Einzelnen Beitrag anzeigen
  #5  
Alt 01.11.2016, 08:53
Julchen53 Julchen53 ist offline weiblich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 30.09.2015
Ort: Schwarzwald
Beiträge: 342
Standard

Hallo Harald,
es ist wohl so wie überall im täglichen Leben: Es gibt 'Sotte und Sotte', wie der Schwabe sagt.
Oft kommt man mit persönlichen Kontakten wie z.B. Telefonaten weiter, manchmal schweigt man besser und denkt sich seinen Teil.
Meine Erfahrungen sind fast alle postiv, zumindest was die weltliche Seite der Auskunftstellen angeht. Wobei die (echten) Archive weitaus besser dastehen als die amtlichen Melde- oder Bürgerämter.
Und manchmal, wenn man denkt, es könnte einen nichts mehr überraschen, kommt so etwas:
Der negative Bescheid über eine Archiv-Meldeauskunft aus Karlsruhe mit dem Grund, dass durch technische Fehler bei der Mikroverfilmung keine Auskunft möglich sein. Kostenpunkt: 15.-
Tja, das sollte man mal in der freien Wirtschaft einführen......
Mit Zitat antworten