#1  
Alt 28.05.2020, 18:38
Benutzerbild von UlrikeMe
UlrikeMe UlrikeMe ist offline weiblich
Benutzer
 
Registriert seit: 04.09.2019
Ort: Graz
Beiträge: 22
Standard 31. September?

Hallo,

Eine meiner Ahninnen ist laut Kirchenbuch am 31. September 1715 geboren: https://data.matricula-online.eu/de/...252F07/?pg=292

Wie gehe ich mit diesem Datum um? War's der 30. September oder der 1. Oktober? Schalttag gab es da ja wohl nicht.

Wie würdet ihr das handhaben? Wie trage ich das z.B. bei FamilySearch ein?

Beste Grüße,
Uli
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 28.05.2020, 18:46
Benutzerbild von Horst von Linie 1
Horst von Linie 1 Horst von Linie 1 ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 12.09.2017
Beiträge: 7.934
Standard

Guten Abend,
für mich der 1. Oktober.
Lautet der Folgeeintrag auf den 1. November oder später, wäre auch der 31. Oktober denkbar.
__________________
Falls im Eifer des Gefechts die Anrede mal wieder vergessen gegangen sein sollte, wird sie hiermit mit dem Ausdruck allergrößten Bedauerns in folgender Art und Weise nachgeholt:
Guten Morgen/Mittag/Tag/Abend.

Und zum Schluss:
Freundliche Grüße.
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 28.05.2020, 19:05
Benutzerbild von UlrikeMe
UlrikeMe UlrikeMe ist offline weiblich
Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 04.09.2019
Ort: Graz
Beiträge: 22
Standard

Hallo,

Zuvor gibt es Einträge zum 30. September, danach zum 1. Oktober...

Beste GRüße,
Uli
Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 28.05.2020, 20:14
Benutzerbild von Horst von Linie 1
Horst von Linie 1 Horst von Linie 1 ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 12.09.2017
Beiträge: 7.934
Standard

Hallo,
für diese Konstellation habe ich dann keine zündende Idee.
__________________
Falls im Eifer des Gefechts die Anrede mal wieder vergessen gegangen sein sollte, wird sie hiermit mit dem Ausdruck allergrößten Bedauerns in folgender Art und Weise nachgeholt:
Guten Morgen/Mittag/Tag/Abend.

Und zum Schluss:
Freundliche Grüße.
Mit Zitat antworten
  #5  
Alt 28.05.2020, 20:31
Anna Sara Weingart Anna Sara Weingart ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 23.10.2012
Ort: Berlin
Beiträge: 8.474
Standard

Hallo,
ich würde bei den genealogischen Daten der Person keinen Tauftag angeben, dafür aber ein mutmaßliches Geburtsdatum 30.9.1715

Denn häufig war die Taufe erst am folgenden Tag.

In der Bemerkung zur Person kann man dann den Sachverhalt mit dem Schreibfehler im Kirchenbuch erläutern.

Ich würde nicht schreiben: "ca. 30.9.1715" oder "um 30.9.1715" , denn das klingt albern.


Falls an anderer Stelle sein genaues Geburtsdatum noch angegeben wäre, könnte man es nachträglich korrigieren.
__________________
Viele Grüße

Geändert von Anna Sara Weingart (28.05.2020 um 20:37 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #6  
Alt 28.05.2020, 20:39
assi.d assi.d ist offline weiblich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 15.11.2008
Ort: Osthessen, bei Fulda
Beiträge: 1.811
Standard

Juhu,

ich habe mehrfach Ahnen, die am 30.02..... geboren wurden

Gruß
Astrid
Mit Zitat antworten
  #7  
Alt 28.05.2020, 21:47
Benutzerbild von consanguineus
consanguineus consanguineus ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 15.05.2018
Ort: Harz
Beiträge: 1.703
Standard

Früher, in der guten, alten Zeit, da waren Schaltjahre eben noch Schaltjahre...
__________________
Suche:

Johann Heinrich Jonas ANDRAE, Pastor, * 1796 in Kutzleben
Johann Heinrich CLEVE, Hofmeister auf der Domäne Bornhausen, * um 1775
Andreas HEINRICH: Bürger und Zimmermeister in Querfurt, * um 1770
Anton BLANKE, Halbspänner in Klein Rhüden, * um 1750
Johann Andreas MAASBERG, Bürger und Windmüllermeister in Peine, * um 1730
Dorothea v. NETTELHORST a. d. H. Kapsehden, * um 1600
Mit Zitat antworten
  #8  
Alt 29.05.2020, 11:41
assi.d assi.d ist offline weiblich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 15.11.2008
Ort: Osthessen, bei Fulda
Beiträge: 1.811
Standard

richtig: da konnte der Pfarrer noch schalten und walten -fast- wie er wollte.
Es konnte ja kein Dörfler lesen....

Gruß
Astrid
Mit Zitat antworten
  #9  
Alt 29.05.2020, 15:44
TükkersMitÜ TükkersMitÜ ist offline weiblich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 11.11.2015
Beiträge: 156
Standard

In der Konsequenz bedeutet das ja aber, dass das Kirchenbuch von da an immer um einen Tag daneben liegt, schließlich wird ja ein Datum eingeschoben, das es gar nicht gibt. Danach sind dann alle weiteren Daten um einen Tag falsch. Das will man sich gar nicht ausmalen.
Viele Grüße
Annika
__________________
(Johann?) Philipp Frommel (*ca. 1782 WO?, + WANN?) und Anna Catharina Starr/Stoerr (*ca. 1776 WO? + 1850 Lisewo), Niederwörresbach und Lisewo Kolonia, Eheschließung um/nach 1800
Familie Steinbach in Louisenaue und Pollychener Holländer Krs. Landsberg/ Warthe
Familie Schulz in Spiegel Krs. Landsberg/ Warthe
Schäfer Gottfried Wesener + 1781 und Büdner Christian Friedrich Schimkönig oder Winckelmann in Groß Leuthen und Umgebung
Familie Kunde in Pollnow Krs. Schlawe
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 04:40 Uhr.