:14 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #7  
Alt 05.12.2021, 01:13
Benutzerbild von consanguineus
consanguineus consanguineus ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 15.05.2018
Ort: Harz
Beiträge: 4.039
Standard

Ich liebe diese Karten aus dem 17. Jahrhundert! Aber sie sind natürlich nicht genau. Weder in der Abbildung der Lage der Orte zueinander, noch in der Abbildung der Grenzverläufe. Das wurde im 18. Jahrhundert dann LANGSAM besser. Eistorf war definitiv nie stiftshildesheimisch, auch wenn die Karte den Betrachter zu dem Schluß verleiten könnte.
__________________
Suche:

Joh. Christian KROHNFUSS, Jäger, * um 1790
Anton BLANKE, Halbspänner in Kl. Rhüden, * um 1750

Joh. Andr. MAASBERG, Bürger und Windmüller in Peine, * um 1730
Carl KRÜGER, Amtmann in Bredenfelde, * um 1700
Georg Melchior SUDHOFF, Pächter in Calvörde, * um 1680
Dorothea v. NETTELHORST a. d. H. Kapsehden, * um 1600
Mit Zitat antworten
  #8  
Alt 05.12.2021, 09:24
Benutzerbild von Schischka
Schischka Schischka ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 10.02.2015
Ort: in Sichtweite der Ostgrenze
Beiträge: 281
Standard

Ja, "Obacht!" mit alten Karten! Manchmal echte Fälschungen wohl aus militärtaktischen Gründen. Da liegt eine Festung (mit Ort) schon mal am falschen Fluß ...
Mit Zitat antworten
  #9  
Alt 05.12.2021, 10:07
Benutzerbild von consanguineus
consanguineus consanguineus ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 15.05.2018
Ort: Harz
Beiträge: 4.039
Standard

Vielleicht konnten sie es auch einfach nicht besser damals...

Wenn "Eystorp" also Eisdorf bei Bad Grund ist, dann sollte man ja eigentlich die Taufe von Johann Conrad Ernst Denkmann dort finden. Bis,dahin lasse ich die Angelegenheit vorerst auf "ungelöst".

Vielen Dank allen Helfern und einen schönen 2. Advent!
consanguineus
__________________
Suche:

Joh. Christian KROHNFUSS, Jäger, * um 1790
Anton BLANKE, Halbspänner in Kl. Rhüden, * um 1750

Joh. Andr. MAASBERG, Bürger und Windmüller in Peine, * um 1730
Carl KRÜGER, Amtmann in Bredenfelde, * um 1700
Georg Melchior SUDHOFF, Pächter in Calvörde, * um 1680
Dorothea v. NETTELHORST a. d. H. Kapsehden, * um 1600
Mit Zitat antworten
  #10  
Alt 05.12.2021, 10:37
Anna Sara Weingart Anna Sara Weingart ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 23.10.2012
Ort: Berlin
Beiträge: 11.847
Standard

Eisdorf gehörte früher (16. Jht.) zum Fürstentum Grubenhagen, als Teilfürstentum des Herzogtums Braunschweig-Lüneburg
https://de.wikipedia.org/wiki/Fürstentum_Grubenhagen


Dagegen gehörte der 1 km entfernte Nachbarort Willensen damals zum Hochstift Hildesheim (Altes Amt Westerhof)
__________________
Viele Grüße

Geändert von Anna Sara Weingart (05.12.2021 um 10:40 Uhr)
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 08:26 Uhr.