Zurück   Ahnenforschung.Net Forum > Allgemeine Diskussionsforen > Lese- und Übersetzungshilfe > Lese- u. Übersetzungshilfe für fremdsprachige Texte
Hier klicken, falls Sie Ihr Kennwort vergessen haben.

Hinweise

Antwort
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen Ansicht
  #1  
Alt 19.01.2021, 18:19
Idefix1001 Idefix1001 ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 11.06.2020
Ort: Ortenberg/Hessen
Beiträge: 141
Standard Französisch Sterbeurkunde

Quelle bzw. Art des Textes: Sterbeurkunde
Jahr, aus dem der Text stammt:
Ort/Gegend der Text-Herkunft: Archiv Wuppertal
Namen um die es sich handeln sollte: Johann Friedrich Collenbusch


Hallo,
Ich habe endlich die Sterbeurkunde von Johann Friedrich Collenbusch bekommen. Sie ist leider in französisch verfasst.
Deshalb hoffe ich das ihr mir weiter könnt.

Ich danke euch.
Gruß Sebastian
Angehängte Grafiken
Dateityp: jpg IMG_20210119_181352_0.jpg.jpg (186,3 KB, 18x aufgerufen)
__________________
Hecht In Költschen
Hennermann Gesamt Deutschland, Bayern und Hessen
Schoenwaelder Posen
Otto Willi Bruch, 13.08.1917, Berlin, verschollen 2.WK
Collenbusch Nordrhein-Westfalen, Deutschland
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 19.01.2021, 21:11
Benutzerbild von Andre_J
Andre_J Andre_J ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 20.06.2019
Beiträge: 562
Standard

Hallo Sebastian,

soweit ich das überblicke, ist das nur eine Abschrift von der Sterbeurkunde aus Orsoy.

Gruß,
Andre_J
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 20.01.2021, 11:56
noisette noisette ist offline weiblich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 20.01.2019
Ort: Nienhagen
Beiträge: 771
Standard Sterbeurkunde 1812

Hallo,
es kommt zwar aus Orsay, aber ich weiss nicht wo du diese Akte gefunden hast. Bei den Archives Essonne fand ich es nicht. Egal, die Übersetzung für dich.
Gruss
Françoise
Angehängte Grafiken
Dateityp: jpg sterbeurkunde 1812.jpg (264,8 KB, 10x aufgerufen)
Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 20.01.2021, 12:52
Idefix1001 Idefix1001 ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 11.06.2020
Ort: Ortenberg/Hessen
Beiträge: 141
Standard

Zitat:
Zitat von Andre_J Beitrag anzeigen
Hallo Sebastian,

soweit ich das überblicke, ist das nur eine Abschrift von der Sterbeurkunde aus Orsoy.

Gruß,
Andre_J
Hallo Andre,

Ja du hast recht. Mehr scheint es nicht zugeben
Gruß Sebastian
__________________
Hecht In Költschen
Hennermann Gesamt Deutschland, Bayern und Hessen
Schoenwaelder Posen
Otto Willi Bruch, 13.08.1917, Berlin, verschollen 2.WK
Collenbusch Nordrhein-Westfalen, Deutschland
Mit Zitat antworten
  #5  
Alt 20.01.2021, 13:03
noisette noisette ist offline weiblich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 20.01.2019
Ort: Nienhagen
Beiträge: 771
Standard

Ja du hast recht ins ist Orsay, finde ich aber in Niederrhein (Bas-Rhin) auch nicht, gehört es zu Deutschland oder Frankreich?
Françoise
Mit Zitat antworten
  #6  
Alt 20.01.2021, 17:51
Idefix1001 Idefix1001 ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 11.06.2020
Ort: Ortenberg/Hessen
Beiträge: 141
Standard

Hallo Françoise,

Mein Vorfahren wohnten in Elberfeld/Deutschland.
Er ist entweder in der Wupper ertrunken und bis Orsoy/ Frankreich getrieben.
Oder er war schon in der Nähe des Rhein's und ist dort ertrunken und in der Nähe von Orsoy gefunden worden und auch anscheinend dort beerdigt worden zu sein.
Mich wundert es nur wie sie ihn identifizieren konnte. Und warum wurde keine "Normale" Sterbeurkunde ausgestellt.
Gruß Sebastian
__________________
Hecht In Költschen
Hennermann Gesamt Deutschland, Bayern und Hessen
Schoenwaelder Posen
Otto Willi Bruch, 13.08.1917, Berlin, verschollen 2.WK
Collenbusch Nordrhein-Westfalen, Deutschland
Mit Zitat antworten
  #7  
Alt 21.01.2021, 07:59
Benutzerbild von Andre_J
Andre_J Andre_J ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 20.06.2019
Beiträge: 562
Standard

Hallo zusammen,

die Urkunde stammt nicht aus Orsay, sondern aus Orsoy.
Das gehörte 1812 zum Kaiserreich Frankreich, liegt aber am Niederrhein (Departement Roer). Und nach jedem Rheinhochwasser wird dort allerlei Treibgut gefunden, leider auch manchmal Leichen.
Und weil es damals noch keine fälschungssicheren Personalausweise gab, wurde die Leiche anonym bestattet, weil niemand in Orsoy selbst vermisst wurde. Mögliche papierene Dokumente scheiden bei Wasserleichen ja situationsbedingt aus.

Das Dokument beweist lediglich, dass es einen Schriftverkehr zwischen Orsoy und Elberfeld gab. Wie man zu der Identifizierung kam, bleibt ungeklärt.

Der Albert Liesegang dürfte Fährmann gewesen sein, was ihn als Leichenauffinder prädestiniert. Der Verfasser der Urkunde war höchstwahrscheinlich Deutscher.

Gruß,
Andre_J

Geändert von Andre_J (21.01.2021 um 08:13 Uhr)
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 14:20 Uhr.