Ahnenforschung.Net Forum

Ahnenforschung.Net Forum (https://forum.ahnenforschung.net/index.php)
-   Lese- und Übersetzungshilfe (https://forum.ahnenforschung.net/forumdisplay.php?f=37)
-   -   [ungelöst] Erbitte Lesehilfe, danke schonmal für die fleissigen Mitleser (https://forum.ahnenforschung.net/showthread.php?t=206552)

Rene1970 27.05.2021 11:43

Erbitte Lesehilfe, danke schonmal für die fleissigen Mitleser
 
Liste der Anhänge anzeigen (Anzahl: 1)
:)
Quelle bzw. Art des Textes:
Jahr, aus dem der Text stammt:
Ort und Gegend der Text-Herkunft:
Namen um die es sich handeln sollte:


Wenn der zu transkribierende Text nicht in deutscher Sprache verfasst ist, sind Sie hier falsch! Siehe gelbe Hinweisbox oben!

Bitte tippen Sie hier den Text Zeile für Zeile ein, soweit Sie diesen selbst entziffern können. Sie können unsichere Wörter mit einem Fragezeichen und fehlende Stellen mit Punkten kennzeichnen. Nennen Sie zumindest unbedingt die Orts- und Familiennamen, die im Text vorkommen (sofern lesbar bzw. bekannt)!
Eine Anrede, eine freundliche Bitte und am Schluss ein netter Gruß erhöhen die Motivation der Helfer!

LutzM 27.05.2021 12:03

Hallo Rene,
lies bitte mal, was da jetzt in Deinem Posting steht und befolge es, dann hilft bestimmt auch jemand.
Danke!

Rene1970 27.05.2021 14:40

Hallo,
verstehe ich nicht. Bin noch nicht lange im Forum:roll:
Meinst du vielleicht das Original?

Tinkerbell 27.05.2021 14:42

Hallo.

"Eine Anrede, eine freundliche Bitte und am Schluss ein netter Gruß erhöhen die Motivation der Helfer!"

Liebe Grüße und bleibt gesund
Marina:)

benangel 27.05.2021 14:54

Zitat:

Zitat von Rene1970 (Beitrag 1373510)
:)
Quelle bzw. Art des Textes:
Jahr, aus dem der Text stammt:
Ort und Gegend der Text-Herkunft:
Namen um die es sich handeln sollte:


Z. B. ein ausgefüllter Fragebogen. :wink:

M_Nagel 27.05.2021 14:54

Hallo,

Diese Worte beziehen sich auch auf den Fragensteller:

Bitte tippen Sie hier den Text Zeile für Zeile ein, soweit Sie diesen selbst entziffern können. Sie können unsichere Wörter mit einem Fragezeichen und fehlende Stellen mit Punkten kennzeichnen. Nennen Sie zumindest unbedingt die Orts- und Familiennamen, die im Text vorkommen (sofern lesbar bzw. bekannt)!

Rene1970 27.05.2021 15:37

Hallo an alle Helfer hier im Forum, erstmal Entschuldigung für meine unhöfliche Art. Es war keine Böse Absicht.
Ich versuche es mal anders. Ich hoffe das mir jemand helfen kann. Also erstmal das was ich Entziffern kann.
Das Original ist aus Sebastiansberg (heutige Tschechoslowakei). Gehört wohl zu Komotau.
Es müsste eine Ehe-Urkunde sein. Der Malz Müller Samuel Reichel und Maria Elisabeth Neuber. Sicher bin ich mir aber nicht. Die Namen und das Jahr sind auch schon das einzige was ich irgendwie Entziffern kann. Ganz liebe Grüsse aus Thüringen.....Rene

LutzM 27.05.2021 15:47

Hallo Rene,
war ja auch gar nicht böse gemeint, aber ohne Wissen über die Herkunft der Urkunde und evtl. Schriftvergleich, ist es nicht einfacher es zu deuten. In diesem Fall (da Zugang ohne Beschränkung) wäre auch ein Link gut gewesen, da es dann möglich ist, Vergleiche u.ä. anzustellen.
Ich versuche einen Anfang:

den 24. Jänner ist exlegitimo (kann kein Latein, denke es heißt unehelich?)
..... getaufft worden ein Söhnlein Johann Georg, den
23ten dito geboren, der Vatter? Samuel Kruhel??? (Chruhel?) Malz Müller
alhier, die Mutter Maria Elisabeth, dann folgen die Paten und Zeugen

Es helfen sicherlich noch die Experten weiter.

edit: Der Vater heißt Reichel!

Hinweis für Dich: Wenn bei den Urkunden ein "I" dabei steht, gibt es einen Index. In diesem Fall I-N. Dann ist die Suche i.d.R. viel leichter. ich hatte das am Beginn auch immer übersehen. Hier der entsprechende Eintrag.

Rene1970 27.05.2021 15:57

Hallo Lutz, herzlichen Dank für deine Hilfe. Mal sehen was da noch so kommt.
Gruß Rene

LutzM 27.05.2021 15:58

Lies nochmal meinen Eintrag, hab ihn gerade editiert.


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 11:45 Uhr.

Powered by vBulletin® Version 3.8.8 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2021, vBulletin Solutions, Inc.