Einzelnen Beitrag anzeigen
  #1  
Alt 13.08.2020, 23:29
BLN2014 BLN2014 ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 11.10.2014
Beiträge: 383
Standard Rudolf Mierwald - Sterbeeintrag

Quelle bzw. Art des Textes: Sterbeeintrag
Jahr, aus dem der Text stammt: 1925
Ort und Gegend der Text-Herkunft: Berlin-Friedenau
Namen um die es sich handeln sollte: Rudolf Mierwald

Hallo zusammen,

ich bräuchte beim Entziffern mal wieder eure Hilfe.

Ich lese:
Vor dem unterzeichneten Standesbeamten erschien heute, der Persönlichkeit
nach durch Verfügung des Kammergerichtspräsiden-
ten vom 16. Februar 1925 über die von ihm abgelegte? ?prüfung anerkannt,
der Justizsekretär? Albert Appelt,
wohnhaft in Berlin-Schöneberg, Menzelstraße 23/24,
und zeigte an, daß der Justiz?
außer Dienst Rudolf Mierwald,
79 Jahre alt,
wohnhaft in Berlin-Schöneberg, Menzelstraße 23-24,
geboren zu Augustenhof, Kreis Rosenberg,
Witwer,
zu Berlin-Schöneberg, in der Wohnung des Anzeigenden,
am vierten März
des Jahres tausend neunhundert fünf und zwanzig,
nachmittags um zehn Uhr
verstorben sei.

Außerdem wollte ich fragen, wie ich heraus finde, wo die Taufbücher aus Langenau liegen. Lt. Kartenmeister gehörte Augustenhof dort zu.

Besten Dank und einen schönen Abend. Bleibt gesund.
Angehängte Grafiken
Dateityp: jpg 123.jpg (251,0 KB, 9x aufgerufen)
Mit Zitat antworten