Einzelnen Beitrag anzeigen
  #5  
Alt 30.05.2020, 00:57
mawoi mawoi ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 22.01.2014
Beiträge: 3.831
Standard

+++ File 003

habe ich nun als leiblicher Schwager des abwesenden Eigenthümer(s)
dessen Schwester ich zur Ehe, vor allen andern ein Näheres?
und es ergeht deshalb an Ew.Excellenz, Hochwohl- und
wohlgeborne Herrlichkeit mein unterthänigstes Gesuch
daß Hochdieselben gnädigst verstatten mögen, daß ich
der ich weder einen eigenen,noch Zinsstuhl in der Ober-Kirche habe
gedachten Kirchenstuhl gegen gewöhnlichen Zins, bis zur etwaigen
Zurückkunft des Eigenthümers oder bis zur Erledigungszeit
für alle anderen betreten dürfe. Ich gewärtige mich baldiger
gnädiger Resolution und verharre in tiefster Ehrfurcht

Eure Excellenz Hochwohl- und wohlgeborene
Herrlichkeiten

Arnstadt
den 18. August 1784

conc:
Johan Friedrich Ludwig
Volkman


untertänigster
Meister Johan Christian Heße


VG
mawoi
Mit Zitat antworten