Rund um das Programm Ages

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge
  • Franz Malangeri
    Erfahrener Benutzer
    • 05.11.2006
    • 160

    Hallo Karen,
    durch Deinen Beitrag habe ich auch noch etwas dazu gelernt. Danke.
    herzliche Grüße, Franz

    Kommentar

    • bongo
      Benutzer
      • 10.06.2022
      • 5

      Hallo, ich weiss, dass dieser Thread schon sehr sehr alt ist.
      Dennoch die Frage, ob jemand hier seine V2.10 verkaufen möchte. Ich nutze noch die V1.53 Personal Edition, würde aber gerne auf die 2.10 wechseln.
      vG

      Kommentar

      • Xtine
        Administrator
        • 16.07.2006
        • 28326

        Hallo,

        Ages wird zwar schon lange nicht mehr weiterentwickelt, aber kaufen kannst Du es hier noch immer. Du kaufst ja nur den Freischaltcode.
        Den aktuellsten Download gibt es hier.
        Viele Grüße .................................. .
        Christine
        sigpic .. .............
        Wer sich das Alte noch einmal vor Augen führt, um das Neue zu erkennen, der kann anderen ein Lehrer sein.
        (Konfuzius)

        Kommentar

        • Andreas Krüger
          Erfahrener Benutzer
          • 03.12.2006
          • 258

          In der Nachfahrenliste nur bestimmte Nachfahren Linien anzeigen zu lassen

          Hallo, ich habe mit vor kurzem die neue Ages Version gekauft. Doch komme ich mit den alten Nachrichten zum Anzeigen bestimmter Nachfahrengenerationen nicht klar.
          es ist ganz einfach. Frühere um 2010:
          Du wählst die Person aus, zu der du die Nachkommen angezeigt haben möchtest. Das Diagramm erscheint dann in einem gesonderten Fenster (soweit ist es dir vermutlich bekannt).
          Rechts in diesem Fenster siehst du:
          "Druckoptionen" darunter
          "Nachfahrengenerationen"
          Da ist eine 99 vorgegeben, du kannst aber die Generationen, die angezeigt werden sollen dort wählen, klickst in dazu einfach in die 99 rein und änderst.
          Mache ich das Fenster zu dem Vorfahren mit seinen Nachfahren auf, sind alle angezeigt. Doch die oben beschriebene Funktion ist nicht auf der Ahnentafel zu finden. Hat sich da was geändert?

          Kommentar

          • Xtine
            Administrator
            • 16.07.2006
            • 28326

            Hallo,

            das findest du nicht in der Tafel, sondern in der Icon-Leiste unter Optionen
            Viele Grüße .................................. .
            Christine
            sigpic .. .............
            Wer sich das Alte noch einmal vor Augen führt, um das Neue zu erkennen, der kann anderen ein Lehrer sein.
            (Konfuzius)

            Kommentar

            • Anskeline
              Erfahrener Benutzer
              • 26.01.2009
              • 1565

              Hallo!

              Ich arbeite jetzt schon seit 2013 mit der Ages-Version von damals. Jetzt hatte ich einige Monate nicht daran gearbeitet, wollte gestern neue Personen hinzufügen, da erscheint eine Fehlermeldung, dass nur max. 50 Personen erfasst werden können, da ich eine Testversion nutzen würde.
              Ich habe allerdings die Bezahlversion und mittlerweile sowohl in meinem Stammbaum als auch in dem meines Mannes jeweils um die 2000 Personen erfasst.
              Wie kann das sein?
              Hat evt jemand eine Lösung für mich? Ich würde jetzt ungern auf die neue Version umsteigen.

              Vielen Dank vorab!

              Kommentar

              • mumof2
                Erfahrener Benutzer
                • 25.01.2008
                • 1347

                Dann ist Dein Code, den Du damals nach dem kostenpflichtigen Erwerb erhalten hast, im Programm verloren gegangen und Du musst ihn erneut eingeben.
                Viele Grüße
                mum of 2

                Kommentar

                • Anskeline
                  Erfahrener Benutzer
                  • 26.01.2009
                  • 1565

                  Ok, wusste gar nicht, dass so etwas vorkommen kann. Dann versuche ich das morgen gleich mal.
                  Vielen Dank!!

                  Kommentar

                  • Anskeline
                    Erfahrener Benutzer
                    • 26.01.2009
                    • 1565

                    Hallo nochmal in die Ages-Runde!
                    Leider hat es nicht funktioniert, den Code neu einzugeben. Ich lande jedes Mal wieder in der Meldung "Testversion".

                    Daraufhin hatte ich Kontakt aufgenommen zum Verlag / Vertrieb von Ages. Die Dame am Telefon war sehr nett und hilfsbereit, leider kamen wir dort aber auch nicht weiter. Zuletzt sollte ich den Code abfotografieren und per Mail senden, habe danach aber nichts mehr von dort gehört, bekomme auch keine Antworten.

                    Nun bin ich am Überlegen, ob ich versuchen sollte, das Programm einmal zu deinstallieren und neu aufzuspielen. Die Daten sind ja alle in meinen Ordnern gespeichert, auf die Ages zugreift, aber meine Sorge ist, dass ich dann vielleicht gar nicht mehr ins Programm komme und somit keinen Zugriff mehr auf meine Daten haben würde.

                    Kennt sich da jemand aus?

