Einzelnen Beitrag anzeigen
  #1  
Alt 18.07.2012, 20:11
Kai Heinrich2 Kai Heinrich2 ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 25.02.2009
Ort: Niedersachsen
Beiträge: 1.387
Standard zwei Worte vom Standesamt 1912

Quelle bzw. Art des Textes: Standesamt Geburtseintrag
Jahr, aus dem der Text stammt: 1912
Ort/Gegend der Text-Herkunft: Saalau, Kreis Insterburg, Ostpr.


Hallo liebe Rätselfreunde,

nun, drei Jahre und drei Monate nachdem ich beim Standesamt Berlin um eine Geburtsurkunde meine Opas gebeten hatte steckte sie heute im Briefkasten :-)

Ein paar Worte kann ich leider nicht entziffern, hoffe hier hat jemand den entscheidenden Tip.

Ich lese folgendes:

"Nr. 1
Saalau am 7 Januar 1912.
Vor dem unterzeichneten Standesbeamten erschien heute, der Persönlichkeit
nach bekannt,
der ??gen?ärtner August Heinrich
wohnhaft in Wirtkallen
evangelischer Religion, und zeigte an, daß von der
Frau Minna Heinrich geborene
Neubauer seine Ehefrau
evangelischer Religion,
wohnhaft bei ihm
zu Wirtkallen in des Anzeigenden Wohnung
am vierten Januar des Jahres tausend neunhundert und vierzehn Uhr vormittags
um neun Uhr ein Knabe
geboren worden sei und daß das Kind den Vornamen Otto Max
erhalten habe.

..."

Das erste Wort kann ich nicht lesen, oder kann es Eigenkärtner heissen?
Was wiederum Eigenkätner (Häusler) bedeuten dürfte


Mein Opa ist 1912 geboren, die Urkunde ist auch von 1912,
ich lese hier aber 1914, nur ein Schreibfehler?

Was meint ihr?

Lieber Gruss,

Kai


.
Angehängte Grafiken
Dateityp: jpg Otto Heinrich Geburt 1912.jpg (185,1 KB, 26x aufgerufen)
__________________
Meine Namensliste / mein Stammbusch:
http://www.kaiopai.de/Stammbaum_publ1/indexpubl1.html

Derjenige welcher bis zu seinem Tod die meisten Ahnen zusammen bekommt gewinnt!
Mit Zitat antworten