Zurück   Ahnenforschung.Net Forum > Allgemeine Diskussionsforen > Lese- und Übersetzungshilfe > Lese- u. Übersetzungshilfe für fremdsprachige Texte
Hier klicken, falls Sie Ihr Kennwort vergessen haben.

Hinweise

Antwort
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen Ansicht
  #1  
Alt 23.02.2021, 09:49
Benutzerbild von Christian40489
Christian40489 Christian40489 ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 24.03.2008
Ort: findet es doch raus!
Beiträge: 1.393
Standard zwei lateinische Fachbegriffe in juristischen Texten aus dem 19. Jhd.

Quelle bzw. Art des Textes: juristisches Schriftsatz
Jahr, aus dem der Text stammt: 1833-35
Ort/Gegend der Text-Herkunft: Schemmern
Namen um die es sich handeln sollte: Dilchert



Hallo zusammen,
in einem Gerichtsurteil unterschreibt der Richter mit dem Zusatz "ad majorem". Wörtliche Übersetzung "zu größerem" ist mir an sich klar, gemeint ist aber offensichtlich etwa anderes, vielleicht so etwas wie "mit der Mehrheit"?

In einem anderen Schriftsatz lese ich:
"Placuit Monitorium in [hessicum?]
auf das Rescript vom 3ten December"
Vgl. Textstelle am Fuß der Seite.

placuit - es hat gefallen, monitorium – Mahnschreiben, hessicum – Hessen, aber zu welchem Sinn fügt sich das?

Könnt Ihr mir bitte weiterhelfen?

Gruß Christian
Angehängte Grafiken
Dateityp: jpg hstam_261_kriminalakten_1822_1836_nr_d_57_0075.jpg (248,0 KB, 23x aufgerufen)
__________________
suche für mein Projekt www.Familienforschung-Freisewinkel.de alles zum Namen Freisewinkel, Fresewinkel, Friesewinkel.

Geändert von Christian40489 (26.02.2021 um 16:44 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 24.02.2021, 10:39
M_Nagel M_Nagel ist gerade online männlich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 13.10.2020
Beiträge: 561
Standard

Ich lese:

Placuit Monitorium inhaesivum
auf das Rescript vom 3ten December
__________________
Schöne Grüße
M_Nagel
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 24.02.2021, 11:13
Xylander Xylander ist gerade online männlich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 30.10.2009
Beiträge: 4.385
Standard

Hallo Christian,
ad majorem vielleicht: zur höheren Instanz?
Sonst fällt mir nur ad majorem dei gloriam ein.
Oder hilft das https://de.wikipedia.org/wiki/Argume...inori_ad_maius

Viele Grüße
Peter

Geändert von Xylander (24.02.2021 um 11:15 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 24.02.2021, 11:20
Benutzerbild von Christian40489
Christian40489 Christian40489 ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 24.03.2008
Ort: findet es doch raus!
Beiträge: 1.393
Standard

Also "inhaesivum" - aber was bedeutet das. Ich finde zwar einige Textstellen für Inhaesiv-Vorstellungsschreiben bei Google, aber die Bedeutung erschließt sich mir nicht. Wer erklärt es mir bitte?
Gruß
Christian
__________________
suche für mein Projekt www.Familienforschung-Freisewinkel.de alles zum Namen Freisewinkel, Fresewinkel, Friesewinkel.
Mit Zitat antworten
  #5  
Alt 24.02.2021, 11:40
Benutzerbild von Interrogator
Interrogator Interrogator ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 24.10.2014
Ort: Emsland
Beiträge: 1.730
Standard

festgeklebt = noch gültig.... ?
__________________
Gruß
Michael
Mit Zitat antworten
  #6  
Alt 24.02.2021, 11:41
Benutzerbild von Wallone
Wallone Wallone ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 20.01.2011
Ort: Luxemburg
Beiträge: 1.851
Standard

Hallo,

Zum "ad majorem": ich glaube er war der Berufungsrichter (iudex ad maiorem)

https://books.google.lu/books?id=ogN...ajorem&f=false
__________________
Viele Grüße.

Armand
Mit Zitat antworten
  #7  
Alt 24.02.2021, 11:42
Xylander Xylander ist gerade online männlich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 30.10.2009
Beiträge: 4.385
Standard

angeheftet, anliegend?
Viele Grüße
Xylander
Mit Zitat antworten
  #8  
Alt 24.02.2021, 12:08
M_Nagel M_Nagel ist gerade online männlich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 13.10.2020
Beiträge: 561
Standard

Wenn ich es richtig verstehe, wird alles im deutschen Text darüber erklärt:

Diese Acten werden, da die Auflage
vom 3. Decemb. unbefolgt geblieben ist,
wegen eines eben angemessen erachtet
werdenden Monitorii wieder unterth(änigst) vor-
gelegt.

Placuit Erwünscht; als angemessen erachtet; für gut/notwendig befunden
Monitorium inhaesivum ein Mahnschreiben, anklebend an das; verbunden mit/in Verbindung mit dem (Rescript)
vom 3ten December
__________________
Schöne Grüße
M_Nagel
Mit Zitat antworten
  #9  
Alt 24.02.2021, 13:14
Benutzerbild von Christian40489
Christian40489 Christian40489 ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 24.03.2008
Ort: findet es doch raus!
Beiträge: 1.393
Standard

Genau so ist es! Aber das Brett vor meinem Kopf war eine Bohle, inhaesiv ist ja soweit von adhäsiv auch nicht weg. Auch wenn das Latinum lange her ist, hätte ich darauf kommen können.
__________________
suche für mein Projekt www.Familienforschung-Freisewinkel.de alles zum Namen Freisewinkel, Fresewinkel, Friesewinkel.
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 10:49 Uhr.