                    Kommentar

                    • Konrad
                      Erfahrener Benutzer
                      • 08.04.2014
                      • 167

                      Hallo Anskeline,

                      hast Du die Lizenzdaten genau so eingegeben, wie sie in der Email stehen, die Du bekommen hast? Die Daten bestehen aus:

                      Benutzer
                      Firma (ggf., sonst leer)
                      Seriennr.
                      KeyCode

                      Für Deine Daten (.ged) besteht erstmal keine Gefahr, wenn Du diese .ged Dateien in eigenen Ordnern gespeichert hast und nicht etwa im Ordner, in dem Ages installiert ist (Du solltest aber trotzdem nochmal alle auf einen externen Datenträger, z. B. einen USB-Stick, speichern - falls noch nicht geschehen).

                      Diese .ged Dateien kannst Du ja im Prinzip auch mit vielen anderen Genealogie Programmen öffnen (manchmal gibt es da aber Unstimmigkeiten im Detail), z. B. auch mit Ahnenblatt.

                      Also wenn Du die Installationsdatei noch hast (kann man sich aber auch noch herunterladen) und auch die Lizenzdaten hast, sollte eine Deinstallation und eine erneute Installation kein Problem sein.

                      Viele Grüße
                      Konrad

                      Kommentar

                      • Anskeline
                        Erfahrener Benutzer
                        • 26.01.2009
                        • 1565

                        Hallo Konrad!

                        Ja, das habe ich genau so eingegeben. Bestimmt 20 x oder mehr versucht.

                        Genau, die Daten habe ich woanders gespeichert als das Programm selbst. Dann werde ich das mal versuchen, so wie du es beschrieben hast (und vorher nochmal Sicherungskopie der Daten machen).

                        Vielen Dank!!

                        Kommentar

                        • Holy
                          Erfahrener Benutzer
                          • 31.10.2006
                          • 416

                          Zitat von Anskeline Beitrag anzeigen

                          Daraufhin hatte ich Kontakt aufgenommen zum Verlag / Vertrieb von Ages. Die Dame am Telefon war sehr nett und hilfsbereit, leider kamen wir dort aber auch nicht weiter. Zuletzt sollte ich den Code abfotografieren und per Mail senden, habe danach aber nichts mehr von dort gehört, bekomme auch keine Antworten.
                          Ich kann Dir nur dringend raten, von Ages auf eine Software umzusteigen, deren Entwickler wirkliches Interesse an ihrem Produkt haben. Die Ages-Entwickler haben dies definitiv nicht. Zwei Versionen in siebzehn (?) Jahren, seit Jahren keine Kommentare mehr im Forum, das sagt doch alles aus.

                          Ich war vor einigen Jahren kurz davor, auf Ages umzusteigen, die Eingabemaske ist für mich immer noch die Beste auf dem Markt, aber Support und Weiterentwicklung existieren nicht, dafür kann ich kein Geld ausgeben. Also, alle Daten sichern und Finger weg!

                          Kommentar

                          • Anskeline
                            Erfahrener Benutzer
                            • 26.01.2009
                            • 1565

                            Genau das möchte ich ja nicht.
                            Ich arbeite seit 2013 mit Ages, 1. Version, und ich bin sowas von zufrieden damit. Ich bin nicht der Typ dafür, der ständig neue Versionen haben möchte, im Gegenteil. Wenn ich mit einem Programm "auf du und du" bin und mich da im Schlaf auskenne, mag ich es gar nicht, wenn irgendetwas geändert wird.
                            In der ganzen Zeit - jetzt also 11 Jahre - war null Support notwendig. Das Ding lief und das sehr gut.

                            Also wie gesagt, auf Support und neue Versionen lege ich überhaupt gar keinen Wert.

                            Kommentar

                            • Holy
                              Erfahrener Benutzer
                              • 31.10.2006
                              • 416

                              Zitat von Anskeline Beitrag anzeigen
                              Genau das möchte ich ja nicht.
                              Ich arbeite seit 2013 mit Ages, 1. Version, und ich bin sowas von zufrieden damit. Ich bin nicht der Typ dafür, der ständig neue Versionen haben möchte, im Gegenteil. Wenn ich mit einem Programm "auf du und du" bin und mich da im Schlaf auskenne, mag ich es gar nicht, wenn irgendetwas geändert wird.
                              In der ganzen Zeit - jetzt also 11 Jahre - war null Support notwendig. Das Ding lief und das sehr gut.

                              Also wie gesagt, auf Support und neue Versionen lege ich überhaupt gar keinen Wert.
                              Ich schon, denn wenn ich Geld für etwas bezahle, möchte ich zumindest einen annehmbaren Support, der mir auch mal antwortet. Dies ist hier offenbar nicht der Fall, weil es der gute Herr offenbar nicht nötig hat, seine Kunden zu betreuen.
                              Es bleibt natürlich jedem selbst überlassen, mit dem Feuer zu spielen, ich persönlich spiele da nicht mit.

                              Kommentar

                              • Konrad
                                Erfahrener Benutzer
                                • 08.04.2014
                                • 167

                                Ich möchte jetzt keine Diskussion für oder wider Ages! starten, ich möchte nur auf einen (m. E. wichtigen) Punkt hinweisen:

                                Ages! speichert die Daten direkt als .ged Datei, d. h. man kann die Daten, so wie man sie eingegeben hat, problemlos mit einem Editor bearbeiten und/oder in ein anderes Genealogie Programm importieren. Wie die Daten dort dann aussehen, ist natürlich eine andere Frage, aber Ages! hält sich m. E. sehr gut an die GEDCOM Spezifikation.

                                Somit gibt es im Falle eines Falles NICHT das Problem, die Daten aus dem proprietären Binärformat bzw. aus den vernüpften Tabellen eines relationalen Modells "retten" zu müssen, wie das hier im Forum schon öfter das Thema war und wahrscheinlich auch wieder sein wird.

                                VG
                                Konrad

                                Kommentar

                                Lädt...
                                X